Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetsperren: Schleswig…

Schon scheiße, wenn der liberale Plan den Bach runtergeht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schon scheiße, wenn der liberale Plan den Bach runtergeht...

    Autor: Rob Roy 28.05.10 - 20:31

    und die Nichtmehrvermittelbaren Ihre staatlich zugeteilte Überlebenspauschale plötzlich indirekt auf die Ceymans tragen, statt sie sinnlos in die behördlich genehmigten Refinanzier-Spielautomaten zu stecken...

  2. Re: Schon scheiße, wenn der liberale Plan den Bach runtergeht...

    Autor: Uwe1164 30.05.10 - 15:11

    Nun, und ich dachte immer die "LIBERALEN" wären die Letzten, die sich für Zensurähnliche Gesetze einsetzen.
    Die Grünen haben den Irakkrieg abgesegnet, die SPD den Sozialstaat beschnitten, die CDU die Steuern erhöht... Dann darf dann auch die FDP nicht zurückstehen, und muss halt die Freiheit einschränken.

    Ich frage mich, wann die Homosexualität unter Strafe stellen :-)

  3. Re: Schon scheiße, wenn der liberale Plan den Bach runtergeht...

    Autor: neo-liberalismus 30.05.10 - 15:58

    Neo-Liberalismus ist nicht, "Freiheit für Alle", sondern "Keine Gesetze" "Anarchie"(die Konservatisten-Interpretation davon) Recht des Stärkeren usw.
    Neo-Liberale würden alle Geschwindigkeitsbegrenzungen abbauen.

    Das man dann wegen der überall brennenden Autos auch nicht schneller oder sogar langsamer fährt und es keine Auto-Versicherungen mehr gibt, ist denen egal.

    NeoLiberal="Persönliche Freiheit gerne auf Kosten anderer".
    Nicht etwa, das man sich gegenseitig nicht auf den S*ck geht UND nicht gegenseitig auf der Tasche liegt! Das währe nämlich mal echte Freiheit. Das übersteigt kleine Boni-Macaroni-Gehirne aber natürlich.

    Schulwissen: Es gibt wohl Anarchiebegriffe wo Leute ohne Jurismus-Schnickschnack o.ä. friedlich und vernünftig miteinander zusammenleben. So wie Kommunismus, Sozialismus, SozialDemokratie, "Demokratie", "Liberal", "Kapitalismus" usw. oder "anständige Politiker" ist der Begriff aber inzwischen heruntergekommen, und wird für andere Dinge benutzt bzw. hineininterpretiert.
    Es ist keine Marktwirtschaft, also die Ehre der Kapitalisten, wenn Intel dafür bezahlt, das AMD nicht im SaturnMediaMarkt verkauft wird. D.h. de Fakto ist es kein Kapitalismus. Genau so, wie viele Liberale schon ausgetreten sind, weil falsche Beifahrer die Partei inzwischen übernommen haben.
    Und die Grünen waren m.W. gegen Irak, aber nicht gegen Afghanistan, bis die Basis den Grünen-Bosse-Vorschlag ablehnte. Aber sie haben Kurnaz+El Masri nicht geholfen, heulern aber ständig von wegen Menschenrechten.

    Neulich lief eine Doku über die Generation Internet, (Unter30). Da war ein Pirat, der meinte, bei den Grünen hätte man vom Ihm erwartet, das man abstimmt, wie die Oberen es vorgeben. Daher wäre er jetzt bei den Piraten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  2. Dataport, Bremen
  3. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  4. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

  1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
    Glücksspiel
    Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

    Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

  2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
    Sim als App
    Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

    Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

  3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Samsung
    Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


  1. 18:16

  2. 17:59

  3. 17:35

  4. 17:16

  5. 16:43

  6. 16:23

  7. 16:00

  8. 15:20