Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Israel: Journalisten schmuggeln…

Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: AlexanderSchäfer 05.07.13 - 15:18

    Sind CNC Fräsen nicht viel billiger und genauso fähig einen Receiver herzustellen? Als motivierter Laie einen einfachen Vorderlader zu produzieren stelle ich mir jetzt nicht unmöglich vor. Außerdem bräuchte man dann auch keine Patronen und könnte die Treibladung selber herstellen.

  2. Re: Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: dreske 05.07.13 - 15:24

    Hab ich mich auch schon öfters gefragt.
    Zumal Tests mit dem Ding hier schon gezeigt haben, dass die Waffe auch einfach mal zerbricht, wenn man sie abfeuert.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass eine ähnliche Waffe aus einem gefrästen, deutlich härteren Kunststoff da besser stand hält.

  3. Re: Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: AlexanderSchäfer 05.07.13 - 15:35

    Warum überhaupt Kunststoff verwenden? Wenn man die nicht schmuggeln will würde ja auch ein Metall gehen. Technisch einfacher wäre es aber sicherlich sich einen WBK zu fälschen und eine beliebige Waffe bei egun zu kaufen.

  4. Re: Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: VeldSpar 05.07.13 - 15:49

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind CNC Fräsen nicht viel billiger und genauso fähig einen Receiver
    > herzustellen? Als motivierter Laie einen einfachen Vorderlader zu
    > produzieren stelle ich mir jetzt nicht unmöglich vor. Außerdem bräuchte man
    > dann auch keine Patronen und könnte die Treibladung selber herstellen.


    sicher geht das, aber nicht jeder hat eine cnc-fräse, oder zugang dazu. noch dazu braucht man für den umgang mit einer CNC mehr als nur 5 minuten einführung im umgang mit iOS

  5. Re: Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: kiss 05.07.13 - 18:21

    3D Drucker sind relativ neu und Neues (Neuland) ist immer böse weil man es nicht kennt. Derzeit hat es einfach nur Vorteile eine Waffe mit einer CNC Fräse herzustellen als mit einem 3D Drucker.

    VeldSpar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sicher geht das, aber nicht jeder hat eine cnc-fräse, oder zugang dazu.
    > noch dazu braucht man für den umgang mit einer CNC mehr als nur 5 minuten
    > einführung im umgang mit iOS
    Ja und gute 3D Drucker wachsen im Garten und die Bedienung ist praktisch selbsterklärend.

  6. Re: Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: hubie 06.07.13 - 15:50

    Naja... man kann nicht alle Formen fräsen oder nur mit großem Aufwand, Drucken dagegen kann man alles. Der Unterschied zwischen Plastik und Metall sollte doch auf der Hand liegen. Metalldetektoren schlagen bei Kunststoff nicht an, Kunststoff is deutlich leichter (~1g/cm³ gegen ~8g/cm³), dagegen ist Metall belastbarer...

  7. Re: Warum eigentlich 3D drucken und nicht fräsen ?

    Autor: AlexanderSchäfer 06.07.13 - 16:45

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... man kann nicht alle Formen fräsen oder nur mit großem Aufwand,
    > Drucken dagegen kann man alles. Der Unterschied zwischen Plastik und Metall
    > sollte doch auf der Hand liegen. Metalldetektoren schlagen bei Kunststoff
    > nicht an, Kunststoff is deutlich leichter (~1g/cm³ gegen ~8g/cm³), dagegen
    > ist Metall belastbarer...

    Pistolen erfordern aber keine sonderlichen komplizierten Teile und lassen sich eigentlich problemlos fräsen. Colt bietet für die 1911 sogar extra Rohlinge an. Und die anderen Bauteile wie z.B. den Lauf kann man ja zukaufen oder auch auf einer Drehmaschine herstellen. Dass Metalldetektoren nicht anschlagen, sollte für den legalen Gebrauch keinen Vorteil darstellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hectronic GmbH, Bonndorf, Großraum Freiburg im Breisgau
  2. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main
  3. Wentronic GmbH, Braunschweig
  4. Conmetall Meister GmbH, Celle

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 106,34€ + Versand
  3. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich
    Quartalszahlen
    AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

    Weil sich die Ryzen- und Vega-Chips gut verkaufen, macht AMD den doppelten Umsatz in dieser Sparte. Der Gesamtumsatz steigt um über ein Drittel, der Gewinn fällt wieder hoch aus. Das Konsolengeschäft aber verliert.

  2. Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Facebook kann ein weiteres Rekordwachstum bei Gewinn und Umsatz melden. Der Skandal um die Weitergabe von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica fällt praktisch noch nicht in den Berichtszeitraum.

  3. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).


  1. 00:02

  2. 22:36

  3. 19:21

  4. 18:35

  5. 17:55

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:00