1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Informationsfreiheitsgesetz…

UFO-Vorurteile in D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. UFO-Vorurteile in D

    Autor: azeu 26.06.15 - 16:53

    Im Rest der Welt wird das Thema UFO viel seriöser behandelt als hier in Deutschland.

    Hier wird mit UFO immer gleich ET assoziiert, aus Unwissenheit, nehme ich mal an. Erstaunlich ist aber, dass es einen gewissen Prozentsatz von UFOs - also tatsächlich nicht identifizierbaren Flugobjekten - gibt, mit denen sich auch seriöse Leute (beruflich) beschäftigen.

    Wenn man erstmal das Vorurteil UFO=ET abgelegt hat, bleibt noch einiges Interessantes dran. Und nein, ich spreche jetzt nicht von den 90% UFO-Sichtungen, die bereits aufgeklärt wurden.

    DU bist ...

  2. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: Tito 26.06.15 - 17:02

    Wenn mann mit den Leuten über UFO's redet halten die einen idr eh für einen Spinner. Was man nicht glauben will gibt es halt für viele nicht, trotz offensichtlicher Belege(Belgien als europäisches Bsp.)

  3. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: Lemo 27.06.15 - 23:48

    An Silvester hab ich erst eines gesehen. Keiner konnte Auskunft darüber geben und das Objekt war keine Silvesterrakete ;)


    Es stieg insgesamt fast 2 Minuten nach oben, irgendwann war es nicht mehr zu sehen. Bin mir aber fast sicher, dass ein Bastler die Gunst der Stunde genutzt hat eine kleine Privatrakete (Raumfahrttechnisch gesehen) zu bauen.

  4. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.15 - 07:00

    Muss nicht sein.

    Solche Ereignisse, wie Sylvester, wo die Aufmerksamkeit der Massen abgelenkt ist, werden gerne genutzt.
    Sieht man aktuell in den Medien. GR jeden Tag in den Schlagzeilen. Dazwischen mal Pierre Briece. Oberflächlich meint man alles sei in Ordnung ;-)

  5. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: Lemo 28.06.15 - 12:16

    Also bei mir ist alles in Ordnung

  6. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: IchBinFanboyVonMirSelbst 29.06.15 - 13:16

    Die allermeisten UFOs dürften doch nur Umweltphänomene oder unbekannte Militärflugzeuge sein.

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das jemand X Lichtjahre weit fliegt und nicht mal Hallo sagt. Wer ins All aufbricht will entweder was neues heraus finden oder braucht dringend Ressourcen oder Lebensraum. Keine Rasse im Universum dürfte sowas aus Spaß machen.

  7. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: Sharkuu 29.06.15 - 15:08

    weißt du, wie lange sie es schon machen? hast du keine serien/filme geguckt, was mit planeten passiert, wenn sie mit neuer technologie in kontakt kommen?

    das wäre das ende der welt :D

  8. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: flathack 29.06.15 - 16:15

    Da müssen ja nicht zwangsläufig aliens drin sitzen.

    Sein oder nicht sein

  9. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: cry88 29.06.15 - 17:11

    flathack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da müssen ja nicht zwangsläufig aliens drin sitzen.
    Dann ist es ein Flugzeug oder eine Rakete ... relativ uninteressant.

  10. Re: UFO-Vorurteile in D

    Autor: tadela 29.06.15 - 18:56

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das wäre das ende der welt :D

    Schon wieder? Ich hab so das gefühl die Welt geht alle paar Jahre wieder mal unter, also so schlimm kanns nicht sein ;D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 18,99€
  3. 2,49€
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.

  2. T-Mobile US: 5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s
    T-Mobile US
    5G auf Rundfunkfrequenzen bringt nur knapp 140 MBit/s

    Ein Test in einem McLaren-Sportwagen schafft Klarheit über die tatsächliche Datenübertragungsrate mit 5G bei 600 MHz. Die gute Abdeckung ist dabei die eigentliche Überraschung.

  3. Moba: Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein
    Moba
    Riot Games lädt Entwickler zu League of Legends ein

    Wer in die Welt von League of Legends eintauchen will, kann das derzeit nur in dem Moba selbst. Das soll sich ändern: Riot Games möchte, dass andere Entwicklerstudios eigene Werke programmieren.


  1. 15:53

  2. 15:29

  3. 14:38

  4. 14:06

  5. 13:39

  6. 12:14

  7. 12:07

  8. 11:38