Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iTunes: Großbritannien verbietet…

iTunes: Großbritannien verbietet Privatkopie

Durch eine neue Entscheidung des britischen High Court ist jede Privatkopie von urheberrechtlich geschützten Werken verboten. Damit wären auch Importfunktionen wie in Apples iTunes illegal und der Hersteller könnte mit Klagen und Schadensersatzforderungen rechnen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Zum Glück sind die bald nicht mehr in der EU

    Bachsau | 31.10.18 17:50 Das Thema wurde verschoben.

  2. Da meine Quelle bereits illegal ist (Seiten: 1 2 3 ) 57

    Mopsmelder500 | 07.08.15 19:15 12.08.15 22:03

  3. Ist doch nicht möglich? 16

    reij | 07.08.15 19:42 12.08.15 12:00

  4. Mieser Artikel - schlecht recherchiert, schlecht geschrieben 10

    Mingfu | 07.08.15 19:49 10.08.15 12:54

  5. Da scheint wieder Geld geflossen zu sein 6

    Anonymer Nutzer | 08.08.15 08:16 10.08.15 10:25

  6. Endlich! 3

    TC | 07.08.15 20:08 10.08.15 01:14

  7. Ausfallsicherheit 5

    vinzf | 08.08.15 10:37 09.08.15 13:48

  8. Wer schützt mich vor Diebstahl? 9

    Dumpfbacke | 07.08.15 22:28 09.08.15 13:39

  9. GB will Medien wieder an physikalische Träger binden 6

    Weltschneise | 07.08.15 21:14 09.08.15 10:32

  10. E-Books "kaufen"? 6

    CHU | 07.08.15 19:07 09.08.15 10:25

  11. Dem typischen 0815 Engländer wird wohl nicht viel passieren, aber 3

    Nadja Neumann | 08.08.15 07:04 09.08.15 10:17

  12. Schnauze voll 17

    Gormenghast | 07.08.15 19:50 09.08.15 10:10

  13. Und vorm Eurotunnel stehen die Menschen Schlange... 1

    firehorse (back) | 09.08.15 07:33 09.08.15 07:33

  14. na Herzlichen Glückwunsch 3

    schnedan | 07.08.15 22:45 08.08.15 18:45

  15. Re: Schnauze voll

    deus-ex | 08.08.15 14:09 Das Thema wurde verschoben.

  16. Wie geht denn das? 3

    ralf.wenzel | 08.08.15 09:55 08.08.15 11:50

  17. Urheberrechtsabgabe 3

    Haudegen | 08.08.15 11:30 08.08.15 11:44

  18. Wenn das so weiter geht, ... 8

    Der Held vom Erdbeerfeld | 07.08.15 19:00 08.08.15 10:16

  19. Sehr Interessant damit sparen sich die Hersteller dann Urheberrechtsabgaben 2

    Donk | 08.08.15 09:50 08.08.15 10:14

  20. Definitiv gut 1

    Omnibrain | 08.08.15 08:23 08.08.15 08:23

  21. @Golem: Stimmt es, dass man nicht einmal mehr sein System per Abbild backuppen darf? 4

    Lala Satalin Deviluke | 08.08.15 00:35 08.08.15 07:54

  22. Auch Gesetzestexte? 1

    Force8 | 08.08.15 05:54 08.08.15 05:54

  23. ****** co.uk offline, Kabelverbindungen gekappt. GB vom Internet getrennt 1

    Sharra | 08.08.15 00:04 08.08.15 00:04

  24. iTunes Apple Cupertino, iPad iPhone blabla 4

    jsm | 07.08.15 19:38 07.08.15 22:28

  25. ... ohne das Einverständnis des Rechteinhabers anzufertigen. 1

    lixxbox | 07.08.15 20:23 07.08.15 20:23

  26. agabe auf cds, brenner und festplatten 4

    ubuntu_user | 07.08.15 19:24 07.08.15 20:01

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Rational AG, München
  3. DE-CIX Management GmbH, Köln
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  2. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.

  3. Multiplayer: Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor
    Multiplayer
    Microsoft stellt Textfilter für Xbox One vor

    Vielen potenziellen Onlinespielern ist der Umgangston in den Chats zu rau, dafür stellt Microsoft einen Lösungsansatz vor: Spieler auf der Xbox One sowie auf den Apps für Windows 10 und mobilen Plattformen können Texte künftig filtern lassen.


  1. 17:30

  2. 17:20

  3. 17:12

  4. 17:00

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 16:11

  8. 15:03