Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Verbände…

Wieso geht es dann in der Schweiz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: schlange12 03.06.15 - 23:00

    Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland nicht? Also sorry!!!!!
    Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.15 23:02 durch schlange12.

  2. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: bifi 03.06.15 - 23:11

    Ich denke vor allem wollen die Verbände das Ganze 1. ordentlich vergütet bekommen, dass sie diese Dienstleistung erbringen und 2. kann ich mir vorstellen dass die das lieber auch wirklich Wasserdicht haben wollen. Nicht dass sie jetzt fleißig anfangen die Infrastruktur und die Systeme aufzusetzen, zu installieren, etc. Und in einem Jahr kommt dass Bundesverfassungsgericht oder sonst wer daher und kassiert die VDS wieder. Also erstmal lieber etwas langsam machen und abwarten. Und natürlich wollen sie Geld haben. Aber das erwähnte ich bereits :)

  3. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: lattenegal 03.06.15 - 23:57

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland
    > nicht? Also sorry!!!!!
    > Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht
    > erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.


    gegenfrage:
    wieviele menschen, die netzanschluss haben, leben in der schweiz und wieviele in deutschland?

  4. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: RipClaw 04.06.15 - 00:10

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland
    > nicht? Also sorry!!!!!
    > Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht
    > erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.

    Hast du dir den Deutschen Entwurf mal angesehen oder gehst du einfach davon aus das er Deckungsgleich mit dem Schweizer Gesetz ist ?

  5. Weil Sie nicht in der EU sind

    Autor: Dumpfbacke 04.06.15 - 06:12

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht und in Deutschland
    > nicht? Also sorry!!!!!
    > Ich arbeite mit sehr vielen deutschen zusammen. Also ich kann mit nicht
    > erklären weshalb es in Deutschland nicht funktionieren sollte.
    Sie unterliegen damit nicht der EU- Kommision, sondern können ihre eigenen Regeln erstellen.

    Die Bevölkerung der Schweiz hatte damals die Aufnahme abgelehnt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Beitrittskandidaten_der_Europ%C3%A4ischen_Union#Schweiz

    mfg

  6. Re: Wieso geht es dann in der Schweiz?

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 04.06.15 - 10:38

    schlange12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir jemand sagen weshalb es in der Schweiz geht
    > und in Deutschland nicht? Also sorry!!!!!

    1.) Weil die Infrastruktur für die Durchführung einer Vorratsdatenspeicherung in der Schweiz bereits vor über zehn Jahren aufgebaut wurde und mit Zunahme der Netznutzung sukzessive ausgebaut werden konnte und nicht unter heutigen Bedingungen aus dem Boden gestampft werden müsste.

    2.) Weil die komplette Telekommunikationsinfrastruktur der Schweiz ungefähr der von lediglich drei bundesdeutschen Großstädten entspricht, jedoch im Prinzip von den gleichen (großen) Dienstleistern gestemmt wird.

    3.) Weil die Bundesdeutschen wenigstens in einem Punkt weniger obrigkeitshörig sein wollen als die Eidgenossen und unserer Bundesregierung daher in dieser Sache häufiger Knüppel zwischen die Beine werfen. ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kardex Software GmbH, Rülzheim Raum Karlsruhe
  2. RTS Elektronik Systeme GmbH, Nürnberg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 915€ + Versand
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Sky Q im Test Konkurrenzlos rückständig
  3. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden

Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarten Das kann Nvidias Turing-Architektur
  2. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  3. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt

  1. Microsoft: Xbox One erhält Unterstützung für Tastatur und Maus
    Microsoft
    Xbox One erhält Unterstützung für Tastatur und Maus

    Seit Jahren gibt es Hinweise darauf, nun soll es einigermaßen schnell gehen: Microsoft kündigt an, auf der Xbox One offiziell auch Maus und Tastatur zu unterstützen. Bei der Implementierung in den Spielen sind vor allem die Entwickler gefragt.

  2. Apple: iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar
    Apple
    iPhone Xs Max hat Materialkosten von 443 US-Dollar

    Eine Internetseite hat anhand der Komponenten die Materialkosten des neuen iPhone Xs Max mit 443 US-Dollar veranschlagt. Teuerstes Bauteil ist demnach das große Display, gefolgt vom Mainboard mit dem SoC.

  3. Achim Berg: "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    Achim Berg
    "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"

    Der Bitkom-Chef vertritt in einem Gastbeitrag den Standpunkt der Telekom und anderer Netzbetreiber. Lesenswert ist der Betrag dennoch, wegen einiger Informationen zum Netzausbau.


  1. 11:12

  2. 10:57

  3. 10:23

  4. 09:59

  5. 09:29

  6. 09:25

  7. 09:25

  8. 07:53