Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infrastruktur: Deutsche Firmen…

Solange man teure Autos fährt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solange man teure Autos fährt...

    Autor: Mett 24.04.15 - 11:37

    Man kann bei jedem Netzbetreiber eine ordentliche Leitung kaufen. Die kostet dann halt mehr wie die üblichen 40 Euro für xDSL oder DOCSIS. Und wenn man rumjammert, dass eine ordentliche Anmeldung wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung sei, sollte man das Geld vielleicht eher da rein stecken als in eine dicke Firmenkutsche.

    Und wenn die Firmen zusammenlegen, kann man bestimmt die Telekom oder wen auch immer damit beauftragen, einen outdoor-DSLAM für VDSL aufzubauen.

  2. Re: Solange man teure Autos fährt...

    Autor: Quantium40 24.04.15 - 11:51

    Mett schrieb:
    > Man kann bei jedem Netzbetreiber eine ordentliche Leitung kaufen. Die
    > kostet dann halt mehr wie die üblichen 40 Euro für xDSL oder DOCSIS. Und
    > wenn man rumjammert, dass eine ordentliche Anmeldung wichtig für die
    > wirtschaftliche Entwicklung sei, sollte man das Geld vielleicht eher da
    > rein stecken als in eine dicke Firmenkutsche.
    2MBit symmetrisch Companyconnect über Glasfaser bekomm ich hier für schlappe 500¤/Monat.
    Dafür könnte ich auch einen Mercedes SLK 200 in Basisausstattung leasen (wobei der kostet sogar etwas weniger).

    > Und wenn die Firmen zusammenlegen, kann man bestimmt die Telekom oder wen
    > auch immer damit beauftragen, einen outdoor-DSLAM für VDSL aufzubauen.
    Ha, ha, ha. Der war gut.
    Mit einer Outdoor-DSLAM würde sich die Bande ja nur ihr Geschäft o.g. Luxusanbindungen sabotieren.

  3. Re: Solange man teure Autos fährt...

    Autor: narfomat 24.04.15 - 12:14

    allerdings. braucht man sich nur mal die VDSLausbaustatus map auf der telekomwebsite anzusehen. geil find ich immer wie alles mögliche ausgebaut wird, und gewerbegebiete bleiben grau, weil man da halt die company connect produkte verkaufen will. was auch vollkommen legitim ist mmn. total in ordnung. hab ich nix dagegen.

    allerdings bin ich dann der meinung das die telekom auch keine fördergelder für netzausbau bekommen muss, DAS IST DER ENTSCHEIDENDE PUNKT!

  4. Re: Solange man teure Autos fährt...

    Autor: Mett 24.04.15 - 12:19

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2MBit symmetrisch Companyconnect über Glasfaser bekomm ich hier für
    > schlappe 500¤/Monat.

    SDSL mit 2/2 kostet nur 190 rum... ;) Allerdings sind das keine Fixpreise.

    > Ha, ha, ha. Der war gut.
    > Mit einer Outdoor-DSLAM würde sich die Bande ja nur ihr Geschäft o.g.
    > Luxusanbindungen sabotieren.

    Na gut, dann fragt man halt nicht die Telekom, sondern einen anderen Betreiber.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.15 12:32 durch Mett.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Studierendenwerk Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. 5G: Qualcomms einziger Produktionsstandort ist nun in München
      5G
      Qualcomms einziger Produktionsstandort ist nun in München

      Qualcomm hat ein bisheriges Joint Venture übernommen. In diesem werden in München verschiedene 5G-Komponenten gefertigt.

    2. IT-Jobs: Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
      IT-Jobs
      Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil

      Behörden haben mitunter große Probleme, ihre IT-Stellen zu besetzen. Denn sie zahlen weniger als die Privatwirtschaft, sind langsamer und kämpfen zudem mit Vorurteilen. Doch haben sie durchaus auch Vorteile als Arbeitgeber, mit denen die Industrie nicht mithalten kann.

    3. Linux-Kernel: Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen
      Linux-Kernel
      Bootprobleme wegen fehlender Zufallszahlen

      Eine Optimierung bei Dateisystemoperationen im Linux-Kernel führt zu blockierten Bootvorgängen auf manchen Systemen. Schuld daran sind Userspace-Programme, die zuverlässige Zufallsdaten wollen, bevor diese bereitstehen.


    1. 12:28

    2. 12:00

    3. 11:55

    4. 11:47

    5. 11:38

    6. 11:32

    7. 11:14

    8. 10:31