1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetplattformen: Merkel will…

Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

    Autor: Mithrandir 25.10.16 - 19:11

    Hab' "Merkel lobt Oettinger" gelesen und gelacht. Und dann geweint. Sie schafft es immer, eine sinnvolle Aussage mit der nächsten ins lächerliche zu ziehen.

  2. Re: Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

    Autor: MrAnderson 25.10.16 - 19:35

    +1

    Danke, ging mir exakt genauso :)

  3. Mir auch, und ich weine nun :(

    Autor: ibsi 25.10.16 - 19:51

    Mir auch, und ich weine nun :(

  4. Re: Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

    Autor: holysmoke 25.10.16 - 20:33

    mir auch

  5. Re: Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

    Autor: AllDayPiano 25.10.16 - 21:06

    +1 für die Überschrift. Hast mich geködert! :)

    Und +1 für den Inhalt.

  6. Re: Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

    Autor: RicoBrassers 26.10.16 - 10:53

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine sinnvolle Aussage mit der nächsten ins lächerliche zu ziehen.

    Habe ich was verpasst? Ihre erste Aussage war schon lächerlich genug. Dass ausgerechnet Politiker von "Transparenz" sprechen ist ja wohl schon beinahe ein Paradoxon größten Ausmaßes.
    Ja, Filterblasen sind blöd. Nein, die Regierung braucht dort nicht einschreiten. Der Ottonormal-Internetuser sollte in der Lage sein, Suchmaschinen auch vernünftig mit Suchbegriffen füttern zu können.

    Wenn ich nach "X" suche, möchte ich auch Ergebnisse zu "X" haben und nicht auch für "nicht X". Wenn ich stattdessen nach "nicht X" suche, möchte ich auch nur Ergebnisse für "nicht X" haben, Ergebnisse für "X" haben dort dann eher nichts zu suchen.

    So einfach ist das. Diese ganze "Filterblase"-Geschichte ist komplett vom User abhängig, nicht von den Anbietern. Die zeigen mir nur, was ich sehen möchte. Wenn ich etwas anderes sehen möchte, sage ich Bescheid.

  7. Re: Wollte Merkel gerade loben. Was dann geschah, glaubt niemand!

    Autor: FreiGeistler 26.10.16 - 20:08

    RicoBrassers schrieb:-
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich nach "X" suche, möchte ich auch Ergebnisse zu "X" haben und nicht
    > auch für "nicht X". Wenn ich stattdessen nach "nicht X" suche, möchte ich
    > auch nur Ergebnisse für "nicht X" haben, Ergebnisse für "X" haben dort dann
    > eher nichts zu suchen.
    OT: Suche mal mit google nach einer Tastatur mit spezifischen Merkmalen. Da wird schnell '"x y" z -u -"v w"' daraus.
    Nichts für Otto Normal.

    > So einfach ist das. Diese ganze "Filterblase"-Geschichte ist komplett vom
    > User abhängig, nicht von den Anbietern. Die zeigen mir nur, was ich sehen
    > möchte. Wenn ich etwas anderes sehen möchte, sage ich Bescheid.

    Nein, sie ist auch von Googles personalisierungs-Algorhitmen abhängig. Darum "Filter"-Blase.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Qvest Media GmbH, Köln, Halle (Saale)
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch