Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendverbände: CDU, SPD, FDP…

als Nutzer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. als Nutzer

    Autor: FrankTzFL1977 29.11.12 - 14:10

    Bin ich laut gesetz verplichtet selbr dafür zu sorgen die daten die ich ins netz eingebe zu schützen oder eben nicht. Warum müssen die presse mokels das nicht? Ach ja ihre lobby und die schmiergelder für die politiker.
    Wenn die presse leute etwas dagegen haben das suchmaschinen ihre artikel finden dann sollen sie dafür sorgen das dies nicht passiert. Aber nein anstatt die vorhandenen mittel zu nutzen und sich mit dem medium internet zu beschäftigen sollen die politiker für das geld was sie bekomen ein gesetz erlassen was die verantwortlichen aus ihrerverantwortung entlässt und ihnen auch noch geld einbringt.

    _________________________________________________________________
    Legasthenie ist eine Krankheit! also kein Kommentar!

  2. Re: als Nutzer

    Autor: SJ 29.11.12 - 15:07

    Google soll die ganze Arbeit mache, Ihnen Traffic besorgen und dafür soll Google ihnen auch noch Geld abdrücken. Die Verlage wollen halt alles - und das ohne eigenes Risiko.

    Eigentlich sollte Google von denen Geld verlangen, wenn die in den Suchresultaten auftauche wollen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: als Nutzer

    Autor: caso 29.11.12 - 23:42

    Die Verleger wissen, dass fast niemand zahlen würde wenn sie selbst Geld von Google bzw. den Lesern für ihre Inhalte verlangen würden. Ein Gesetz würde kein großes Risiko bergen weil dadurch die Marktwirtschaft umgangen würde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. dSPACE GmbH, Paderborn, Wolfsburg, Böblingen, Pfaffenhofen
  3. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. RegioHelden GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 35,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Festnetz: O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden
    Festnetz
    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

    O2 arbeitet mit Huawei an WTTx zur Überwindung der letzten Meile als Festnetzersatz. Dazu ist jetzt ein wichtiger Test zu Massive MIMO in München gelungen.

  2. Robocar: Roborace präsentiert Roboterboliden
    Robocar
    Roborace präsentiert Roboterboliden

    MWC 2017 Futuristisch, elektrisch, autonom: Auf dem MWC ist das erste autonom fahrende Rennauto vorgestellt worden. Die unbemannten Elektroautos sollen künftig im Rahmenprogramm der Formel E Rennen gegeneinander fahren.

  3. Code.mil: US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge
    Code.mil
    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

    Das Verteidigungsministerium der USA hat kein Urheberrecht an seinem eigenen Code, was den Aufbau von Open-Source-Projekten mit Hilfe von Freiwilligen verkompliziert. Dafür gibt es nun eine kreative Lösung.


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33