1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kassen-Richtlinie…

Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: tomate.salat.inc 12.12.19 - 11:40

    Anstatt die Dinger zu verpflichten, sollte man die als komplett Optional definieren. Nur auf Anfrage drucken lassen.

    Ein Bon interessiert mich nur dann, wenn ich eine größere Anschaffung mache. Ansonsten fliegen die bei mir eigentlich direkt immer in den Müll oder ich nehm die gar nicht erst mit.

    Und ich bin garantiert kein Einzelfall. Das bestätigt mir die Bonsammlung in den Einkaufswägen oder die, die vorm/im Markt auf dem Boden rumfliegen.

    Aber klar. Das sind halt unsere Politiker. Wenn ich zu denen jetzt aber meine Meinung zu schreibe, dann landet das hier wieder auf dem Bolzplatz...

  2. Re: Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: Peter Brülls 12.12.19 - 12:12

    Es geht darum, dass grundsätzlich eine Kasse mit korrekter Erfassung betrieben wird. Denn derzeit verschwindet einiges an Geld schwarz in des Bäckers und Reststsuantbesitzers Taschen.

  3. Re: Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: iu3h45iuh456 12.12.19 - 12:40

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht darum, dass grundsätzlich eine Kasse mit korrekter Erfassung
    > betrieben wird. Denn derzeit verschwindet einiges an Geld schwarz in des
    > Bäckers und Reststsuantbesitzers Taschen.

    Eben, der Laden muss ohnehin ein Kassensystem mit bestimmten Voraussetzungen haben. Warum den Zettel dann noch ausdrucken, wenn der Kassiervorgang und die Verbuchung auch ohne Ausdruck korrekt sind?

  4. Re: Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: tomate.salat.inc 12.12.19 - 12:44

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben, der Laden muss ohnehin ein Kassensystem mit bestimmten
    > Voraussetzungen haben. Warum den Zettel dann noch ausdrucken, wenn der
    > Kassiervorgang und die Verbuchung auch ohne Ausdruck korrekt sind?

    Der Meinung bin ich auch. Wer den Bon hinter weg wirft sollte doch die Möglichkeit haben das Ding komplett abzulehnen. Wenn jemand kontrollieren kommt, dann hat der ja trotzdem noch die Möglichkeit Bons zu drucken.

    Bons haben schon eine Daseinsberechtigung. Ein Gesetzt das jeden dazu zwingt, einen Bon ausgeben zu können - das würde ich auch noch IRGENDWO verstehen (oder akzeptieren mit dem Gedanken, dass da Prozesse darauf basieren die ich einfach nicht verstehe).

    Aber gerade hier hätte man doch mal tatsächlich an den Umweltschutz denken können und sagen: Bons nur Bestätigung vom Kunden ausdrucken.

  5. Re: Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: chefin 12.12.19 - 14:27

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht darum, dass grundsätzlich eine Kasse mit korrekter Erfassung
    > > betrieben wird. Denn derzeit verschwindet einiges an Geld schwarz in
    > des
    > > Bäckers und Reststsuantbesitzers Taschen.
    >
    > Eben, der Laden muss ohnehin ein Kassensystem mit bestimmten
    > Voraussetzungen haben. Warum den Zettel dann noch ausdrucken, wenn der
    > Kassiervorgang und die Verbuchung auch ohne Ausdruck korrekt sind?

    Keine Kasse kommt ohne Rücksetzmöglickeit. Schon weil Testbuchungen bei Inbetriebnahme und Weiterverkauf der Kassen mit vorheriger Datenlöschung möglich sein muss. Aber auch menschliche Fehler wie falsche Preisschilder müssen behoben werden können.

    Aber nun wird das ganze kryptografisch abgesichert, so das jede Manipulation auffällt. Jeder Bon ist dann eine Kontrolle. Egal welchen Bon das FA bekommt, sie kann damit gegenprüfen ob alles stimmt. Es müssen nicht alle, ja es reicht sogar wenn nur einer ihn mitnimmt. Und das ist ein Risiko, das man besser nicht mehr eingeht

  6. Re: Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: iu3h45iuh456 12.12.19 - 18:29

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iu3h45iuh456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Brülls schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es geht darum, dass grundsätzlich eine Kasse mit korrekter Erfassung
    > > > betrieben wird. Denn derzeit verschwindet einiges an Geld schwarz in
    > > des
    > > > Bäckers und Reststsuantbesitzers Taschen.
    > >
    > > Eben, der Laden muss ohnehin ein Kassensystem mit bestimmten
    > > Voraussetzungen haben. Warum den Zettel dann noch ausdrucken, wenn der
    > > Kassiervorgang und die Verbuchung auch ohne Ausdruck korrekt sind?
    >
    > Keine Kasse kommt ohne Rücksetzmöglickeit. Schon weil Testbuchungen bei
    > Inbetriebnahme und Weiterverkauf der Kassen mit vorheriger Datenlöschung
    > möglich sein muss. Aber auch menschliche Fehler wie falsche Preisschilder
    > müssen behoben werden können.
    >
    > Aber nun wird das ganze kryptografisch abgesichert, so das jede
    > Manipulation auffällt. Jeder Bon ist dann eine Kontrolle.

    Entweder das Kassensystem ist rechtskonform oder nicht. Aber wieso man sich nun nur darauf verlassen kann, wenn die Bons ausgedruckt und dann zu 95% direkt entsorgt werden, verstehe ich nicht.

  7. Re: Bon-Pflicht? ... Es wird immer dümmer!

    Autor: franzbauer 13.12.19 - 10:16

    Wird bei uns in den REWE-Märkten gemacht. "Zettel? - Ne, danke." und es wird einfach keiner gedruckt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. über duerenhoff GmbH, Deggendorf
  4. Elis Group Services GmbH, Hamburg-Schnelsen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24