1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iWatch: Apple will flexible…
  6. Thema

Wow!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Merkt ihr das denn nicht?

    Autor: JanZmus 08.07.13 - 12:10

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Wahrheit ist doch, dass alle möglichen Firmen sich alles mögliche
    > > versuchen zu patentieren, was es oft auch schon in sehr ähnlicher Form
    > > gibt.
    >
    > Selbstverständlich ist Apple nicht die einzige Firma die das tut,
    > allerdings gehören sie eindeutig zu denen die am exzessivsten triviale
    > Dinge patentieren.

    Jetzt mal eine ganz ernst gemeinte Frage: Woher weißt du das denn so genau? Meinst du nicht auch, dass die einseitige Berichterstattung nicht ein falsches Bild wiedergeben kann? Ich glaube kaum, dass irgendjemand hier im Forum wirklich bei dem Thema mitreden kann. Du gibst es doch weiter unten selbst zu, wenn du schreibst: "(...)Ob das repräsentativ ist kann ich tatsächlich nicht beurteilen(...)".

    > Zu Recht, wie hier schon festgestellt wurde:
    > - Apple-Patentantrag vom 04.07.2013
    > - Verkauf seit dem 16.03.2012: dx.com#tabProInfo

    Ich habe mir das Patent nicht komplett durchgelesen, du etwa? Das wäre also zu prüfen. Ich wäre der Letzte, der es toll fänd, wenn sich Firmen die Ideen wegklauen.

    > Ich rege mich über jedes Trivialpatent völlig zu
    > Recht auf.

    Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht. Das ist ein erfundenes Kunstwort genau wie "Killerspiel", das kann dir auch keiner definieren.

  2. Re: Wow!

    Autor: deus-ex 08.07.13 - 13:13

    Seelbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die idee zählt, nicht die umsetzung. Warum ist kein andere darauf
    > gekommen?
    >
    > Es sind bestimmt andere draufgekommen.
    >
    > Ah Google schmeisst gleich den ersten Link vor die Nase wenn man nach nem
    > flexiblem Akku sucht...
    > www.elektor.de

    Das Patent gibt es auf das "Wie" und nicht auf das "Was". Die Golem Überschrift ist da etwas irreführend. Jeder darf nen flexieblen Akku bauen so lange es anders als in diesem Patent gelöst ist.
    Und da gib es mehr als einen Weg!

  3. Re: Merkt ihr das denn nicht?

    Autor: Schnarchnase 08.07.13 - 15:43

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt mal eine ganz ernst gemeinte Frage: Woher weißt du das denn so genau?

    Ich weiß es nicht genau, habe ich ja weiter unten geschrieben. Wenn du mal etwas in den Patentanmeldungen stöberst, dann kommst du aber ganz schnell zu genau diesem Schluss. Und selbst wenn es nur die wenigen wären die in den Medien breitgetreten werden, so sind selbst das schon zu viele schädliche Patente.

    > Ich habe mir das Patent nicht komplett durchgelesen, du etwa? Das wäre also
    > zu prüfen. Ich wäre der Letzte, der es toll fänd, wenn sich Firmen die
    > Ideen wegklauen.

    Meinst du wirklich man müsste sich das komplett durchlesen? Anhand der Zeichnungen ist die Ähnlichkeit offensichtlich. Nur weil da jetzt das ein oder andere Detail anders gelöst ist, ändert das für mich nichts an der Patentunwürdigkeit.

    > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.

    Das ist doch Korinthenkackerei. Du kennst beide Begriffe und verstehst auch die Kombination. Das Zusammensetzen von Wörtern gehört zur deutschen Sprache dazu, komm damit klar.

  4. Re: Merkt ihr das denn nicht?

    Autor: JanZmus 08.07.13 - 16:00

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt mal eine ganz ernst gemeinte Frage: Woher weißt du das denn so
    > genau?
    >
    > Ich weiß es nicht genau, habe ich ja weiter unten geschrieben. Wenn du mal
    > etwas in den Patentanmeldungen stöberst,...

    Ja klar, zum Feierabend stöbere ich immer mal gerne in den internationalen Patentanmeldungen... Das kann doch keiner allein überblicken, du auch nicht, das wäre doch eine Lebensaufgabe. Von daher kann sich eigentlich auch keiner hier allein ein generelles Urteil bilden, wer jetzt häufiger fragwürdige Patenten anmelden will und wer weniger.

    > > Ich habe mir das Patent nicht komplett durchgelesen, du etwa? Das wäre
    > also
    > > zu prüfen. Ich wäre der Letzte, der es toll fänd, wenn sich Firmen die
    > > Ideen wegklauen.
    >
    > Meinst du wirklich man müsste sich das komplett durchlesen? Anhand der
    > Zeichnungen ist die Ähnlichkeit offensichtlich.

    Das sind mir die Liebsten, die sich die Bilder angucken, die 60 Seiten Beschreibung aber unter den Tisch fallen lassen.

    > Nur weil da jetzt das ein
    > oder andere Detail anders gelöst ist, ändert das für mich nichts an der
    > Patentunwürdigkeit.

    Das kommt auf "das ein oder andere Deteil" an...

    > > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.
    >
    > Das ist doch Korinthenkackerei. Du kennst beide Begriffe und verstehst auch
    > die Kombination.

    Desswegen muss ich das ja noch lange nicht unterstützen, dass diese Wörter verwendet werden. Für mich klingen Leute, die z.B. das Wort "Killerspiele" benutzen immer ein bisschen ahnungslos, das selbe gilt für "Trivialpatente".

  5. Aber man kann es versuchen:

    Autor: Missingno. 08.07.13 - 16:02

    > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Trivialpatent

    > Das ist ein erfundenes Kunstwort genau wie "Killerspiel", das kann dir auch keiner definieren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Killerspiel

    --
    Dare to be stupid!

  6. Re: Aber man kann es versuchen:

    Autor: JanZmus 08.07.13 - 20:58

    Missingno. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.
    > de.wikipedia.org
    >
    > > Das ist ein erfundenes Kunstwort genau wie "Killerspiel", das kann dir
    > auch keiner definieren.
    > de.wikipedia.org

    So sind sie, die jungen Leute... wenn's bei Wikipedia steht, dann gibt es das auch, gell? (Ey, dann gibt es ja DOCH ein Perpetuum Mobilel!!!)

  7. Re: Aber man kann es versuchen:

    Autor: nykiel.marek 09.07.13 - 08:27

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.
    > > de.wikipedia.org
    > >
    > > > Das ist ein erfundenes Kunstwort genau wie "Killerspiel", das kann dir
    > > auch keiner definieren.
    > > de.wikipedia.org
    >
    > So sind sie, die jungen Leute... wenn's bei Wikipedia steht, dann gibt es
    > das auch, gell? (Ey, dann gibt es ja DOCH ein Perpetuum Mobilel!!!)

    Natürlich existiert Perpetuum Mobile als Begriff? Hast du etwa noch nie davon gehört?
    LG, MN

  8. Re: Aber man kann es versuchen:

    Autor: Endwickler 09.07.13 - 08:51

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Missingno. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.
    > > > de.wikipedia.org
    > > >
    > > > > Das ist ein erfundenes Kunstwort genau wie "Killerspiel", das kann
    > dir
    > > > auch keiner definieren.
    > > > de.wikipedia.org
    > >
    > > So sind sie, die jungen Leute... wenn's bei Wikipedia steht, dann gibt
    > es
    > > das auch, gell? (Ey, dann gibt es ja DOCH ein Perpetuum Mobilel!!!)
    >
    > Natürlich existiert Perpetuum Mobile als Begriff? Hast du etwa noch nie
    > davon gehört?
    > LG, MN

    Nein, wieso sollte er etwas davon gehört haben, sonst könnte er sich etwas darunter vorstellen.

  9. Re: Aber man kann es versuchen:

    Autor: JanZmus 09.07.13 - 10:38

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JanZmus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Missingno. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Zu Unrecht, denn es gibt so etwas wie ein "Trivialpatent" gar nicht.
    > > > de.wikipedia.org
    > > >
    > > > > Das ist ein erfundenes Kunstwort genau wie "Killerspiel", das kann
    > dir
    > > > auch keiner definieren.
    > > > de.wikipedia.org
    > >
    > > So sind sie, die jungen Leute... wenn's bei Wikipedia steht, dann gibt
    > es
    > > das auch, gell? (Ey, dann gibt es ja DOCH ein Perpetuum Mobilel!!!)
    >
    > Natürlich existiert Perpetuum Mobile als Begriff? Hast du etwa noch nie
    > davon gehört?

    Dann hätte ich das ja nicht schreiben können. Aber dass etwas als Begriff existiert heißt noch lange nicht, dass es in echt existiert, oder? Genauso ist es mit dem "Trivialpatent". Geht doch mal zum Patentamt und sag, du möchtest ein "Trivialpatent" anmelden. Oder geh mal in einen Gamestop und suche die Kategorie "Killerspiele" beides gibt es nicht, beides sind erfundene Wörter von Leuten, die sich nicht besser ausdrücken konnten/wollten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator*in (m/w/d)
    Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen (Home-Office)
  2. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  3. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  4. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. (u. a. Battlefield V für 9,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 19,99€, Battlefield 1 für 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020