Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet-Rechtsprofessor Thomas…

Unterstützung der Künster

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterstützung der Künster

    Autor: Viktor87 11.08.12 - 14:52

    Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit eine offizielle CD zu erwerben ohne die GEMA zu Unterstützen? Ich bin für Urheberrecht der Inhalte von Künstlern.

    Kann es sein, dass pro CD die GEMA mehr einnahmen hat als der Künstler selbst ?

  2. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: H4ndy 11.08.12 - 14:59

    Solange die Künstler in der GEMA Mitglied sind: Nein. Außer vielleicht direkte Spende oder Merch kaufen.

  3. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: divStar 11.08.12 - 15:42

    Egal ob Mitglied oder nicht - du zahlst an die GEMA, notfalls eben als Medienabgabe. Sie können nicht beweisen, dass auf CDs (zuvor legal erworbene) Werke von Künstlern aus der GEMA gespeichert werden, daher kehren sie halt einfach die Unschuldsvermutung um. Grundsätzlich ist jeder ein Krimineller - und nur wer beweisen kann, dass er es nicht ist, wird eventuell vielleicht mal als Nichtkrimineller angesehen werden.

    That's the way to go, GEMA. Ja.. sie mögen vielleicht keine Finger abhacken - aber sie stürzen ganze Familien ohne mit der Wimper zu zucken in die Ruinen. Für mich ist die GEMA eine moderne Mafia, die vor allem von der Politik in jederlei Hinsicht gedeckt wird, denn Gesetze werden für sie gemacht und in ihrem Sinne ausgelegt. Irgendwann rächt sich das.. und kein Wunder, dass Menschen diesen Verein aus Prinzip hassen und manchmal mit den ihr gehörenden Künstlern nichts zu tun haben wollen. Ein Geschwülst will man schließlich auch loswerden, oder?

  4. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: Little_Green_Bot 11.08.12 - 17:23

    Schon schlimm, wie wenig etablierte Politiker für eine freie Medienlandschaft tun. Klare Aussagen zur GEMA oder zum Sonderstatus der Öffentlich-Rechtlichen hört man von denen so gut wie nie. Dabei wäre eine klare Entscheidung von Seiten der Politik eine gute Möglichkeit, dem ewigen Gezerre vor Gericht ein Ende zu bereiten. Politik-Versagen, wenn ihr mich fragt!

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  5. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: Little_Green_Bot 11.08.12 - 17:35

    Viktor87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit eine offizielle CD zu erwerben ohne
    > die GEMA zu Unterstützen?

    Na klar! Rohlinge aus dem Ausland importieren, und dann mit GEMA-freier Musik bespielen. :)

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  6. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: benji83 12.08.12 - 15:15

    Bzw die Musik in anderen Ländern kaufen in denen keine Zwangssteuer im Namen irgendeine Parasitenvereinigung erhoben wird. Dieses Land wurde schon soweit ausgemerkelt das man sich diese Wegelagerei kaum noch leisten kann und will. Deswegen konsumiere ich fast gar nichts mehr aus diesem Drecksland. Das dies dazu führt das unsere Wirtschaft noch weiter den Bach runter geht ist Problem des Gesetzgebers und nicht meins. Gerade in einer "Jeder für sich und für mich am meisten" Gesellschaft sollte man nach den Regeln spielen und nur ausgesuchte übervorteilen/fair behandeln.

    Von mir kriegen diese P%nn%r keinen Cent!

  7. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: ImBackAlive 13.08.12 - 13:59

    Viktor87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es überhaupt noch eine Möglichkeit eine offizielle CD zu erwerben ohne
    > die GEMA zu Unterstützen? Ich bin für Urheberrecht der Inhalte von
    > Künstlern.
    1. CDs aus dem Ausland erwerben.
    2. CDs von Nicht-GEMA-Künstlern erwerben
    3. Rohlinge aus dem Ausland importieren und dann vom Nicht-GEMA-Künstler die Musik direkt erwerben.

    Es läuft aber alles darauf hinaus, dass es hart wird, sobald der betroffene Künstler (oder sein Label, an das seine Seele verkauft wurde) Mitglied der GEMA ist.

    > Kann es sein, dass pro CD die GEMA mehr einnahmen hat als der Künstler
    > selbst ?
    Ja. Das funktioniert alles über einen äußerst intransparente Pool. Die Einnahmen aus allen Künstlern der GEMA werden in einen Topf geworfen und anschließend nach einem Schlüssel umverteilt. Das ist allerdings nicht sehr transparent - grundsätzlich ist es aber wohl so, dass diejenigen den größten Teil der Einnahmen bekommen, die so oder so schon die entsprechende Größe haben, um das Geld auch ohne GEMA zu verdienen. Die Kleinen, also diejenigen, denen die GEMA den größten Zuwachs verspricht, leiden allerdings unter dem Modell, sodass am Ende für sie weniger abfällt, als wenn sie ihre CDs auf einem örtlichen Flohmarkt verkaufen würden.

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Egal ob Mitglied oder nicht - du zahlst an die GEMA, notfalls eben als
    > Medienabgabe. Sie können nicht beweisen, dass auf CDs (zuvor legal
    > erworbene) Werke von Künstlern aus der GEMA gespeichert werden, daher
    > kehren sie halt einfach die Unschuldsvermutung um. Grundsätzlich ist jeder
    > ein Krimineller - und nur wer beweisen kann, dass er es nicht ist, wird
    > eventuell vielleicht mal als Nichtkrimineller angesehen werden.
    Das stimmt so nicht. Du zahlst auf Leermedien - das betrifft Festplatten, CD/DVD/BluRay-Rohlinge und andere Wechseldatenträger (SD-Karten, USB-Sticks, etc.). Wenn ich aber von einem Künstler eine CD erwerbe, der nicht GEMA-Mitglied ist, zahle ich gar nichts an die GEMA, die CD muss in diesem Fall ebenfalls nicht vergütet werden (weil sie bereits beschrieben ist).
    Die gepresste CD muss im Vorfeld (also wenn sie quasi noch ein Rohling ist) übrigens auch nicht als Leermedium vergütet werden.

    Dein Einwand mit der Unschuldsvermutung und der Kriminalisierung verstehe ich nicht. Die Vergütung für Leermedien wurde ursprünglich eingeführt, damit Privatkopien vergütet werden. Es werden nun also alle Leermedien mit einer Belastung versehen, die der GEMA zukommt. Also muss auf alle Leermedien, die der Konsument erwirbt, eine Abgabe gezahlt werden. Das hat nichts mit Unschuldsvermutung zu tun oder der Frage ob ich Krimineller bin - im Gegenteil: Die Vergütung wurde ja eingeführt, um dem entgegen zu treten: Ich war auch vorher kein Krimineller, wenn ich privat kopiert habe, die GEMA hat dann allerdings nichts davon gesehen...

    P.S.: Ich möchte dieses Modell in _gar keinem_ Fall verteidigen - aber deine Ausführungen zielen halt extrem am Punkt vorbei.

    > - aber sie stürzen ganze Familien ohne mit der Wimper zu zucken in die
    > Ruinen.
    Hast du dazu irgendwelche Quellen/Belege? Das würde mich einfach einmal interessieren - vorstellen kann ich mir das ja schon...


    > Für mich ist die GEMA eine moderne Mafia, die vor allem von der
    > Politik in jederlei Hinsicht gedeckt wird, denn Gesetze werden für sie
    > gemacht und in ihrem Sinne ausgelegt.
    Hier bekommst du 100% Zustimmung.

    > Irgendwann rächt sich das.. und kein
    > Wunder, dass Menschen diesen Verein aus Prinzip hassen und manchmal mit den
    > ihr gehörenden Künstlern nichts zu tun haben wollen. Ein Geschwülst will
    > man schließlich auch loswerden, oder?
    Und auch hier: 100% Zustimmung.

  8. Re: Unterstützung der Künster

    Autor: 7hyrael 13.08.12 - 16:13

    die musik runterladen und dem künster ne spende per post zukommen lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Europa-Universität Flensburg, Flensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29