1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Industrie: Telekom warnt vor…

Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: Dummkopf 20.09.18 - 17:27

    So käme endlich mal etwas Dampf in die Bude und regionale Anbieter könnten lokale Hotspots anbieten, die Gebiete abdecken, welche für die Telekom nicht ausbauwürdig sind.
    Wichtig ist, dass die Bundesnetzagentur endlich ein Roaming zwischen den Anbietern erzwingt, damit nicht weiterhin lukrative Gebiete dreifach ausgebaut werden, andere dagegen gar nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.18 17:29 durch Dummkopf.

  2. Re: Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: SmilingStar 20.09.18 - 17:39

    Dummkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So käme endlich mal etwas Dampf in die Bude und regionale Anbieter könnten
    > lokale Hotspots anbieten, die Gebiete abdecken, welche für die Telekom
    > nicht ausbauwürdig sind.
    > Wichtig ist, dass die Bundesnetzagentur endlich ein Roaming zwischen den
    > Anbietern erzwingt, damit nicht weiterhin lukrative Gebiete dreifach
    > ausgebaut werden, andere dagegen gar nicht.

    Du meinst so ein nationales Roaming, wie es ursprünglich Viag Intercom und später dann unter dem Namen O2 lange Zeit genutzt hat?
    Was genau hat das gebracht, außer das O2 noch heute ein schlecht ausgebautes Netz hat, weil man sich auf die Netzkapazitäten der Anderen verlassen hat?

    Das von dir geforderte Zwangsromaing würde ganz sicher nicht dazu führen, dass plötzlich jeder Wald und jede abgelegene Region besten Mobilfunkempfang hat.
    Ganz im Gegenteil, dann läuft das vermutlich wie im Breitbandbereich. Einzelne Anbieter warten solang bis jemand anderes investiert und springen dann dank der erzwungenen Netzzugänge auf. Als Ergebnis wird dann noch weniger und nur dort ausgebaut, wo es sich aufgrund der Bewohneranzahl auch bei "Mitnutzern" lohnt.
    In Endeffekt eher eine Investitionsverhinderung und für mich bestenfalls Stammtischgerede im Stile eines Herrn Dommermuth.

  3. Re: Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: M.P. 20.09.18 - 17:48

    Roaming würde ich auch verstehen, aber dabei müsste es einen Anreiz geben, dass alle Mobilprovider trotzdem in der Fläche investieren.
    Z. B. regulierte Roaming-Abgaben, die umso höher ausfallen, desto weniger Abdeckung das Netz desjenigen Netzbetreibers, der National Roaming betreibt hat ...

  4. Re: Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: Bosancero 20.09.18 - 21:55

    Wahre Worte, sobald die Telekom was gegen hat, muss es gut für uns sein #steinzeitkom

  5. Re: Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: M.P. 21.09.18 - 08:37

    Auf der anderen Seite sollte es natürlich FAIRE Roaming-Entgelte für die Telekom und andere geben, wenn die Möchtegern-Mobilprovider sich auf diese Weise die Vollversorgung in der Fläche sparen.

  6. Re: Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: RipClaw 21.09.18 - 10:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der anderen Seite sollte es natürlich FAIRE Roaming-Entgelte für die
    > Telekom und andere geben, wenn die Möchtegern-Mobilprovider sich auf diese
    > Weise die Vollversorgung in der Fläche sparen.

    In der Flächen will sowieso keiner Ausbauen. Darum wird auch immer von Abdeckung der Haushalte gesprochen. Selbst 100% der Haushalte wären nicht 100% der Fläche.

  7. Re: Wenn sich die Telekom beschwert, muss es gut sein.

    Autor: x2k 22.09.18 - 00:02

    Es ist ja schon auffällig, wie die Telekom und Vodafone gegen einen möglichen vierten Provider schießen.
    Es wäre ja richtig cool wenn ggf ein genossenschaftliches Konstrukt gezielt nur dort aus baut, wo die großen nicht wollen dann aber als ergänzung die Netze gegenseitig nutzen dürfen. So haben alle was davon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  2. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...
  2. (u. a. Deponia Doomsday für 1,99€, Deponia: The Complete Journey für 2,50€, Pathologic...
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme