1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetplattformen: Merkel will…

Internetplattformen: Merkel will Googles Suchalgorithmus sehen

Für Bundeskanzlerin Merkel bedeutet die Macht der IT-Konzerne eine Gefahr für die Demokratie. Die Menschen sollten nicht in ihrer Filterblase leben und die Algorithmen von Plattformen wie Google und Facebook kennen.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die hat vollkommen Recht. (Seiten: 1 2 ) 21

    seizethecheesl | 25.10.16 23:12 28.10.16 13:25

  2. Und ich will die angebliche Doktorarbeit der Merkel sehen! /kt 4

    ArchLInux | 26.10.16 12:15 27.10.16 10:58

  3. Und der Link zur Rede führt zu nem Login... 2

    iGadget | 26.10.16 19:45 26.10.16 20:43

  4. Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand! 7

    Mithrandir | 25.10.16 19:11 26.10.16 20:08

  5. welchen algorithmus? 1

    peace | 26.10.16 19:54 26.10.16 19:54

  6. Eine Suchanfrage Sie zu finden, ins dunkel zu treiben und ewig zu binden 6

    Mavy | 26.10.16 09:16 26.10.16 19:49

  7. Merkel sagt mal was schlaues? Wow! 16

    HelpbotDeluxe | 25.10.16 18:56 26.10.16 16:32

  8. Angela Merkel ist einfach brilliant 6

    ingocnito | 26.10.16 09:54 26.10.16 16:17

  9. "dass die EU mit Oettinger einen deutschen Experten habe" 9

    HiddenX | 25.10.16 20:00 26.10.16 15:33

  10. ziemlich dreist... 8

    yashagoro | 26.10.16 07:59 26.10.16 13:35

  11. Wat?! 2

    Clown | 26.10.16 10:48 26.10.16 10:55

  12. Google, EU und Monopol ? 1

    pk_erchner | 26.10.16 10:52 26.10.16 10:52

  13. Re: Die hat vollkommen Recht.

    HelpbotDeluxe | 26.10.16 10:33 Das Thema wurde verschoben.

  14. Re: Frau Merkel, dann machen Sie doch den ersten Schritt...

    dmal77 | 26.10.16 10:27 Das Thema wurde verschoben.

  15. Frau Merkel, dann machen Sie doch den ersten Schritt... 3

    RicoBrassers | 26.10.16 08:57 26.10.16 09:17

  16. #neuland 1

    moppi | 26.10.16 07:05 26.10.16 07:05

  17. Werden dann auch die Geheimverträge des Staats veröffentlicht? 3

    Alternativlos | 25.10.16 19:06 26.10.16 07:02

  18. printmedien einfach Subventionieren 2

    Anonymer Nutzer | 26.10.16 02:19 26.10.16 06:15

  19. Wenn die das durchziehen haben wir bald... 4

    Techn | 25.10.16 20:06 26.10.16 03:16

  20. Ich glaube die Schufa Scoring Algos wären am Anfang wichtiger 2

    sydthe | 26.10.16 00:10 26.10.16 02:11

  21. Dann auch Algorithmen Deutscher Unternehmen offenlegen 2

    bojenkommandant | 26.10.16 00:55 26.10.16 01:24

  22. Merkel will Google's Suchalgorithmus kontrollieren 1

    HelpbotDeluxe | 26.10.16 00:15 26.10.16 00:15

  23. Die Menschen sollten nicht in ihrer Filterblase leben 3

    amagol | 25.10.16 22:44 25.10.16 23:46

  24. Deutsche Experten? 1

    Seismoid | 25.10.16 23:44 25.10.16 23:44

  25. Der Algorithmus ist doch eh fürn Hintern.. 6

    niemandhier | 25.10.16 21:38 25.10.16 23:32

  26. Die Algorithmen? 1

    Gamma Ray Burst | 25.10.16 23:24 25.10.16 23:24

  27. Für mich bedeutet die Macht von Angela Merkel eine Gefahr für die Demokratie <kwt> 3

    plutoniumsulfat | 25.10.16 20:48 25.10.16 23:14

  28. OpenSource als Pflicht für ALLE!!! 9

    Centin | 25.10.16 21:36 25.10.16 22:58

  29. Und dann mit Öttinger zusammen den Verlagen petzen 2

    Mopsmelder500 | 25.10.16 19:33 25.10.16 22:40

  30. Was verstehen #Neuland-Bewohner unter dem Wort "Algorithmen"? 1

    RedSonja | 25.10.16 22:32 25.10.16 22:32

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. Hays AG, Illertissen
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  4. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  2. (-91%) 1,20€
  3. 7,99€
  4. (-5%) 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu