Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet: Nordkorea war…

Und keiner hat es bemerkt - denn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und keiner hat es bemerkt - denn

    Autor: Mopsmelder500 23.12.14 - 12:18

    in der bettelarmen Diktatur hat eh nur Illy Billy einen Anschluss und vor dem weiß man das er keine Ahnung hat. Er übt aber bereits das Zählen: Er kann schon 1 und 0000, daher hat seine Bäse Häckerarme die weltweit versteckt ist eben gleich 1000 Kampfhäcker.

    Eigentlich sollte man dem Land die Kommunikation abzwicken



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.14 12:22 durch Mopsmelder500.

  2. Re: Und keiner hat es bemerkt - denn

    Autor: Rababer 23.12.14 - 12:52

    > Eigentlich sollte man dem Land die Kommunikation abzwicken

    Dafür müsste man aber gegen China in den Krieg ziehen... ;)

  3. Re: Und keiner hat es bemerkt - denn

    Autor: Inspector 23.12.14 - 12:55

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Eigentlich sollte man dem Land die Kommunikation abzwicken
    >
    > Dafür müsste man aber gegen China in den Krieg ziehen... ;)


    Oder China auf deren Seite ziehen ^^

  4. Re: Und keiner hat es bemerkt - denn

    Autor: sskora 23.12.14 - 14:03

    momentan sind china und nord korea doch eh im streit. hatte schon ne grund, warum China den USA ne kooperation zugesagt hatte, um das Sony ding aufzuklären

  5. Re: Und keiner hat es bemerkt - denn

    Autor: NERO 23.12.14 - 14:28

    sskora schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > momentan sind china und nord korea doch eh im streit. hatte schon ne grund,
    > warum China den USA ne kooperation zugesagt hatte, um das Sony ding
    > aufzuklären

    Und an anderer Stelle erklärt sich China nicht bereit, Nordkorea zusammen mit den USA, Frankreich etc. vor Den Haag zu zerren, ob sie dort wegen Foltereien etc. anzuklagen. Abgesehen davon, dass es hämisch ist, dass ausgerechnet die USA dies anstrebt.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

  6. Re: Und keiner hat es bemerkt - denn

    Autor: Rababer 23.12.14 - 20:00

    'Kooperation'... Also China hat jetzt irgendwie keine Hilfe verdient. Ein Wunder das sie überhaupt nach Europa exportieren dürfen. Deren Menschenrechtslage ist auch ziemlich fragwürdig.

    Meiner Meinung sollte dieses UN-Gremium erst mal China zur Vernunft bringen, bevor sie bei Nordkorea ansetzen. Hätte meiner Meinung mehr Sinn gemacht. (?!)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.14 20:02 durch Rababer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 8,99€
  2. 39,99€
  3. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  4. (-24%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15