Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infrastruktur: Deutsche Firmen…

statistik mmn noch geschönt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. statistik mmn noch geschönt

    Autor: narfomat 24.04.15 - 12:21

    1. ich würd gern mal aktuelle erhebungszahlen dazu sehen. mag sein das 25% der unternehmen mehr als 30MBit haben - ich glaub das allerdings nicht wirklich.

    2. entscheidend ist nicht nur der punkt das die 75% unternehmen, die nicht die 30MBit (was eigentlich, warscheinlich downstream?) haben, wohl WEIT unter den 30MBit (zumindest im upstream) liegen dürften. 30MBit DOWNSTREAM ist für einen 10personenbetrieb nämlich schon ganz schön ordentlich, oft tuts das völlig.

    entscheidend ist das man eben seinen 50MByte content so oder so nur kaffepausenverdächtig langsam uploaden (sei es eine schrecklich grosse email oder eben upload zu einer remote location) kann, weil man eben keine 30MBit UPLOAD hat sondern nur 3...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.15 12:28 durch narfomat.

  2. Re: statistik mmn noch geschönt

    Autor: narfomat 24.04.15 - 12:48

    additiv:
    ich stimme der tatsache zu das viele unternehmensleitungen noch nicht begriffen haben, das ein datenanschluss und die damit verbundenen kosten einen wesentlicheren anteil bei den gesamtkosten im betrieb haben können. wie hier schon richtig gesagt wurde werden da fahrzeuge der premiumklasse gefahren und premiumklasse maschinen/geräte gekauft (was ich übrigens nicht falsch finde sondern grade bei arbeitsmitteln richtig) aber der internetanschluss darf nur 100euro kosten. da ist sicher auch ein umdenken nötig.

    es kann allerdings auch nicht sein das deutschland bestimmten ISP irrwitzige summen für den breitbandinternetanschlussausbau bereitstellt und dann gewerbegebiete ausgespart werden weil man da eben richtig kohle mit businessanschlüssen verdienen kann. das ist mmn vollkommen inakzeptabel. ich kann total verstehen das die ISPs dort keine speziellen breitbandanschlüsse mit mehr upstream bereit stellen, wer sowas benötigt kann dafür auch extra bezahlen, keine frage. aber in den gebieten EXTRA NICHT die standardmässigen VDSLAM aufstellen, damit auch die KMUs, denen ein VDSL50/10 vollkommen reichen würde, eben diesen NICHT bekommen können und irgendwelche sauteuren und saulahmen SDSL anschlüsse nehmen müssen, geht absolut gar nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55