Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Verbände…

Wieso geht es dann in der Schweiz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: schlange12 03.06.15 - 23:00

    Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland nicht? Also sorry!!!!!
    Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.15 23:02 durch schlange12.

  2. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: bifi 03.06.15 - 23:11

    Ich denke vor allem wollen die Verbände das Ganze 1. ordentlich vergütet bekommen, dass sie diese Dienstleistung erbringen und 2. kann ich mir vorstellen dass die das lieber auch wirklich Wasserdicht haben wollen. Nicht dass sie jetzt fleißig anfangen die Infrastruktur und die Systeme aufzusetzen, zu installieren, etc. Und in einem Jahr kommt dass Bundesverfassungsgericht oder sonst wer daher und kassiert die VDS wieder. Also erstmal lieber etwas langsam machen und abwarten. Und natürlich wollen sie Geld haben. Aber das erwähnte ich bereits :)

  3. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: lattenegal 03.06.15 - 23:57

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland
    > nicht? Also sorry!!!!!
    > Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht
    > erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.


    gegenfrage:
    wieviele menschen, die netzanschluss haben, leben in der schweiz und wieviele in deutschland?

  4. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: RipClaw 04.06.15 - 00:10

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland
    > nicht? Also sorry!!!!!
    > Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht
    > erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.

    Hast du dir den Deutschen Entwurf mal angesehen oder gehst du einfach davon aus das er Deckungsgleich mit dem Schweizer Gesetz ist ?

  5. Weil Sie nicht in der EU sind

    Autor: Dumpfbacke 04.06.15 - 06:12

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland
    > nicht? Also sorry!!!!!
    > Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht
    > erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.
    Sie unterliegen damit nicht der EU- Kommision, sondern können ihre eigenen Regeln erstellen.

    Die Bevölkerung der Schweiz hatte damals die Aufnahme abgelehnt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Beitrittskandidaten_der_Europ%C3%A4ischen_Union#Schweiz

    mfg

  6. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.06.15 - 10:38

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht
    > und in Deutschland nicht? Also sorry!!!!!

    1.) Weil die Infrastruktur für die Durchführung einer Vorratsdatenspeicherung in der Schweiz bereits vor über zehn Jahren aufgebaut wurde und mit Zunahme der Netznutzung sukzessive ausgebaut werden konnte und nicht unter heutigen Bedingungen aus dem Boden gestampft werden müsste.

    2.) Weil die komplette Telekommunikationsinfrastruktur der Schweiz ungefähr der von lediglich drei bundesdeutschen Großstädten entspricht, jedoch im Prinzip von den gleichen (großen) Dienstleistern gestemmt wird.

    3.) Weil die Bundesdeutschen wenigstens in einem Punkt weniger obrigkeitshörig sein wollen als die Eidgenossen und unserer Bundesregierung daher in dieser Sache häufiger Knüppel zwischen die Beine werfen. ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

  1. Amazon-Chef: Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab
    Amazon-Chef
    Jeff Bezos ist der reichste Mensch, den es je gab

    Die Aktie des Online-Händlers Amazon steigt und steigt - und damit auch das Vermögen seines Gründers Jeff Bezos. Doch es gibt auch Rückschläge, wie der Prime Day zeigt.

  2. Maschinelles Lernen: IBM entwickelt KI, die ethischen Vorgaben folgt
    Maschinelles Lernen
    IBM entwickelt KI, die ethischen Vorgaben folgt

    Ist ein Video für Kinder geeignet? Ein selbstlernendes Empfehlungssystem soll das anhand von vorgegebenen ethischen Werten herausfinden. IBM-Forscher arbeiten an der KI, die aufgestellte Regeln auf große Datenmengen anwenden kann - in Zukunft vielleicht auf das Internet.

  3. Malware: Hacker missbrauchen Zertifikate von D-Link
    Malware
    Hacker missbrauchen Zertifikate von D-Link

    Die unrechtmäßig erlangten Zertifikate wurden benutzt, um Schadsoftware zu signieren und diese zu Spionagezwecken einzusetzen. Betroffen sind davon auch Geräte von D-Link. Der Hersteller hat Firmware-Updates angekündigt.


  1. 11:02

  2. 10:47

  3. 10:29

  4. 10:00

  5. 09:37

  6. 09:09

  7. 07:51

  8. 07:30