1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innenminister entlassen: Streit…

Der ÖR schafft sich selbst ab

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der ÖR schafft sich selbst ab

    Autor: slax 05.12.20 - 21:11

    ARD und ZDF haben bei den 14-49 jährigen einen Marktanteil von 15%. Die Jungen Zuschauer hat man also bereits zum großen Teil verloren und die werden wohl auch nicht zurück kommen. Aber so etwas passiert wenn man zu sehr im eigenen Saft schmort.

  2. Re: Der ÖR schafft sich selbst ab

    Autor: Yash 05.12.20 - 21:45

    slax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ARD und ZDF haben bei den 14-49 jährigen einen Marktanteil von 15%. Die
    > Jungen Zuschauer hat man also bereits zum großen Teil verloren und die
    > werden wohl auch nicht zurück kommen. Aber so etwas passiert wenn man zu
    > sehr im eigenen Saft schmort.

    Also ich bin 41 und seit ca. 2 Jahren schaue ich immer mehr den ÖR. Einerseits weil sich meine Interessen geändert haben aber auch weil (wie ich finde) sich auch die Qualität an manchen Stellen geändert hat.

    Vor ein paar Jahren habe ich den ÖR mit keiner Sekunde konsumiert. Ich bin aber nach wie vor kein Freund der Zwangsabgabe. Nur rege ich mich inzwischen nicht mehr darüber auf, dass ich es zahlen muss, weil ich es inzwischen auch freiwillig zahlen würde. Allerdings keine 18 Euro im Monat, das wäre es mir nicht wert.
    Aber ich glaube nicht, dass der ÖR junge Leute die heute Netflix schauen in ein paar Jahren nicht wieder gewinnen kann. Einerseits durch ein geändertes Programm aber auch weil sich Interessen ändern können.

  3. Re: Der ÖR schafft sich selbst ab

    Autor: slax 05.12.20 - 22:02

    Ich finde es toll, dass du schreibst, das sich die Qualität geändert hat. Das schließt ja eine Verschlechterung nicht aus. Letzte Woche habe ich mich mal wieder dazu genötigt reinzuzappen und es war ein großer Fehler.
    Mal von dem schlechten Deutsch abgesehen ist der Tiefgang so gut wie im Kleinkindbecken gewesen.

  4. Re: Der ÖR schafft sich selbst ab

    Autor: violator 05.12.20 - 22:46

    Das Problem ist, dass es dem ÖR scheissegal sein kann, wieviele Leute einschalten. Das Geld bekommen sie ja trotzdem.

  5. Re: Der ÖR schafft sich selbst ab

    Autor: Benjamin_L 06.12.20 - 12:49

    Es gibt halt echt eine große Welt neben ARD und ZDF. Gerade was Podcasts angeht und Wissenschaftssendungen. Ich bin auf jeden Fall vom Angebot zufrieden und verstehe bei der demografischen Entwicklung auch dass sich nicht alles um mich dreht.

  6. Re: Der ÖR schafft sich selbst ab

    Autor: aha47 06.12.20 - 21:46

    slax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letzte Woche habe ich mich
    > mal wieder dazu genötigt reinzuzappen und es war ein großer Fehler.
    > Mal von dem schlechten Deutsch abgesehen ist der Tiefgang so gut wie im
    > Kleinkindbecken gewesen.

    RTL2 eingeschaltet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...
  3. 61,41€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12