Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Israel verbietet den Import von…

So ganz kosher ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ganz kosher ...

    Autor: iSrael 14.04.10 - 12:41

    Okay, fällt wohl unter Pech gehabt. Bei der (versuchten) Einfuhr von Geräten in ein Land die dort nicht legal betrieben werden dürfen muss man wohl mit Problemen rechnen - end of story.

    Ärgerlich natürlich, aber bevor es eine offizielle Freigabe gibt muss man sich halt vorher informieren. Gilt nicht nur für Israel und nicht nur für das iPad und da fallen immer wieder Leute auf die Nase.

    Wo ist also eigentlich die Nachricht?

  2. Re: So ganz kosher ...

    Autor: Fragezeichen 14.04.10 - 12:45

    was willst du mit deinem Gewäsch ausdrücken ? Offensichtlich das Gleiche wie die Meldung - nämlich nichts

  3. Re: So ganz kosher ...

    Autor: iSrael 14.04.10 - 12:51

    Fragezeichen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was willst du mit deinem Gewäsch ausdrücken ? Offensichtlich das Gleiche
    > wie die Meldung - nämlich nichts

    Nun liebe Schmalznase - die Frage bleibt weiter 'wo ist die Nachricht?'

    So und nun wieder schön auf's Töpfchen Du kleiner Wüterich.

  4. Re: So ganz kosher ...

    Autor: Blablablublub 14.04.10 - 14:27

    Er wollte damit sicherlich sagen:

    Wenn ich mit meinem Gitarrensender in einem anderen Staat spielen möchte, muß ich mich auch vorher informieren, ob der Frequenzbereich nicht gerade dort gesperrt oder von etwas Anderem benutzt wird, sonst kann das beim Zoll leicht ins Auge gehen ...
    Zum Beispiel dürfte ich in Ägypten nicht mit einem 864 MHz Gerät spielen - da dort die Frequenzen nur bis 800 MHz freigegeben sind.
    Dann lieber Kabel nutzen.

    Selbiges gilt dann wohl für das iPad - denn wie sagt man so schön: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

  5. Re: So ganz kosher ...

    Autor: dampfhammer 14.04.10 - 15:18

    iSrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo ist also eigentlich die Nachricht?

    Apple hat jetzt das iPad. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19