1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Katastrophenschutz: Seehofer…

totale Geldverschwendung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. totale Geldverschwendung

    Autor: schnedan 21.07.21 - 15:17

    egal ob ich Auto Fahre, Musik höre, schlafe, mit den Offis fahre,...

    Was ich nie höre ist das Piepsen des Smartphones - es langt schon wenn es im Rucksack ist. Oder im anderen Zimmer liegt.

    Was ich immer höre sind Alarmsirenen!

  2. Re: totale Geldverschwendung

    Autor: Greys0n 21.07.21 - 15:28

    Und du bist der Nabel der Welt, schon klar.

  3. Re: totale Geldverschwendung

    Autor: Enby 21.07.21 - 15:29

    Du vielleicht nicht. Aber andere schlafen 1 Meter neben ihren Smartphone und haben es immer parat.
    Das Smartphone klingelt auch nachts laut bei Cell Broadcasts, im Gegensatz zu den „tollen“ Apps.

    Nicht immer von sich auf andere schließen.

  4. Re: totale Geldverschwendung

    Autor: Isodome 21.07.21 - 16:39

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > egal ob ich Auto Fahre
    Auto hat ne SIM Karte (haben alle früher oder später wegen Notrufsystem) -> empfängt den Alarm

    > Musik höre,
    Mit dem Handy? Dann hoerst du es wohl. Wenn die Musik zu laut ist, hoerst du auch keine Sirene.

    > schlafe
    Handy bimmelt laut. Das wachst du wahrscheinlich auf.

    > mit den Offis fahre,...
    Alle Telefone im Bus/Bahn klingeln gleichzeitig, alle nehmen ihr Telefon raus.

  5. Re: totale Geldverschwendung

    Autor: Huso 21.07.21 - 16:39

    Vielleicht solltest Du mal über eine Smartphone-Lösung für Hörgeschädigte nachdenken? Wer ein Cell Broadcast Alarm nicht mitbekommt hat eindeutig Probleme.

  6. Einfach beides

    Autor: Emulex 21.07.21 - 18:36

    Sirenen um die Leute zu alarmieren und dann per Cell Broadcast und Radio genauer informieren.

  7. Re: totale Geldverschwendung

    Autor: Spaghetticode 22.07.21 - 07:16

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auto hat ne SIM Karte (haben alle früher oder später wegen Notrufsystem) ->
    > empfängt den Alarm

    Ich dachte, bei eCall wird sich erst ins Netz eingewählt, wenn ein Notfall vorliegt?!

  8. Re: totale Geldverschwendung

    Autor: Copper 22.07.21 - 13:35

    Auto hat auch noch andere Möglichkeiten. Verkehrsfunk wird durchgestellt, wenn man das nicht wegkonfiguriert hat.
    Technisch gäbe es sicher noch andere Möglichkeiten.

    Aber ist das wirklich das eigentliche Problem?
    Ganz verhindern kann man nie, dass Menschen alle Anzeichen ignorieren. Gibt ja ausreichend Leute, die es nicht raffen, dass eine Rettungsgasse zu bilden ist, obwohl der vor ihm, der hinter ihm und der seitlich von ihm Platz macht (hatte mal so jemand neben mir, da hat nichtmal das gelbe Banner mit dem Hinweis auf Rettungsgasse geholfen, dass über die Brücke vor uns gespannt war...)
    Genau diese Art "Mitdenker" kriegen Sie oft mit keinem Mittel der Welt dazu, irgendwas zu kapieren. Selbst wenn man die Sirene auf den Beifahrersitz baut...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter Planung FTTX (m/w/d)
    Hays AG, Rheine
  2. (Junior-) Informatiker (m/w/d)
    Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, Mayen
  3. IT Security Consultant (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  4. Leiter Digitale Projekte (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€
  2. (u. a. HP Wired Desktop 320MK Desktop-Set Tastatur & Maus für 29,99€, HP Business Headset v2...
  3. (u. a. The Hateful 8 Steelbook Limited Edition (Blu-ray) für 12,97€, Stephen Kings - Manchmal...
  4. 149€ einmalige Kosten + 31,99€ monatlich für 24 Monate


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de