1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informationsfreiheitsgesetz…
  6. Thema

es gibt keine "UFOs"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: es gibt keine "UFOs"

    Autor: Lemo 28.06.15 - 19:35

    Dennoch ist es so, dass die Hochkulturen unabhängig voneinander solche Götterbilder entwickelt und Zeichnungen von Objekten im Himmel angefertigt haben.
    Es hat nichts mit Unsinn zu tun wenn man diese Möglichkeiten wenigstens in Betracht zieht.

  2. Re: es gibt keine "UFOs"

    Autor: SelfEsteem 28.06.15 - 20:13

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch ist es so, dass die Hochkulturen unabhängig voneinander solche
    > Götterbilder entwickelt und Zeichnungen von Objekten im Himmel angefertigt
    > haben.

    Sie haben dies eben nicht voellig unabhaengig getan, da sie nicht in voellig unterschiedlichen Welten lebten. Sie alle hatte begrenztes Wissen und ueber ihren Koepfen sind die selben Dinge passiert: Sterne glitzerten, Sonne und Mond gingen auf und unter, Asteroiden stuerzten auf die Erde, Sternschnuppen sausten ueber den Himmel. Hin und wieder gab es evtl. auch mal eine Supernova.


    > Es hat nichts mit Unsinn zu tun wenn man diese Möglichkeiten wenigstens in
    > Betracht zieht.

    Nun, es in Betracht zu ziehen ist jedoch etwas anderes als "schaut her, das ist so gewesen" zu bruellen.

    Stell dir vor du graebst in 20.000 Jahren die Ueberreste unserer heutigen Zivilisation aus. Liesst die Schriften und schaust die Filme. Nun? Was wuerdest du denken? Beweise fuer heutige Alienkontakte durch die gesamte Bevolkerung, weil es doch so auch in Filmen gezeigt wurde und in Buechern geschrieben steht? Wuerdest du die Frage stellen, woher die Menschen im Jahr 2015 denn das Wissen um moegliche Alien-Zivilisationen gehabt haben koennten, wenn es denn keinen Kontakt gab?

    Und nun schau aus dem Fenster. Siehst du ueberall Aliens rumlaufen? Nein, weil die ganzen Filme und Buecher nunmal unserer Fantasie entsprungen sind.
    Ist es da nicht "etwas" wahrscheinlicher, dass auch die alten Schrifte vielleicht einfach nur den Fantasien der damaligen Schreiberlingen entsprungen sind?



    //edit:
    Es gab uebrigens auch andere Dinge, auf die die Menschen damals scheinbar unabhaengig von einander gekommen sind. Feuerspeiende Drachen sind z.B. so eines.
    Diese Geschichten gab es in Afrika, in China und Japan, in Europa und afaik auch bei den Indianern in Amerika.
    Ist das nun ein Beweis fuer feuerspeiende, fliegende Drachen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.15 20:27 durch SelfEsteem.

  3. Re: es gibt keine "UFOs"

    Autor: DerHintergrund 29.06.15 - 09:44

    Ich finde es sehr toll wie du das alles hier beschreibst. Und tatsächlich hast du Recht. In vielem.

    Jetzt noch aber etwas für die Allgemeinheit.

    1. Intelligente Lebensform die weiterentwickelt ist als der Mensch identifiziert sich dadurch dass sie an Ihre Energie "anders" rankommen als unsere konventionellen Mittel. (Atom, Kohle, Muskelkraft etc.)
    Sie erschließt sich dadurch dass man Beispielsweise direkt die Energie der Sonnen oder Planeten nutzt. Weit hergeholt könnte man sagen, dass Sonnenenergie die intelligenteste Art ist um an Energie zu kommen - aus Menschensicht. Jedoch geht dies noch viel Effizienter. Sehr intelligente Lebensformen würden sich direkt an einer Sonne die Protuberanzen beziehen, um Kerne aufzuladen, diese auf Ihre Heim-Planeten verbringen und dort verwenden.

    2. Warum E.T. sich zeigen würden könnte mehrere Gründe haben.
    Wir können davon ausgehen dass Sie uns sehr gut verstehen, da wir ja eigentlich jetzt nicht die komplexeste Art haben uns zu Artikulieren. So wie wir Tiere verstehen - so würden Sie uns verstehen.

    3. Das einzige was ich mich bis heute Frage wäre, warum "die" überhaupt ein Interesse an uns haben könnten. Von der Idee "den Ressourcen unseres Planeten auszubeuten" halte ich nichts - denn es gibt Millionen Erdähnliche Planeten die auch Wasser haben oder andere Stoffe die es auf der Erde gibt. Und wenn wir Menschen uns nicht einmal für die 2. intelligenteste Lebensform auf der Erde interessieren, warum sollten dann E.T. sich für uns interessieren?

    4. Die wohl meist erklärende Theorie für die oben genannte Frage ist - das "die" uns geschaffen haben. (Achja siehe Religionen für diese Aussage).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.15 09:48 durch DerHintergrund.

  4. Re: es gibt keine "UFOs"

    Autor: Lemo 29.06.15 - 11:17

    DerHintergrund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > 4. Die wohl meist erklärende Theorie für die oben genannte Frage ist - das
    > "die" uns geschaffen haben. (Achja siehe Religionen für diese Aussage).

    Das glaube ich nicht, allerdings kommen wir (inital zumindest) von Außerhalb. Ich vertrete die Kometen-Theorie. Der Rest war Gendefekte, Mutation und Glück.

    Aber die wahre Frage ist wo kommen wir her, was hat sich woanders entwickelt und noch viel wichtiger: Hat es sich schon vor Milliarden von Jahren entwickelt oder sind grade zufällig auch Lebewesen wie wir im All unterwegs=?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. Kassenzahnärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Münster
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29