1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT: Für Berlins Windows-10…

Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!

    Autor: AllDayPiano 07.12.19 - 15:02

    Die PCs mit Windows 7 werden einfach ab dem 15. Januar fürs Netz gesperrt. MAC-Adressenfilterung im Gateway und das war's. So macht es unsere Firma. Was nicht umgestellt ist, wird abgehängt.

    Ich verstehe nicht, warum jeder Behörden-PC am Internet hängen muss.

    Dann ist zumindest mal der Zeitdruck weg und das Update kann bis 2014 (BER-Rechnung) umgerüstet werden.

  2. Re: Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!

    Autor: User_x 07.12.19 - 15:31

    Ich verstehe eh nicht, was denn für "Unsicherheiten" so sein sollen?

    In der Regel wird ein Chrome oder Firefox verwendet - der aktualisiert sich selbst, oder wie auf einem Mac kommt die Meldung, dass dieser nicht installiert werden kann, weil das System nicht mehr unterstützt wird.

    Soweit es Probleme mit der Hauseigenen Firewall gibt, muss man halt einen Externen Dienstleister als Virenwächter, Scanner oder Desktopfirewall installieren die noch gepflegt und gewartet wird. Die Hersteller sollten doch auch da die aktuellen Bedrohungen ständig auf dem Schirm haben und dagegen absichern.

    Also für mich soweit verständlich, alles was ein Einfallstor sein kann, wird von Microsoft Windows ausgelagert und durch externe Tools / Dienstleister ausgetauscht. Kompatibiltätsprobleme mit neuerer Hardware etc. ja das kann ein Grund sein, Windows zu wechseln.

    Was für Gefahren lauern denn alle wenn der Systemkern nicht nach außen dringt und aktuell gepflegte Fremdapps verwendet werden?

  3. Re: Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!

    Autor: crustenscharbap 08.12.19 - 09:30

    Zumal nutzen sie das Internet bzw Intranet nicht. Die haben ja mal die Aktie meiner Frau verloren und die Wochenlang gesucht. Sie wussten die Akte war im Haus. Nach ca 2 Monaten wurde die gefunden.

  4. Re: Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!

    Autor: EWCH 08.12.19 - 11:02

    > In der Regel wird ein Chrome oder Firefox verwendet - der aktualisiert sich
    > selbst,

    ja, aber er nutzt zahlreiche Libs aus dem OS, hier z.B. chrome unter linux :

    ~> ldd /opt/google/chrome/chrome
    linux-vdso.so.1 (0x00007ffea24a2000)
    libdl.so.2 => /lib64/libdl.so.2 (0x00007fb23ae07000)
    libpthread.so.0 => /lib64/libpthread.so.0 (0x00007fb23abe9000)
    librt.so.1 => /lib64/librt.so.1 (0x00007fb23a9e1000)
    libX11.so.6 => /usr/lib64/libX11.so.6 (0x00007fb23a6a0000)
    libX11-xcb.so.1 => /usr/lib64/libX11-xcb.so.1 (0x00007fb23a49e000)
    libxcb.so.1 => /usr/lib64/libxcb.so.1 (0x00007fb23a275000)
    libXcomposite.so.1 => /usr/lib64/libXcomposite.so.1 (0x00007fb23a072000)
    libXcursor.so.1 => /usr/lib64/libXcursor.so.1 (0x00007fb239e67000)
    libXdamage.so.1 => /usr/lib64/libXdamage.so.1 (0x00007fb239c64000)
    libXext.so.6 => /usr/lib64/libXext.so.6 (0x00007fb239a52000)
    libXfixes.so.3 => /usr/lib64/libXfixes.so.3 (0x00007fb23984c000)
    libXi.so.6 => /usr/lib64/libXi.so.6 (0x00007fb23963b000)
    libXrender.so.1 => /usr/lib64/libXrender.so.1 (0x00007fb239430000)
    libXtst.so.6 => /usr/lib64/libXtst.so.6 (0x00007fb23922a000)
    libgobject-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgobject-2.0.so.0 (0x00007fb238fd6000)
    libglib-2.0.so.0 => /usr/lib64/libglib-2.0.so.0 (0x00007fb238cbf000)
    libnss3.so => /usr/lib64/libnss3.so (0x00007fb238992000)
    libnssutil3.so => /usr/lib64/libnssutil3.so (0x00007fb238761000)
    libsmime3.so => /usr/lib64/libsmime3.so (0x00007fb238539000)
    libnspr4.so => /usr/lib64/libnspr4.so (0x00007fb2382fa000)
    libcups.so.2 => /usr/lib64/libcups.so.2 (0x00007fb238056000)
    libdbus-1.so.3 => /usr/lib64/libdbus-1.so.3 (0x00007fb237e04000)
    libgio-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgio-2.0.so.0 (0x00007fb237a65000)
    libexpat.so.1 => /usr/lib64/libexpat.so.1 (0x00007fb237833000)
    libuuid.so.1 => /usr/lib64/libuuid.so.1 (0x00007fb23762b000)
    libXrandr.so.2 => /usr/lib64/libXrandr.so.2 (0x00007fb237420000)
    libXss.so.1 => /usr/lib64/libXss.so.1 (0x00007fb23721c000)
    libasound.so.2 => /usr/lib64/libasound.so.2 (0x00007fb236f24000)
    libm.so.6 => /lib64/libm.so.6 (0x00007fb236bec000)
    libatk-1.0.so.0 => /usr/lib64/libatk-1.0.so.0 (0x00007fb2369c6000)
    libatk-bridge-2.0.so.0 => /usr/lib64/libatk-bridge-2.0.so.0 (0x00007fb236793000)
    libpangocairo-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpangocairo-1.0.so.0 (0x00007fb236585000)
    libpango-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpango-1.0.so.0 (0x00007fb236336000)
    libcairo.so.2 => /usr/lib64/libcairo.so.2 (0x00007fb236000000)
    libatspi.so.0 => /usr/lib64/libatspi.so.0 (0x00007fb235dce000)
    libgtk-3.so.0 => /usr/lib64/libgtk-3.so.0 (0x00007fb2354b0000)
    libgdk-3.so.0 => /usr/lib64/libgdk-3.so.0 (0x00007fb2351b4000)
    libgdk_pixbuf-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgdk_pixbuf-2.0.so.0 (0x00007fb234f8f000)
    libgcc_s.so.1 => /lib64/libgcc_s.so.1 (0x00007fb234d77000)
    libc.so.6 => /lib64/libc.so.6 (0x00007fb2349bd000)
    /lib64/ld-linux-x86-64.so.2 (0x00007fb2443b8000)
    libXau.so.6 => /usr/lib64/libXau.so.6 (0x00007fb2347b9000)
    libffi.so.7 => /usr/lib64/libffi.so.7 (0x00007fb2345af000)
    libpcre.so.1 => /usr/lib64/libpcre.so.1 (0x00007fb234322000)
    libplc4.so => /usr/lib64/libplc4.so (0x00007fb23411d000)
    libplds4.so => /usr/lib64/libplds4.so (0x00007fb233f19000)
    libgssapi_krb5.so.2 => /usr/lib64/libgssapi_krb5.so.2 (0x00007fb233cce000)
    libgnutls.so.30 => /usr/lib64/libgnutls.so.30 (0x00007fb23391c000)
    libavahi-common.so.3 => /usr/lib64/libavahi-common.so.3 (0x00007fb23370f000)
    libavahi-client.so.3 => /usr/lib64/libavahi-client.so.3 (0x00007fb2334fe000)
    libz.so.1 => /lib64/libz.so.1 (0x00007fb2332e7000)
    libsystemd.so.0 => /usr/lib64/libsystemd.so.0 (0x00007fb233052000)
    libgmodule-2.0.so.0 => /usr/lib64/libgmodule-2.0.so.0 (0x00007fb232e4e000)
    libselinux.so.1 => /lib64/libselinux.so.1 (0x00007fb232c25000)
    libresolv.so.2 => /lib64/libresolv.so.2 (0x00007fb232a0e000)
    libmount.so.1 => /usr/lib64/libmount.so.1 (0x00007fb2327b6000)
    libpangoft2-1.0.so.0 => /usr/lib64/libpangoft2-1.0.so.0 (0x00007fb23259f000)
    libfontconfig.so.1 => /usr/lib64/libfontconfig.so.1 (0x00007fb23235a000)
    libfreetype.so.6 => /usr/lib64/libfreetype.so.6 (0x00007fb2320b3000)
    libthai.so.0 => /usr/lib64/libthai.so.0 (0x00007fb231ea9000)
    libpixman-1.so.0 => /usr/lib64/libpixman-1.so.0 (0x00007fb231c03000)
    libEGL.so.1 => /usr/lib64/libEGL.so.1 (0x00007fb2319ef000)
    libpng16.so.16 => /usr/lib64/libpng16.so.16 (0x00007fb2317ac000)
    libxcb-shm.so.0 => /usr/lib64/libxcb-shm.so.0 (0x00007fb2315a8000)
    libxcb-render.so.0 => /usr/lib64/libxcb-render.so.0 (0x00007fb23139a000)
    libGL.so.1 => /usr/lib64/libGL.so.1 (0x00007fb231109000)
    libcairo-gobject.so.2 => /usr/lib64/libcairo-gobject.so.2 (0x00007fb230f00000)
    libepoxy.so.0 => /usr/lib64/libepoxy.so.0 (0x00007fb230c14000)
    libXinerama.so.1 => /usr/lib64/libXinerama.so.1 (0x00007fb230a11000)
    libxkbcommon.so.0 => /usr/lib64/libxkbcommon.so.0 (0x00007fb2307d1000)
    libwayland-cursor.so.0 => /usr/lib64/libwayland-cursor.so.0 (0x00007fb2305c9000)
    libwayland-egl.so.1 => /usr/lib64/libwayland-egl.so.1 (0x00007fb2303c7000)
    libwayland-client.so.0 => /usr/lib64/libwayland-client.so.0 (0x00007fb2301b8000)
    libkrb5.so.3 => /usr/lib64/libkrb5.so.3 (0x00007fb22fede000)
    libk5crypto.so.3 => /usr/lib64/libk5crypto.so.3 (0x00007fb22fcac000)
    libcom_err.so.2 => /lib64/libcom_err.so.2 (0x00007fb22faa8000)
    libkrb5support.so.0 => /usr/lib64/libkrb5support.so.0 (0x00007fb22f89b000)
    libp11-kit.so.0 => /usr/lib64/libp11-kit.so.0 (0x00007fb22f638000)
    libidn2.so.0 => /usr/lib64/libidn2.so.0 (0x00007fb22f41b000)
    libunistring.so.2 => /usr/lib64/libunistring.so.2 (0x00007fb22f099000)
    libtasn1.so.6 => /usr/lib64/libtasn1.so.6 (0x00007fb22ee86000)
    libnettle.so.6 => /usr/lib64/libnettle.so.6 (0x00007fb22ec4d000)
    libhogweed.so.4 => /usr/lib64/libhogweed.so.4 (0x00007fb22ea15000)
    libgmp.so.10 => /usr/lib64/libgmp.so.10 (0x00007fb22e77f000)
    libcap.so.2 => /usr/lib64/libcap.so.2 (0x00007fb22e57a000)
    liblzma.so.5 => /usr/lib64/liblzma.so.5 (0x00007fb22e340000)
    liblz4.so.1 => /usr/lib64/liblz4.so.1 (0x00007fb22e12b000)
    libgcrypt.so.20 => /usr/lib64/libgcrypt.so.20 (0x00007fb22de0f000)
    libblkid.so.1 => /usr/lib64/libblkid.so.1 (0x00007fb22dbc1000)
    libharfbuzz.so.0 => /usr/lib64/libharfbuzz.so.0 (0x00007fb22d919000)
    libbz2.so.1 => /usr/lib64/libbz2.so.1 (0x00007fb22d6fc000)
    libdatrie.so.1 => /usr/lib64/libdatrie.so.1 (0x00007fb22d4f5000)
    libGLdispatch.so.0 => /usr/lib64/libGLdispatch.so.0 (0x00007fb22d23f000)
    libGLX.so.0 => /usr/lib64/libGLX.so.0 (0x00007fb22d00d000)
    libkeyutils.so.1 => /usr/lib64/libkeyutils.so.1 (0x00007fb22ce09000)
    libgpg-error.so.0 => /usr/lib64/libgpg-error.so.0 (0x00007fb22cbe9000)
    libgraphite2.so.3 => /usr/lib64/libgraphite2.so.3 (0x00007fb22c9c3000)

    und oftmals werden auch die CAs systemweit verwaltet und aktualisiert.

    Ein statisch gelinkter Browser fuer alte Systeme waere eventuell eine Marktluecke.

  5. Re: Ich verstehe das Problem überhaupt nicht!

    Autor: User_x 11.12.19 - 09:51

    Also muss der Browser in einer Sandbox laufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Bremen
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12