Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jörg Tauss: Immunität aufgehoben…

Meine Meinung zu Tauss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Meinung zu Tauss

    Autor: moongirl 11.09.09 - 07:04

    Ich wundere mich über die Zustimmung die Tauss noch von vielen im I-net bekommt.

    Ein Mann wie Tauss als Politiker erzeugt öffentliches Interesse und jeder Politiker der sich etwas zu Schulden kommen lässt wird an den Pranger gestellt (siehe Dienstwagen). Das diese Vorgehensweise von der Staatsanwaltschaft nicht o.k. war, bestreite ich nicht.

    Wenn er wirklich seit 2007 über 100 mal Dateien mit Kinderpornographie getauscht hat und dies alles nur mit dem Hintergrund einen Ring auffliegen zu lassen, warum hat er kein Material vorgelegt, wo die Vorgehenseise beschrieben wurde und wie er gedenkt diese Leute zu bestrafen. Er kann doch nicht im Ernst sagen, er hätte bis dato nur recherchiert.

    Wie der erste Artikel zu Tauss kam, war mir klar hier ist EDEKA (Ende der Karriere). Warum dieses Trauerspiel mit dem Wechsel zur Piratenpartei und die Dokumentation seines Lebens in Twitter kann ich nicht verstehen. Glaubt der Mann wirklich er kann von so einem Mist nochmal auferstehen?

    Er wird eine Strafe auf Bewährung bekommen, da bin ich mir sicher. Mehr wäre ungerecht. Durch die Vorgensweise ist er schon genug gestraft.

  2. Re: Meine Meinung zu Tauss

    Autor: spanther 15.09.09 - 10:44

    moongirl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wundere mich über die Zustimmung die Tauss noch von vielen im I-net
    > bekommt.

    Weil du die Gründe dafür nicht verstehst! Zwei Stichworte: Wahlkampf und Rechtsstaat
    Ich wundere mich das Leute wie du so blauäugig sein können...

    > Ein Mann wie Tauss als Politiker erzeugt öffentliches Interesse und jeder
    > Politiker der sich etwas zu Schulden kommen lässt wird an den Pranger
    > gestellt (siehe Dienstwagen). Das diese Vorgehensweise von der
    > Staatsanwaltschaft nicht o.k. war, bestreite ich nicht.

    Und warum "von der Leyen" nicht? Welche KiPo präsentieren lies, um ihre kranke Zensurkampagne zu stützen und die Opferbilder erneut Leuten präsentierte ohne das wie du dir denken kannst die Opfer vorher gefragt wurden?

    > Wenn er wirklich seit 2007 über 100 mal Dateien mit Kinderpornographie
    > getauscht hat und dies alles nur mit dem Hintergrund einen Ring auffliegen
    > zu lassen, warum hat er kein Material vorgelegt, wo die Vorgehenseise
    > beschrieben wurde und wie er gedenkt diese Leute zu bestrafen. Er kann doch
    > nicht im Ernst sagen, er hätte bis dato nur recherchiert.

    Doch kann er. Erstens sind die paar Dateien die er da hat lächerlich wenig, für jemanden wenn er wirklich dahinter her ist und soviele Monate einschlagig sucht. Zweitens Wieso sollte er seine Gedankenwege unbedingt auf Papier bringen müssen, damit sie glaubhaft werden? Das ist doch lächerlich, als ob seine Gedanken dazu nichts zählen aber das auf Papier geschriebene dann direkt glaubhaft wird...
    Er hat recherchiert, um herauszufinden ob "von der Leyen's" populistische Sperrvorhaben etwas bringen können und um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie diese KiPo Tauscher wirklich vorgehen! Wie man sie also WIRKLICH finden kann...
    Er hat sich schon Jahre mit Internet und IT befasst und wieso sollte "JETZT" aufeinmal rauskommen, was auf seinem PC da war? Gerade JETZT kurz vor der Wahl? Irgendwie ein bisschen zu offensichtlich, was dahinter stecken könnte wenn man mal nachdenkt, wieviele Feinde er nun hatte bei den "Konservativen" Parteien...
    Immerhin konnte er ja mit Sachverstand glänzen im Gegensatz zu manch anderen, die populistische Gesetze ohne Zusammenhang und Nutzen erlassen wollten...
    Das er jetzt zur PP wechselt, war für viele andere ein Dorn im Auge, da er ja nun gegen sie arbeiten könnte und wahres Wissen zu Tage bringen könnte...

    > Wie der erste Artikel zu Tauss kam, war mir klar hier ist EDEKA (Ende der
    > Karriere). Warum dieses Trauerspiel mit dem Wechsel zur Piratenpartei und
    > die Dokumentation seines Lebens in Twitter kann ich nicht verstehen. Glaubt
    > der Mann wirklich er kann von so einem Mist nochmal auferstehen?

    Wieso sollte er auch nicht, wenn er nicht schuldig ist? Wie kommst du zu einem Urteilsspruch? Du hast garkeine Ahnung was da abgelaufen ist, du weist nur Statements die an deine Ohren kamen...
    Der Fall ist auch noch garnicht durch und somit kein Urteil gesprochen.

    > Er wird eine Strafe auf Bewährung bekommen, da bin ich mir sicher. Mehr
    > wäre ungerecht. Durch die Vorgensweise ist er schon genug gestraft.

    Je nachdem sogar zu unrecht bestraft...
    Aber es gibt ja schon so einige Familien oder Familienväter, welche zu Unrecht angeklagt wurden und deren Existenz danach zerstört war...
    Unschuldig an den Pranger/Henker gestellt...
    Hauptsache das Volk lernt NICHTS daraus und spielt den großen Parteien weiter in die Hände! Anstatt endlich vom Populismus abzulassen und jeden Fall mal genauer zu betrachten...
    Ich will garnicht wissen wieviele Unschuldige bis jetzt schon in ihrer Existenz zerstört sind, weil alle glauben das wären Schuldige wobei sie unschuldig waren...

  3. Re: Meine Meinung zu Tauss

    Autor: moongirl 15.09.09 - 10:55

    Danke für das Kommentar zu meiner Meinung. Ist deine Meinung aber nicht meine. Schlimm wäre es wirklich, wenn es so wäre wie du sagst. Ich hoffe er bekommt eine faire Verhandlung und ein faires Urteil. Sollte er unschuldig sein, ändere ich meine Meinung.

  4. Re: Meine Meinung zu Tauss

    Autor: spanther 15.09.09 - 15:02

    moongirl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für das Kommentar zu meiner Meinung. Ist deine Meinung aber nicht
    > meine. Schlimm wäre es wirklich, wenn es so wäre wie du sagst. Ich hoffe er
    > bekommt eine faire Verhandlung und ein faires Urteil. Sollte er unschuldig
    > sein, ändere ich meine Meinung.

    Der Staatsanwalt hatte ihn früher schon mal angeklagt, wegen angeblicher Steuerhinterziehung, was sich später als nichtig erwies. Er ist also schon sowieso nicht gut auf den Staatsanwalt zu sprechen und dieser mag den Tauss offensichtlich nicht. Das zeigt der Staatsanwalt ist sowieso schon befangen gegenüber Tauss. Mal hoffen das der Richter dies nicht ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen (bei Düsseldorf)
  2. BWI GmbH, Münster
  3. Hays AG, Berlin
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. (-80%) 1,99€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Tracking: Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    Tracking
    Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten

    Forscher haben mehr als 22.000 Pornowebseiten auf Trackingdienste untersucht - und dort auch Google und Facebook gefunden. Diese geben jedoch an, die Daten nicht zu verwenden.

  2. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  3. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.


  1. 07:30

  2. 22:38

  3. 17:40

  4. 17:09

  5. 16:30

  6. 16:10

  7. 15:45

  8. 15:22