Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jörg Tauss: Immunität aufgehoben…

Tauss ist schuldig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tauss ist schuldig!

    Autor: Wilbert Z. 09.09.09 - 15:00

    Ist einfach so. :D
    Wenn er zufällig (oder von mir aus auch bei einer gezielten Suche) auf solches Material stößt, dann hat er die Ermittlungsbehörden einzuschalten. So einfach ist das.

    Dass er "Internetbeauftragter" ist, spielt gar keine Rolle. Er kann auch Zahnarztfrau oder Ersatzflüssigkeit sein; trotzdem steht er nicht über dem Gesetz.

    Interessant finde ich übrigens, wie sich die Tauss-Befürworter verhalten. Offensichtlich halten sie den Tauss für jemanden, der über dem Gesetz steht. Aber natürlich nur den Tauss, weil er scheinbar ihre Interessen vertritt. Bei Schäuble & Co. plappern sie dagegen regelmäßig was vom Grundgesetz.

    Übrigens: Natürlich sollen Abgeordnete wissen, worüber sie debattieren und worüber sie abstimmen. Darüber sollten sie aber von unabhängigen und objektiven urteilenden Fachleuten informiert werden.

    Wenn die demnächst entscheiden sollten, ob Prostitution strafbar ist, dann müssen sie wohl alle erstmal selbst in den Puff, um abstimmen zu dürfen? Lächerliches Argument!

  2. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: Michael_Ferch 09.09.09 - 15:03

    Ja und die objektiven und unabhängigen Fachleute kommen vom BKA oder vom Familienministerium, ich lach mich tot. Wie kann man ein Fachmann von etwas sein, was man eigentlich nich recherchieren darf, da mann sonst sofort ins Kittchen geht.

  3. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: leser123456789 09.09.09 - 15:06

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass er "Internetbeauftragter" ist, spielt gar keine Rolle. Er kann auch
    > Zahnarztfrau oder Ersatzflüssigkeit sein; trotzdem steht er nicht über dem
    > Gesetz.
    >
    > Interessant finde ich übrigens, wie sich die Tauss-Befürworter verhalten.
    > Offensichtlich halten sie den Tauss für jemanden, der über dem Gesetz
    > steht. Aber natürlich nur den Tauss, weil er scheinbar ihre Interessen
    > vertritt. Bei Schäuble & Co. plappern sie dagegen regelmäßig was vom
    > Grundgesetz.

    Genau das ermöglicht aber die politische Immunität. Aus Wikipedia: "Als politische Immunität bezeichnet man den Schutz eines politischen Amtsträgers vor Strafverfolgung aufgrund seines Amtes."

    Was war Tauss noch gleich? Genau! Internetbeauftragter. Hmm, mal nachdenken. Wie wird KiPo noch gleich verbreitet? Ach, stimmt ja: übers Internet! Hmm, sollte uns das nicht zu denken geben?

  4. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: Trollbasher 09.09.09 - 15:16

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach so. :D

    Klar Herr Richter.

    > Wenn er zufällig (oder von mir aus auch bei einer gezielten Suche) auf
    > solches Material stößt, dann hat er die Ermittlungsbehörden einzuschalten.
    > So einfach ist das.

    Oh ja ganz einfach, viel Spass in den Vernehmungsräumen des BKA. Viel einfacher wäre es den ISP zu informieren um die Seiten löschen zu lassen. Aber das kapiert Frau vdL auch nicht.

    > Dass er "Internetbeauftragter" ist, spielt gar keine Rolle. Er kann auch
    > Zahnarztfrau oder Ersatzflüssigkeit sein; trotzdem steht er nicht über dem
    > Gesetz.
    > Interessant finde ich übrigens, wie sich die Tauss-Befürworter verhalten.
    > Offensichtlich halten sie den Tauss für jemanden, der über dem Gesetz
    > steht. Aber natürlich nur den Tauss, weil er scheinbar ihre Interessen
    > vertritt.

    Wer sagt das er über dem Gesetz steht, ausser der Teil der Leute die hier immer wieder behaupten das die Piraten ihn dorthin stellen.

    Nein, er hat sich auch dem Gesetz zu unterwerfen, allerdings sagt diese dumme Gesetz auch das er unschuldig ist bevor ein -> Gericht <- nicht das Gegenteil entschieden hat. Comprende?



    >Bei Schäuble & Co. plappern sie dagegen regelmäßig was vom
    > Grundgesetz.

    Ach du findest es also gut was Schäuble & Co so machen. Du hättest dich bei Honecker & Co sicher auch gut gefühlt.

    > Übrigens: Natürlich sollen Abgeordnete wissen, worüber sie debattieren und
    > worüber sie abstimmen. Darüber sollten sie aber von unabhängigen und
    > objektiven urteilenden Fachleuten informiert werden.

    Da gebe ich dir hundertprozentig recht. Ich frage mich nur warum z.B. Frau vdL nie richtig zuzuhören scheint.


    > Wenn die demnächst entscheiden sollten, ob Prostitution strafbar ist, dann
    > müssen sie wohl alle erstmal selbst in den Puff, um abstimmen zu dürfen?
    > Lächerliches Argument!

    Netter Witz, leider nicht zielführend.

  5. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: Lesen bildet 09.09.09 - 15:17

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass er "Internetbeauftragter" ist, spielt gar keine Rolle. Er kann auch
    > Zahnarztfrau oder Ersatzflüssigkeit sein; trotzdem steht er nicht über dem
    > Gesetz.
    Ach und warum steht dann "Die Absätze [...] gelten nicht für Handlungen, die ausschließlich der Erfüllung rechtmäßiger dienstlicher oder beruflicher Pflichten dienen." im StGB? Weil es üüüüberhaupt keine Rolle spielt?

  6. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: uffpasse-zufaulzumeinloggen 09.09.09 - 15:24

    Bitte verzeiht mir, dass ich das selbe in mehreren Threads poste aber irgendwie möcht ich möglichst vielen meinen Senf auf die Nase schmieren:

    Die meisten Teilnehmer in dieser Diskussion sollten sich ersteinmal informieren, was ein MdB so alles darf. Er hat in vielen Felder ähnliche Befugnisse wie ein ermittelnder Polizeibeamter. Und das ganz ohne der Notwendigkeit eines Auftrags von einem Vorgesetzten, er ist halt MdB.

    Außerdem ist es ganz interessant zu recherchieren, was für Leute insgesamt bei der ganzen Aktion auf der Gegenseite beteiligt sind. Gemeint ist deren politischer Hintergrund.

    Abschließend möchte ich noch mal hervorheben, dass man von der Frau von der Leyen weiß, dass sie ebenfalls über solches Material verfügt und sogar mehr oder weniger öffentlich auf einer ihrer Propagandaveranstaltungen vorgeführt hat. DAS darf man selbst als MdB. Wo bleibt der Medienwirbel zu diesem Thema?

  7. Bild dir deine Meinung was:P ?

    Autor: OnkelBob 09.09.09 - 15:28

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach so. :D

    Ja sicher hat im Mittelalter ja auch geklappt... wenn die Hexe nicht untergeht ist sie schuldig wenn sie ertrinkt unschuldig - so einfach ist das :P

    Bin mal gespannt ob du das auch noch sagst wenn man dir was vorwirft :) Bist du nicht letztens mit 180 k/mh durch Fußgängerzone gebrettert und hast nen alten Mann überfahren? Dann sollten wir dich doch auch gleich ohne Verhandung lebenslang wegsperren - meinst du nicht? Eine faire Verhandung brauchst du ja nach deiner Aussage nicht ;)

  8. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: firehorse 09.09.09 - 15:29

    Lesen bildet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wilbert Z. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass er "Internetbeauftragter" ist, spielt gar keine Rolle. Er kann auch
    > > Zahnarztfrau oder Ersatzflüssigkeit sein; trotzdem steht er nicht über
    > dem
    > > Gesetz.
    > Ach und warum steht dann "Die Absätze [...] gelten nicht für Handlungen,
    > die ausschließlich der Erfüllung rechtmäßiger dienstlicher oder beruflicher
    > Pflichten dienen." im StGB? Weil es üüüüberhaupt keine Rolle spielt?

    Richtig!

    Was mir stinkt ist dass er gleich in die PP ist. So schadet er dieser Partei nur. Hätte der Mann Format, dann hätte er selbst abgewartet. Er wüsste ja dass er nachweislich unschuldig ist. So aber bekommt das ganze eine faden Beigeschmackt.

    Und wäre es wirklich schon so weit dass hier Menschen sondiert werden, dann wäre ich schon längst im Untergrund tätig und würde nicht mehr im Netz schreiben.

  9. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: Noobody 09.09.09 - 15:31

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach so. :D
    > Wenn er zufällig (oder von mir aus auch bei einer gezielten Suche) auf
    > solches Material stößt, dann hat er die Ermittlungsbehörden einzuschalten.
    > So einfach ist das.

    Zu einfach ist das. Zum einem setzt man sich damit (dank der Internetkompetenz unserer Ermittlungsbehörden) selbst dem Risiko aus, sich verdächtig zu machen. Zum anderem würde ich von einem MdB schon erwarten, dass er sich mit einer Thematik über die er abstimmt auch auseinandersetzt.


    > Übrigens: Natürlich sollen Abgeordnete wissen, worüber sie debattieren und
    > worüber sie abstimmen. Darüber sollten sie aber von unabhängigen und
    > objektiven urteilenden Fachleuten informiert werden.

    Sehr schlau! Wo nehmen wir denn diese unabhängigen und objektiven Fachleute her, wenn sich niemand außer den "Ermittlungsbehörden" mit der Thematik auseinandersetzen darf? Sollen wir vielleicht Jörg Zierke fragen? Weder unabhängig noch objektiv, von kompetent ganz zu schweigen.

    Aber schön, dass wir wieder eine einfache Stammtischlösung für ein aufgeblasenes Problem haben, welches keines wäre, wenn man bei dem Thema nicht mit automatischer Abschlatung des Denkapparates reagieren würde.

  10. Re: Tauss ist schuldig!

    Autor: spanther 09.09.09 - 17:47

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist einfach so. :D
    > Wenn er zufällig (oder von mir aus auch bei einer gezielten Suche) auf
    > solches Material stößt, dann hat er die Ermittlungsbehörden einzuschalten.
    > So einfach ist das.

    Er hat als Mitglied des Bundestages Berechtigungen, die ihm die Recherche erlauben...
    Er braucht niemanden einschalten! Er hat eigene Befugnisse mein Lieber! :-)

    Den Rest kann man sich wohl sparen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Hamburg
  2. INIT Group, Karlsruhe
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  4. Brainloop AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 61,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57