1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes: Apple muss 533 Millionen…

Staatlich legitimierter Raub ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: spambox 25.02.15 - 13:48

    ... ist ein Teil der Definition von Terror.

    Apple ist also einer Form von Terror ausgesetzt, da es anscheinend möglich ist, beliebige Summen aus einer Firma zu erpressen, in dem man einfach einen Strafantrag stellt.

    #sb

  2. Re: Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: Jasmin26 25.02.15 - 15:27

    komische logik, ein rechtstaatliches verfahren ist, wenn es firmen wie apple trifft, die dann einen zivil-prozess verlieren, ein staatlich legitimierter raub ...

  3. Re: Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: nykiel.marek 25.02.15 - 15:41

    Logik würde ich es nicht unbedingt nennen, denn die sollte eigentlich in sich schlüssig und widerspruchsfrei sein :D
    LG, MN

  4. Re: Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: Jasmin26 25.02.15 - 19:47

    Na ich denk doch das ist das urteil ! apple argumente scheinen niemand im verfahren überzeugt zu haben. wenn man die pressveröffenlichung von apple dazu liest .... wirds eigendlich verständlich, argumente an den haaren herbeigezogen

  5. Re: Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: SelfEsteem 25.02.15 - 20:27

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > komische logik, ein rechtstaatliches verfahren ist, wenn es firmen wie
    > apple trifft, die dann einen zivil-prozess verlieren, ein staatlich
    > legitimierter raub ...

    Hmm ??
    Naja, rechtsstaatlich heisst erstmal dokumentiertes, niedergeschriebenes und gueltiges Recht anstatt Bauchentscheidung - tut hier also erstmal garnichts so sehr zur Sache.
    Wenn du bei Apple einen Beissreflex entwickelst, dann ersetze es ruhig gegen "Ponyhof AG", das klingt niedlicher, jeder mag Ponys und die beteiligten Firmen spielen eigentlich keine Rolle.

    Die Kritik vom TE geht ja nicht in Richtung einer Firma, die natuerlich nur Gesetze nutzt, sondern gegen das Gesetz selbst (wenn ich seinen recht wirren Post richtig interpretiere). Ob man sich seiner Kritik nun anschliessen will, bleibt jedem selbst ueberlassen (ich schliesse mich dem z.B. nicht an). Grundsaetzlich finde ich es aber irgendwie daneben, auf Kritik an einem Gesetz mit der Aussage zu reagieren, dass dies doch ein Gesetz ist.
    Da beisst sich der Hund selbst in den Schwanz und mir laeufts bei der Vorstellung kalt den Ruecken runter ...

  6. Re: Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: andi_lala 26.02.15 - 00:16

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist ein Teil der Definition von Terror.
    Ist er das? Nach welcher Definition?

  7. Re: Staatlich legitimierter Raub ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.15 - 02:43

    andi_lala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spambox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... ist ein Teil der Definition von Terror.
    > Ist er das? Nach welcher Definition?

    Na der von Terrorhausen natürlich. Das liegt südlich von Handgranatigen,in Sachsen-Anschlag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 369,99€ (Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 224,71€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter