Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infrastrukturabgabe: Kleinere…

Einfach nur frech

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfach nur frech

    Autor: Toms 17.10.17 - 18:51

    Ich zahle an meinen Internetprovider jeden Monat viel Geld, damit er mir eine Leitung stabil zur Verfügung stellt und das ohne Volumenbeschränkung. Netflix auf seiner Seite hat ein eigenes CDN sowie eigene Server, die sie bei Bedarf direkt beim Provider unterstellen. Jetzt noch von dem Contentanbieter Geld für die Durchleitung zu verlangen ist frech. Zumal Netflix bei den kleinen sicherlich nicht so viel Traffic im Netz verursacht wie bei Vodafon, Telekom und Unitymedia. Und wenn sich die Telekom in einem so begrenzten Medium wie Mobilfunk Netflix als Flat anbieten kann (StreamOn Musik & Video Max), dann ein Kabelnetzbetreiber erst recht!

    Dieses Ich auch ich auch finde ich zum Kotzen.

  2. Re: Einfach nur frech

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 17.10.17 - 20:32

    Toms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich zahle an meinen Internetprovider jeden Monat viel
    > Geld, damit er mir eine Leitung stabil zur Verfügung
    > stellt und das ohne Volumenbeschränkung.

    Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder zahlst du nicht genug, um die von dir generierte Netzlast tatsächlich angemessen zu entgelten oder du zählst zu der Minderheit, die das zwar macht, aber nicht kompensieren kann, dass dies bei der breiten Masse nicht der Fall ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  3. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. Lidl Digital, Leingarten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. für 4,99€ statt 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. US-Gerichtsurteil: Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen
    US-Gerichtsurteil
    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

    Das Urteil eines New Yorker Gerichts könnte weitreichende Folgen für das Teilen von Inhalten im Netz haben. Die bisher übliche Praxis wird dadurch in Frage gestellt.

  2. Anklage in USA erhoben: So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben
    Anklage in USA erhoben
    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

    US-Sonderermittler Robert Mueller hat Anklage gegen 13 russische Staatsbürger und Organisationen erhoben. Den Ermittlungen zufolge war das Vorgehen russischer Trollfarmen im US-Wahlkampf 2016 durch soziale Netzwerke kaum aufzuspüren.

  3. Gerichtsurteil: Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe
    Gerichtsurteil
    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

    Ein belgisches Gericht fordert Facebook zum Stopp bestimmter Datensammelpraktiken auf. Bei Verstößen gegen die Auflagen droht dem sozialen Netzwerk ein hohes Bußgeld.


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03