Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Journalisten-Verband: "Neue…
  6. Thema

robots.txt !!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: robots.txt !!!!

    Autor: Smile 31.01.13 - 12:04

    Tantalus schrieb:
    >
    > Content klauen? Du scheinst echt auf der Schiene zu laufen, dass *Du*
    > bestimmen willst, wer Deine *öffentliche* Webseite anschauen darf und zu
    > welchem Zweck, aber nichts dafür tun willst. Google klaut ebensowenig
    > Content wie der Browser des Users. Der kann nämlich ebenso direkt in die
    > Adresszeile die URL der Bilddatei eingeben und sieht dann direkt das Bild,
    > *ohne* Deine restliche Webseite anschauen zu müssen. Nichts anderes macht
    > Google. Willst Du Dich jetzt auch darüber beschweren, dass Mozilla, Chrome
    > und IE Deinen Content klauen?
    >
    > Gruß
    > Tantalus


    Du hast dir die neue Google Bildersuche schon angeschaut oder? Da fällt es dir schon auf, das du mit 2 Klicks brauchst um das Bild als direkt Download angeboten zu bekommen.

    Und wenn du dir die URL eines Bildes frei ausdenken und dann auch noch richtig liegst. Gratuliere ich dir. Dann empfehle ich dir Lotto zu spielen wenn du volljährig bist. Aber so funktioniert nun mal nicht.

    Content klauen in dem Sinne, weil es nicht mehr in der eigenen Seite eingebettet ist, auf einer anderen Seite eingebaut ist, der Bildersuche.

    Und JA ich bestimme auf welchen Seiten das Original Bild angezeigt werden darf. Und ich habe Google es nicht erlaubt meine Originale anzuzeigen. Thumbnails dürfen Sie hingegen einbauen, hab ich zwar auch nicht erlaubt, aber ich dulde es. Da ich im Austausch Besucher bekomme. Die ich durch die Einbindung des Original Bildes nicht mehr bekomme.

  2. Re: robots.txt !!!!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 31.01.13 - 12:46

    Wobei das mit den eigenen Interessen ja besser funktioniert als je zuvor. Aber andere kriegen ja lieber Werbung für Gartenzwerge und hochhackige Schuhe, weil sie sich sonst in ihrer "Freiheit" eingeschränkt sehen. Aber aufdringlicher wurde die Werbung halt auch. Wenn ich 5 Sekunden suchen muss, bis ich ein vollflächiges Popup schließen kann, hat die Seite bei mir schon mal potenziell verkackt. Außerdem würde es mich interessieren, warum die Videos bei YouTube oft ewig laden, die Werbung aber immer sofort da ist.

  3. Re: robots.txt !!!!

    Autor: mumble 31.01.13 - 13:01

    Googles Präsentation selbst gleicht einer Seite...

  4. Re: robots.txt !!!!

    Autor: mumble 31.01.13 - 17:24

    Im Endeffekt soll mir das alles egal sein. Wer meint meine Bilder einfach so überall nutzen zu können ohne zu fragen (warum fragt eigentlich kaum einer?) der wird es einfach nicht verstehen und muss wohl mit den Konsequenzen rechnen, wenn ich ihm auf die Schliche komme. Das wird mit Sicherheit teurer als eine kurze Anfrage über mein Webformular abzusetzen und die Antwort abzuwarten.

  5. Re: robots.txt !!!!

    Autor: mumble 31.01.13 - 17:31

    Ne, is klar, ich habe gaaaaar keinen Aufwand, die Bilder hüpfen quasi wie von selbst in meine Kamera und auch sofort fertig bearbeitet wieder raus.

    Ich hätte auch überhaupt kein Problem mit google, wenn es nicht so viele dumpfbackige Internetuser gäbe, die glaubten alles was sie sähen, könnten sie einfach nehmen und für alles mögliche verwenden. Anstatt einfach kurz anzufragen, das Anliegen zu erläutern und die Antwort abzuwarten. Das schafft für jede Seite Rechtssicherheit aber das ist wohl zu unbequem.
    Selbst die Originalseite aufzusuchen, die bei mir überquillt vor Kontaktmöglichkeiten, ist ja schon zuviel, ja ne, is klar, ICH will ja nur keinen Aufwand treiben...

  6. Re: Um ehrlich zu sein...

    Autor: mumble 31.01.13 - 17:32

    Toller Gemeinschaftssinn. Nehmen aber nicht mal für denjenigen interessieren, der es gemacht hat...

  7. Re: robots.txt !!!!

    Autor: Nachdenklich 13.02.13 - 10:21

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind dann unfähig, sich bei Google ... zu informieren, wie man sich
    > mit einer einfachen Textdatei schützt?

    Und wenn das Konzept der angekündigten Google Bildersuche sich auf die Websuche ausweitet, dann sieht der Sachverhalt so aus:

    Statt mit einem Klick auf das Suchergebnis auf die Webseite zu gelangen, zeigt Google den Text in voller Länge selbst an oder liest ihn per Sprachausgabe vor. Welchen Grund hätte man dann noch, die eigentliche Webseite aufzurufen?

    Das Gejammere der Befürworter der Bildersuche geht nämlich erst los, wenn sie selbst betroffen sind. Oder es für jedermann keinen Anreiz mehr gibt, überhaupt etwas im Internet zu veröffentlichen. Dann ist Google DAS Internet.

    Man sollte schon einmal nachdenken, bevor man robots.txt schreit.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  3. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Nintendo Switch Grau für 289€, Filmneuheiten, Saug- und Mähroboter, Philips Hue...
  2. (u. a. Samsung Galaxy A6 für 179€ und reduzierte Spiele)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)
  4. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36