Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Iraq War Logs: Wikileaks…

109.000 Tote

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 109.000 Tote

    Autor: birne 23.10.10 - 13:18

    das sind wohlgemerkt nur die davon über 90.000 Zivilisten
    und das wohl gemerkt "nur" im Zeitraum 2004 - 2009
    Da sind die Kampfhandlungen und der Einmarsch im März 2003
    noch garnicht mitgerechnet die Zahl dürfte wohl noch weitaus höher sein wenn man diesen Zeitraum hinzuzieht.

    Mit allen die direkt oder indirekt (Hunger / Krankheit ect.)
    in diesem Krieg gestorben sind werden es wohl um die 500.000 gewesen sein.

    Okay ist natürlich nix im vergleich zu den 3 Millionen Vietnamesen oder den 4 Millionen Koreanern...

    Krieg ist SCHEISSE! Nie Wieder!

  2. Re: 109.000 Tote

    Autor: DaveROckZ123456 23.10.10 - 14:26

    Ich denke aber das vor allem Zivilisten dort ihr Leben lassen mussten. Die hat es wohl am meisten getroffen. Krieg ist das schlimmste was es gibt...

  3. Re: 109.000 Tote

    Autor: Rechenknecht 23.10.10 - 14:35

    Also mal nachrechnen.

    66 081 + 23 984 + 15 196 = 105 261
    Angabe 109 032 - 105 261 = 3 771 (Die Differenz sind Aliens?)

    Irgendwie kann Weakyleads nicht rechnen...

  4. Re: 109.000 Tote

    Autor: Dr. Oll 23.10.10 - 14:40

    Und wenn es nur zehn Todesopfer gewesen wären: immer noch zehn zuviel!!!

    Aber wir bauen natürlich nur Brunnen und Mädchenschulen in Afghanistan.

  5. Re: 109.000 Tote

    Autor: Fünf 23.10.10 - 14:41

    In zahlen fälschen sind die usa schon immer gut gewesen ... das fängt schon im WW2 an. Fakt ist, es waren damals wie heute zu viele ...
    das schlimme ist egtl das die usa überhaupt krieg anfangen muss. wer gibt ihn das recht dazu? ihre waffenlobby, ihr ölbedarf, ihr drogenbedarf? sie wollen die großen menschenrechtler sein, lassen ihre leute in den straßen verhungern und haben noch die todesstrafe ...
    verluste interessiert sie nicht ... da kann man auch mal 2 hochhäuser sprengen. dazu findet sich bestimmt auch was im pentagon. nach deutschem vorbilde, ich sag nur gliwice.
    es trifft aber immer die falschen ... die zivilisten ... leider.
    DANKE DU GROSSE USA FÜR DAS LEID DER MENSCHEN.

  6. Re: 109.000 Tote

    Autor: uncle sam 23.10.10 - 15:07

    überleg mal wies hier aussehen würde wenn sie sich im WW2 nicht eingemischt hätten.

  7. Re: 109.000 Tote

    Autor: Hans22 23.10.10 - 15:45

    Jau dann wäre ich jetz Gau-Leiter in Kasachstan xD

  8. Re: 109.000 Tote

    Autor: Dr. Oll 23.10.10 - 15:48

    Ja, das stimmt, die Allierten (nicht die USA alleine) haben Deutschland von den Hitler Diktatur befreit. Glaubst Du, die Amerikaner hätten jetzt bis in aller Ewigkeit das Recht, sich so zu verhalten wie damals die Nazis???

    Fünf hat recht, und die Wahrheit auszusprechen tut weh.

  9. Re: 109.000 Tote

    Autor: Chrissie 23.10.10 - 17:06

    Was ich allerdings immer wieder feststelle ist die Tatsache, dass so gut wie alle außer acht lassen, welche Rolle die Al-Kaida bei den 90.000 zivilen Todesopfern gespielt haben.

    Ihr tut immer so als hätten die Amis durch Verbrechen diese Zivilisten alle umgebracht!

    Die Al-Kaida war es doch, die in genau diesem Zeitraum einen Bürgerkrieg verursachen wollte, bei dem die richtige Seite als Gewinner hervorgehen sollte.

    Guckt euch Somalia an. Glaubt ihr da kommt jemals wieder Frieden ins Land?
    Scheiß Terrorismus und Scheiß Al-Kaida !!!! kann ich dazu nur sagen!!

  10. Re: 109.000 Tote

    Autor: fünf 23.10.10 - 17:20

    Hans22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jau dann wäre ich jetz Gau-Leiter in Kasachstan xD


    :D ^^


    ich wollte mit meiner nachricht keinesfalls das damalige billigen, das geht nicht ... und das hitler der möchtegern schrumpfgermane nicht so ganz alle beinand hatte, ist auch klar ... aber hier gehts um die usa und das 9.11 mich ein bisschen das damals erninnert hat.
    die sog. terroristen würden hier niemanden was tun, wenn man sie in ruhe lassen würde ... selbst schuld, wenn sie auf ihren allah und ihren koran rum haken und sagen ey das ist nicht gut was ihr macht. dann wehren sie sich eben. ich würde auch nie einen wolf das fleisch unter der nase weg ziehen wollen ...
    die usa brauch halt einen vorwand für ihre feldzüge, oder soll ich sagen ... raubzüge?
    in china werden auch menschen ungerecht behandelt ... von den lassen sie aber die finger, sonst ist die usa und ihre verbündeten innerhalb von nem jahr kommunistisch oder in 2 tagen für die nächsten 10000 jahre unbewohnbar.

  11. Re: 109.000 Tote

    Autor: KurtzoderLang 23.10.10 - 17:27

    Chrissie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich allerdings immer wieder feststelle ist die Tatsache, dass so gut
    > wie alle außer acht lassen, welche Rolle die Al-Kaida bei den 90.000
    > zivilen Todesopfern gespielt haben.

    Ich geb dir mal nen Tip. Es gibt Al-Kaida nicht. So wenig wie die Taliban den Bin Laden nicht rausrücken wollten (Kriegsgrund) oder die "weapons of mass destruction" im Irak (Kriegsgrund), den Hufeisenplan (Kriegsgrund) den Golf von Tonkin Zwischen- oder den Sender Gleiwitz Überfall (Kriegsgründe).

    Du lebst in einer Traumwelt. Deine christlichen Moralführer sind der größte Abschaum der auf dieser Welt rumrennt und du glaubst informiert zu sein weil du dir irgendwelche veröffentlichte Propaganda reinziehst.

    >
    > Ihr tut immer so als hätten die Amis durch Verbrechen diese Zivilisten alle
    > umgebracht!

    Der gleiche "Bürgerkrieg" wie in Kambodscha mit seinen Killing Fields oder im Iran nachdem der falsche Mann gewählt wurde. Vorher war da nichts, komisch was?

    Fällt die bestimmt nie auf des die gezielte Destabilisierung gewollt geplant und gemacht wird.


    >
    > Die Al-Kaida war es doch, die in genau diesem Zeitraum einen Bürgerkrieg
    > verursachen wollte, bei dem die richtige Seite als Gewinner hervorgehen
    > sollte.

    Träum weiter von der "Schuld der anderen" um deinen eigenen Dreck reinzuwaschen.

    >
    > Guckt euch Somalia an. Glaubt ihr da kommt jemals wieder Frieden ins Land?
    > Scheiß Terrorismus und Scheiß Al-Kaida !!!! kann ich dazu nur sagen!!

    Ist kein Land war nie ein Land und von den Verbrechen der europäischen Kolonisatoren hast du auch keine Ahnung.

    Die größte Disko in Pnomh-Penh hieß mal "Heart od Darkness". Das warum kann ich nur empfehlen nachzurecherchieren

  12. Re: 109.000 Tote

    Autor: fünf 23.10.10 - 17:53

    danke KurtzoderLang, dass du dir die arbeit gemacht hast das alles so ausführlicher zu beschreiben, aber es ist ohne erfolg ... die leute glauben was sie glauben wollen, was ihnen vorgesetzt wird zum glauben und was sie sehen (medien)... wobei das eine das andere nicht ausschließt. ^^ ist schön einfach ... bekommt man alles vorgekaut auf den teller ... muss es nur noch schlucken.
    es denkt keiner mehr nach oder informiert sich mal genauer, und das nicht unbedingt in der bild. aber ich geb dir voll und ganz recht!!!!

  13. Re: 109.000 Tote

    Autor: bugsbunny 23.10.10 - 17:55

    > Du lebst in einer Traumwelt.

    Nö, du!

  14. Re: 109.000 Tote

    Autor: blablubber 23.10.10 - 20:46

    Rechenknecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mal nachrechnen.
    >
    > 66 081 + 23 984 + 15 196 = 105 261
    > Angabe 109 032 - 105 261 = 3 771 (Die Differenz sind Aliens?)
    >
    > Irgendwie kann Weakyleads nicht rechnen...

    vllt sind die fehlenden 3771 die eigenen toten

  15. Re: 109.000 Tote

    Autor: Ketchupflasche 23.10.10 - 21:06

    > Ich geb dir mal nen Tip. Es gibt Al-Kaida nicht.

    Ich geb Dir mal nen Tip: Die Zwillingstürme in New York sind auch nicht gesprengt worden, weil es Sie gar nicht gibt. Oder kannst Du Sie sehen? Alles nur Fiktion.

    Selten einen dümmlicheren Beitrag als den Deinen gelesen. Auf Deinen Qualitätsbeitrag kann man nur auf analogem Niveau antworten.

  16. Re: 109.000 Tote

    Autor: Geschichte nicht vergessen 23.10.10 - 22:29

    Chrissie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich allerdings immer wieder feststelle ist die Tatsache, dass so gut
    > wie alle außer acht lassen, welche Rolle die Al-Kaida bei den 90.000
    > zivilen Todesopfern gespielt haben.
    >
    > Ihr tut immer so als hätten die Amis durch Verbrechen diese Zivilisten alle
    > umgebracht!
    >
    > Die Al-Kaida war es doch, die in genau diesem Zeitraum einen Bürgerkrieg
    > verursachen wollte, bei dem die richtige Seite als Gewinner hervorgehen
    > sollte.
    >
    > Guckt euch Somalia an. Glaubt ihr da kommt jemals wieder Frieden ins Land?
    > Scheiß Terrorismus und Scheiß Al-Kaida !!!! kann ich dazu nur sagen!!

    Die Amis sind allerdings schuld an AL-Kaida denn die Amis haben die AL-Kaida ausgebildet und bewaffnet. Damals.. um die Russen aus Afganistan zu vertreiben. Die Amis tragen zu einem gewissen Grad Mitschuld an den Verfehlung der Al-Kaida.

  17. Re: 109.000 Tote

    Autor: fünf 24.10.10 - 02:54

    Ketchupflasche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich geb dir mal nen Tip. Es gibt Al-Kaida nicht.
    >
    > Ich geb Dir mal nen Tip: Die Zwillingstürme in New York sind auch nicht
    > gesprengt worden, weil es Sie gar nicht gibt. Oder kannst Du Sie sehen?
    > Alles nur Fiktion.
    >
    > Selten einen dümmlicheren Beitrag als den Deinen gelesen. Auf Deinen
    > Qualitätsbeitrag kann man nur auf analogem Niveau antworten.


    wenn es um analog geht, hast du aber n sehr schlechten pegel ... denn das war dann weises rauschen. bemerkung zum betreff: dieser beitrag als solches hat quasi nichts zum thema beigetragen. viel dank für ihre aufmerksamkeit

  18. Re: 109.000 Tote

    Autor: Chrissie 24.10.10 - 04:14

    KurtzoderLang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrissie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich allerdings immer wieder feststelle ist die Tatsache, dass so gut
    > > wie alle außer acht lassen, welche Rolle die Al-Kaida bei den 90.000
    > > zivilen Todesopfern gespielt haben.
    >
    > Ich geb dir mal nen Tip. Es gibt Al-Kaida nicht. So wenig wie die Taliban
    > den Bin Laden nicht rausrücken wollten (Kriegsgrund) oder die "weapons of
    > mass destruction" im Irak (Kriegsgrund), den Hufeisenplan (Kriegsgrund) den
    > Golf von Tonkin Zwischen- oder den Sender Gleiwitz Überfall
    > (Kriegsgründe).
    >
    > Du lebst in einer Traumwelt. Deine christlichen Moralführer sind der größte
    > Abschaum der auf dieser Welt rumrennt und du glaubst informiert zu sein
    > weil du dir irgendwelche veröffentlichte Propaganda reinziehst.
    >
    > >
    > > Ihr tut immer so als hätten die Amis durch Verbrechen diese Zivilisten
    > alle
    > > umgebracht!
    >
    > Der gleiche "Bürgerkrieg" wie in Kambodscha mit seinen Killing Fields oder
    > im Iran nachdem der falsche Mann gewählt wurde. Vorher war da nichts,
    > komisch was?
    >
    > Fällt die bestimmt nie auf des die gezielte Destabilisierung gewollt
    > geplant und gemacht wird.
    >
    > >
    > > Die Al-Kaida war es doch, die in genau diesem Zeitraum einen Bürgerkrieg
    > > verursachen wollte, bei dem die richtige Seite als Gewinner hervorgehen
    > > sollte.
    >
    > Träum weiter von der "Schuld der anderen" um deinen eigenen Dreck
    > reinzuwaschen.
    >
    > >
    > > Guckt euch Somalia an. Glaubt ihr da kommt jemals wieder Frieden ins
    > Land?
    > > Scheiß Terrorismus und Scheiß Al-Kaida !!!! kann ich dazu nur sagen!!
    >
    > Ist kein Land war nie ein Land und von den Verbrechen der europäischen
    > Kolonisatoren hast du auch keine Ahnung.
    >
    > Die größte Disko in Pnomh-Penh hieß mal "Heart od Darkness". Das warum kann
    > ich nur empfehlen nachzurecherchieren




    Wie bescheuert muss man eigentlich noch sein um sich irgendwie in seinem Hass auf den Westen (bzw. USA) zu rechtfertigen.

    Ich geb dir mal n Tipp: Denk du selbst mal n bisschen nach!
    Haben die USA Hochzeitsgesellschaften mit 99,9% muslimischen, Einheimischen Bürgern in die Luft gesprengt? Haben US-Soldaten ganze Landstriche mit Terror überzogen und versucht Schiiten und Sunniten gegeneinander auszuspielen?
    Nein?! Komisch... bis Anfang 2004 haben sich Irakische Bürger lediglich darüber beklagt, dass die Amerikaner sich als Besatzungsmacht etwas zu offensichtlich präsentiert haben, aber die Amerikaner haben keine Menschen auf Marktplätzen, vor Regierungsgebäuden oder Polizeischulen in die Luft gesprengt.

    Und die USA haben sich damit auch nicht gebrüstet. Ach ja, und die Amis haben auch nicht vor laufenden Kameras Geiseln mit stumpfend Brotmessern die Köpfe abgeschnitten (-> Nick Berg).

    Ach ja, die Al Kaida gibs ja nicht. Komisch dass sich selbst Osama bin Laden und verschiedenste Anhänger damit brüsten zu dieser Organisation zu gehören. Al Kaida ist für die Muslime nämlich so etwas wie die NSDAP für die Menschen in den 20er Jahren....

  19. Re: 109.000 Tote

    Autor: BigHOof 24.10.10 - 09:17

    bei 3771 denke ich an 1337

  20. Re: 109.000 Tote

    Autor: Trollinger 24.10.10 - 17:01

    Nicht nur die Zwillingstürme.. du vergisst WTC7 ..ach nee da war ja gleichzeitig ein Erdbeben..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
    Programmiersprache
    Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

    Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
    Von Nicolai Parlog

    1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
    2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
    3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55