Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jörg Tauss: Immunität aufgehoben…

Auf den letzten Drücker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf den letzten Drücker

    Autor: ds 09.09.09 - 12:35

    Klar, dass zu Zeiten des Wahlkampfs nicht die zweieinhalb Wochen gewartet werden können, bis Jörg Tauss eh nicht mehr MDB ist und demzufolge auch keine Immunität mehr besitzt.

    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

  2. Re: Auf den letzten Drücker

    Autor: Long John Silver 09.09.09 - 12:47

    Mehr Wasser auf unsere Muehlen. 2%+!

  3. Re: Auf den letzten Drücker

    Autor: 0o9i8u7z 09.09.09 - 13:03

    Die ganze Tauss-Geschichte stinkt gerade so vor Verschwörungstheorien, wenn man sich die Hintergründe genauer ansieht:

    - Tauss war so ziemlich der einzige, der Ahnung UND was zu Sagen hatte bzgl. Internetsperren, Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner etc. und den Politikern immer diverse größere und kleinere Steine in den Weg legte.

    - Die damalige Hausdurchsuchung der Polizei dauerte keine drei Minuten, da stand schon der Artikel fertiggeschrieben und vollständig auf SPON.

    - Jedesmal, wenn Tauss wieder kurz davor war aus dem Gedächtnis zu verschwinden, tauchen neue Vorwürfe und Artikel auf, die angeblich neue Fakten bringen sollen (etwa die damalige Meldung über die Anzahl der KiPo-CDs), die es eigentlich schon bei der Hausdurchsuchung gab.

    - Entlastendes Indiz für Tauss und etwas, was fast immer totgeschwiegen wird: Die Anzahl des KiPo-Materials ist für einen potentiellen Triebtäter VIEL zu gering. In KiPo-Kreisen ist es (wie bei allen illegalen Kreisen) normal, dass man erst selbst illegales Material bereitstellen muss, um im Kreis aufgenommen zu werden und zu den brisanten Fotos zu kommen - das stützt seine Aussage, wonach er nur deshalb KiPo-Material von der Arbeit zuhause mitnahm, um auch dort gegen KiPo-Besitzer zu ermitteln. Mancher Jugendlicher hat schon mehr "legale" Pr0ns als in der Wohnung von Tauss gefunden wurden.

    - Es ist auffällig, dass der Anwalt von Tauss quasi jede neue News den Fall betreffend zuerst von den Medien statt vom Staatsanwalt oder von seinem Mandanten erfährt. Und ich glaube nicht wirklich, dass der Anwalt einfach nur "faul" ist oder sich die Infos zu spät besorgt. Auffällig deshalb, weil sonst (zufällig oder ausgerechnet) CDU-Politiker fast immer was in den Medien drehen können, um besonders unschmeichelhafte Informationen zu unterdrücken, während hier der Betroffene nicht den Hauch einer Chance zu haben scheint, zu entscheiden, welche Mitteilungen der Presse in die Hände fallen und welche nicht.

  4. Re: Auf den letzten Drücker

    Autor: Dante 09.09.09 - 13:09

    Da ich nicht davon ausgehe das hier irgendjemand Details aus seiner Ermittlungsakte kennt, ist jede aussage hier nur heiße Luft.

    Die Staatsanwaltschaft ist fertig und empfielt nun eine Anklage, das Gericht wird daeüber entscheiden ob und wann Anklage erhoben wird.

    Dann kommen alle Fakten auf Den Tisch und es wird entschieden aber vorher sind alles andere nur Hirngespinste ohne irgendwelche Fakten...!

  5. Re: Auf den letzten Drücker

    Autor: 0o9i8u7z 09.09.09 - 13:15

    @Dante: Ich meinte das in Bezug auf die Tatsache, wie sehr Herr Tauss durch die Medien geprügelt wird, das definitiv auffällt, wenn man sich die Hintergründe (= diverse Quellen) genauer ansieht. Natürlich muss sich das Gericht damit nicht befassen, die müssen selbstverständlich neutral sein...

  6. Du hast den Fall wohl nicht verfolgt?

    Autor: kirsche40 09.09.09 - 13:21

    Dante schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich nicht davon ausgehe das hier irgendjemand Details aus seiner
    > Ermittlungsakte kennt, ist jede aussage hier nur heiße Luft.
    Dank der presseoffenen Staatsanwaltschaft kennt man bereits alle Details. Die waren alle in der Presse nachzulesen. Selbst die Justizministerin hat sich vor dieses widerrechtliche Gebaren der Staatsanwaltschaft gestellt. Da merkt man doch deutlich woher der Wind weht.

    > Die Staatsanwaltschaft ist fertig und empfielt nun eine Anklage, das
    > Gericht wird daeüber entscheiden ob und wann Anklage erhoben wird.
    Die Anklage wurde bereits erhoben. Steht auch so im Artikel.

    > Dann kommen alle Fakten auf Den Tisch und es wird entschieden aber vorher
    > sind alles andere nur Hirngespinste ohne irgendwelche Fakten...!
    Du hast den Fall wohl nicht verfolgt, oder?

  7. Re: Auf den letzten Drücker

    Autor: Anonymer Nutzer 09.09.09 - 13:34

    > Da ich nicht davon ausgehe das hier irgendjemand Details aus seiner
    > Ermittlungsakte kennt, ist jede aussage hier nur heiße Luft.
    Richtig. Aber Vermutungen sind trotzdem legitim.

    > Die Staatsanwaltschaft ist fertig und empfielt nun eine Anklage, das
    > Gericht wird daeüber entscheiden ob und wann Anklage erhoben wird.
    Vollkommen normal, ja.

    > Dann kommen alle Fakten auf Den Tisch und es wird entschieden aber vorher
    > sind alles andere nur Hirngespinste ohne irgendwelche Fakten...!
    Glaubst Du ernsthaft, dass ein ganzes Land keinen einzelnen Fall manipulieren könnte? Ich will nicht behaupten, dass es so ist, aber ich bin der festen Überzeugung dass es so sein könnte.
    Spiegel Online berichtet ja immer ganz gern und extrem schnell kontra Tauss. Aber haben die schon mal im Detail die Sinnlosigkeit der Websperren beschrieben?

  8. Re: Auf den letzten Drücker

    Autor: Der Blub 09.09.09 - 13:43

    Dass es Ihnen entgegenkommt, bestreitet niemand. Aber Tauss ist einfach selbst Schuld. Solche Art der Rechersche ist nicht seine Aufgabe. Was kommt als nächstes?
    Politiker A macht illegale Spielhölle auf, um sich in der Szene des illegalen Glücksspiels auseinander zu setzten?
    Politiker B schmugelt Menschen aus den Ostländern um sich in der Szene des Menschenhandels auseinander zu setzten?

    Wenn man sich schon solche Freunde wie Schäuble oder vdL macht, muss man sich eben absichern. Deswegen gibt es nur zwei Versionen:
    1)Er steht wirklich drauf
    2)Er ist dümmer als die Polizei es erlaubt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 9,99€
  2. (-52%) 28,99€
  3. (-50%) 12,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49