Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Israel verbietet den Import von…

Evolution=Anpassung an die Umgebung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: apple hätte besser sein können müssen sollen 14.04.10 - 12:20

    Das Ipad weiss durch SirfStar4 doch, wo es ist und passt sich an.

    Sowas hätte man von Apple zumindest erwartet.

    Aber jetzt weiss ich auch, wieso mein Iphone so schlecht das WLan connectet. Weil in USA alles mit "mehr Power" (Tim Taylors Tool-Time) läuft... .

  2. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: wolf3 14.04.10 - 12:28

    Der Mensch passte sich auch nicht an, sondern passt stetig die Umgebung an seine Bedürfnisse an aka Zerstörung.

  3. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: flexxx 14.04.10 - 12:35

    wolf3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Mensch passte sich auch nicht an, sondern passt stetig die Umgebung an
    > seine Bedürfnisse an aka Zerstörung.

    und das ist das verhaltensmuster eines virus :D matrix lässt grüßen

  4. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Yeeeeeeeeha 14.04.10 - 12:38

    Ist noch nicht in der Firmware eingebaut, weils halt in Israel noch nicht released ist.

    In Deutschland gibt es das selbe "Problem". Bei einigen WLAN-Routern z.B. kann man auch noch einiges an Leistung herauskitzeln, wenn man den Standort auf USA stellt, was teilweise eine höhere Sendeleistung als die erlaubten mikrigen 100mW gibt und eben weitere Frequenzen.

    Anyway, Golem hat mal wieder mit der Überschrift den Vogel abgeschossen, geht schließlich nur über einen politischen Wichtigtuer (wobei das eigentlich eine typisch deutsche TÜV-Aktion wäre) und nicht um ein generelles Importverbot. ;)

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  5. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: tjo-- 14.04.10 - 12:41

    so wie die echte erde bei Matrix aussieht bezweifel ich das es noch Säugetiere auf dem Planeten gibt - damit stellt sich dann auch die Frage ob die Maschinen überhaupt vergleichen können
    oder die Säugetiere evtl. falsch programmiert haben. :D

  6. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Klugschei55er 14.04.10 - 12:44

    >Der Mensch passte sich auch nicht an, sondern passt stetig die
    >Umgebung an seine Bedürfnisse an aka Zerstörung.

    Und das ist genau das, was den Menschen vom Tier unterscheidet und das ist auch gut so.
    Ich will Häuser, Autos, Straßen, Klimaanlagen, ...

    Kannst ja in deiner Höhle glucken bleiben und Tiere mit der bloßen Hand jagen gehen. Denn das ist die Endkonsequenz deiner Sichtweise. Viel Spaß dabei.

    back2topic:
    In der isrealischen Regierung sitzen offensichtlich keine Apple-Fanbois sondern Haterboys. Find ich knorke (auch wenn ich sonst nicht viel von dem Saftland halte).

  7. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Ottod d.O. 14.04.10 - 13:02

    > Und das ist genau das, was den Menschen vom Tier unterscheidet

    Nicht wirklich. Jedes Tier, das sich einen Bau oder ein Nest baut, passt ebenfalls die Umgebung an die eigenen Bedürfnisse an, wennauch in kleinerem Massstab als der Mensch.

  8. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Tantalus 14.04.10 - 13:09

    Klugschei55er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > back2topic:
    > In der isrealischen Regierung sitzen offensichtlich keine Apple-Fanbois
    > sondern Haterboys.

    Wie kommst Du auf die verquere Idee? Die Sendeleistungs-Grenzwerte gibts schon sehr viel länger als das iPad, ausserdem betreffen sie *jedes* Gerät mit WLAN oder anderer Funktechnik auf regulierten Frequenzen. Dem Slate, dem WePad würde es bei der Einfuhr exakt genau so gehen. Wo siehst Du hier also Haterboys? oO

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Bassa 14.04.10 - 13:21

    Klugschei55er schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Der Mensch passte sich auch nicht an, sondern passt stetig die
    > >Umgebung an seine Bedürfnisse an aka Zerstörung.
    >
    > Und das ist genau das, was den Menschen vom Tier unterscheidet und das ist
    > auch gut so.
    > Ich will Häuser, Autos, Straßen, Klimaanlagen, ..

    Was den Menschen vom Tier unterscheidet, ist seine ungesteuerte Zerstörungswut. Mehr nicht.
    Allenfalls hat der Mensch noch eine einzigartige Eigenschaft: Kollektive Dummheit. Je mehr Menschen zusammenkommen, desto tiefer der Gruppen-IQ.

    > Kannst ja in deiner Höhle glucken bleiben und Tiere mit der bloßen Hand
    > jagen gehen. Denn das ist die Endkonsequenz deiner Sichtweise. Viel Spaß
    > dabei.

    Es gibt mehr als Schwarz und Weiß.
    Man muss nicht immer alles extrem betreiben.

    > back2topic:
    > In der isrealischen Regierung sitzen offensichtlich keine Apple-Fanbois
    > sondern Haterboys. Find ich knorke (auch wenn ich sonst nicht viel von dem
    > Saftland halte).

    Man wird das Gerät hier auch nicht betreiben dürfen und wenn man dabei erwischt wird, dann wird es vermutlich beschlagnahmt.

  10. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: irata_ 14.04.10 - 13:52

    Ottod d.O. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und das ist genau das, was den Menschen vom Tier unterscheidet
    >
    > Nicht wirklich. Jedes Tier, das sich einen Bau oder ein Nest baut, passt
    > ebenfalls die Umgebung an die eigenen Bedürfnisse an, wennauch in kleinerem
    > Massstab als der Mensch.

    Richtig.
    Tiere haben sogar hocheffiziente selbstregulierende Klimaanlagen, extrem stabile (und erdbebensichere) Häuser, energiesparendes Fliegen perfektioniert usw.usf.
    Nicht umsonst kupfert der Mensch oft von Tieren und Pflanzen ab, wenn es um Effizienz und Perfektion geht.

  11. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Netspy 14.04.10 - 14:00

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo siehst Du hier also Haterboys? oO

    Weil das bei JEDEM Gerät nur per Software geregelt wird und Israel dann generell die Einfuhr sämtlicher WLAN-Geräte verbieten müsste. Dass sie es in einer Nacht-und-Nebel-Aktion beim iPad machen, ist ein ganz schlechter Witz und zeugt von der Unkenntnis der Entscheider oder eben ein paar Apple Haterboys beim israelischen Zoll.

  12. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Applespy 14.04.10 - 14:55

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder eben ein paar Apple
    > Haterboys beim israelischen Zoll.

    Oder die Apple-Fanboys werden so langsam paranoid! Aber das passiert in jeder Sekte, ist also normal!

  13. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: dampfhammer 14.04.10 - 15:15

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tantalus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo siehst Du hier also Haterboys? oO
    >
    > Weil das bei JEDEM Gerät nur per Software geregelt wird und Israel dann
    > generell die Einfuhr sämtlicher WLAN-Geräte verbieten müsste. Dass sie es
    > in einer Nacht-und-Nebel-Aktion beim iPad machen, ist ein ganz schlechter
    > Witz und zeugt von der Unkenntnis der Entscheider oder eben ein paar Apple
    > Haterboys beim israelischen Zoll.

    wo steht, dass die regelung per software in israel nich ausreichen würde? golem schreibt nur, dass es derzeit unbekannt ist, ob und wie das beim ipad einstellbar sein soll. könnte ja sein, dass es momentan nicht funzt.

  14. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Melonenhund 14.04.10 - 15:26

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allenfalls hat der Mensch noch eine einzigartige Eigenschaft: Kollektive
    > Dummheit. Je mehr Menschen zusammenkommen, desto tiefer der Gruppen-IQ.

    Stimmt nicht ganz, die Herde ist nur so schnell wie das langsamste Tier! :)
    Das auf IQ projiziert und du hast das Menschen Gruppenverhalten, der IQ wird in diesem falle Mental zu seinen/ihrer Mitherdisten uebertragen und angepasst.

    Wuff!!
    Melonenhund

    -------------------
    Bei "Fakten": Quelle oder Klappe!
    When you have cake, it is not the cake that creates the most magnificent of experiences, but it is the emotions attached to it.

  15. "connectet" ... ist das Wort "verbindet" so "uncool"? icanhaslanguagepatch?

    Autor: Van Bomber 14.04.10 - 15:52

    apple hätte besser sein können müssen sollen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ipad weiss durch SirfStar4 doch, wo es ist und passt sich an.
    >
    > Sowas hätte man von Apple zumindest erwartet.
    >
    > Aber jetzt weiss ich auch, wieso mein Iphone so schlecht das WLan
    > connectet. Weil in USA alles mit "mehr Power" (Tim Taylors Tool-Time)
    > läuft... .

    Also echt, warum müssen immer mehr englische Verben in den deutschen Sprachgebrauch eingebracht werden? Schlimm ist das. Genauso wie der Sprecher auf einer IT-Konferenz, in der Nagios das Thema war. "Mit der Software kann man andere Devices monitoren"
    Bei Substantiven wie "Software" oder "Computer" mag das ja auch geläufig sein, aber doch nicht bei Verben.
    Shutdownst man mittlerweile etwa seinen Rechner? Oder payt man seine Rechnung?

  16. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Tantalus 14.04.10 - 18:22

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das bei JEDEM Gerät nur per Software geregelt wird und Israel dann
    > generell die Einfuhr sämtlicher WLAN-Geräte verbieten müsste. Dass sie es
    > in einer Nacht-und-Nebel-Aktion beim iPad machen, ist ein ganz schlechter
    > Witz und zeugt von der Unkenntnis der Entscheider oder eben ein paar Apple
    > Haterboys beim israelischen Zoll.

    Da spricht der Profi, der über sämtlichen Details des iPads (so z.B. ob es in der US-Softwareversion überhaupt vorgesehen ist, die WLAN-Leistung den regionalen Grenzwerten entsprechend anpassen zu können), des Isrealischen Zolls sowie der israelischen Regierung bescheid weiss.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  17. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: GodsBoss 14.04.10 - 20:07

    > Richtig.
    > Tiere haben sogar hocheffiziente selbstregulierende Klimaanlagen, extrem
    > stabile (und erdbebensichere) Häuser, energiesparendes Fliegen
    > perfektioniert usw.usf.
    > Nicht umsonst kupfert der Mensch oft von Tieren und Pflanzen ab, wenn es um
    > Effizienz und Perfektion geht.

    Mit dem Unterschied, dass der Mensch wissenschaftlich an das Ganze rangeht, während Tiere das einfach tun, ohne Verständnis zu haben.

    Warum Tiere und Pflanzen Vorbilder in Sachen Effizienz und Perfektion sein sollen, geht mir allerdings ab. Effizienz in was? Perfektion worin?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  18. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Seraphyn_ 14.04.10 - 21:42

    Indem sie eines nicht produzieren was nur der Mensch herstellt: Müll
    Gruss

  19. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: Bassa 14.04.10 - 22:01

    Melonenhund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bassa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allenfalls hat der Mensch noch eine einzigartige Eigenschaft: Kollektive
    > > Dummheit. Je mehr Menschen zusammenkommen, desto tiefer der Gruppen-IQ.
    >
    > Stimmt nicht ganz, die Herde ist nur so schnell wie das langsamste Tier!
    > :)
    > Das auf IQ projiziert und du hast das Menschen Gruppenverhalten, der IQ
    > wird in diesem falle Mental zu seinen/ihrer Mitherdisten uebertragen und
    > angepasst.

    Dass die Herde so langsam ist wie das langsamste Tier, das gilt im Tierreich, ja. Aber deshalb habe ich das ja als Unterscheidungsmerkmal zum Tier angesprochen. Beim Menschen ist das aber meiner Meinung nach nicht so.

  20. Re: Evolution=Anpassung an die Umgebung

    Autor: GodsBoss 14.04.10 - 22:56

    Natürlich produzieren andere Lebewesen Müll. Es gibt nur meist andere Lebewesen, die irgendwas mit diesem Müll anfangen können. Böden wie Podsol zeigen übrigens eindrucksvoll, wie durch die Aktivität von Bäumen langsam der Boden immer saurer und somit zu einem (auch für die Bäume!) immer unwirtlicheren Lebensraum wird.

    Außerdem ist „dem Menschen“ bewusst, dass die Natur erhaltenswert ist, zumindest in Maßen, das unterscheidet ihn von allen anderen Lebewesen auf diesem Planeten.

    Das Problem mit der menschlichen Art sind die Ähnlichkeiten mit Tieren, nicht die Unterschiede. Wären wir alle trieblose Denkmaschinen, gäbe es sehr viele Probleme heute nicht.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover
  2. Lufthansa Group, Norderstedt, Raunheim
  3. STILL GmbH, Aschaffenburg, Hamburg
  4. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 111,09€
  2. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  3. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
    Wettbewerb
    US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

    In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

  2. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
    Auto-Entertainment
    Carplay im BMW wird teils günstiger

    Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.

  3. Cabrio: Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto
    Cabrio
    Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    Renault hat sein Kultmodell aus den späten 60er Jahren neu aufgelegt. Der Renault 4 Plein Air ist zeitgemäß mit einem Elektroantrieb ausgerüstet.


  1. 08:22

  2. 07:30

  3. 07:18

  4. 19:25

  5. 17:38

  6. 17:16

  7. 16:30

  8. 16:12