1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Konto…
  6. Thema

Mist

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Mist

    Autor: Extrawurst 01.05.22 - 11:21

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Extrawurst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in dem sie sich einer
    > > Volksabstimmung (mit den Optionen: "Kann so bleiben", "sollte ausgebaut
    > > werden", "sollte reduziert werden" und "sollte ganz abgeschafft werden")
    > > stellen? Dann wäre die Sache für ne ganze Weile geklärt, ähnlich wie in
    > der
    > > Schweiz. Aber bis es in Deutschland zu Volksabstimmungen kommt, wird
    > eher
    > > noch Russland demokratisch.
    >
    > Und das ist auch gut so. Nach der in ihren Äußerungen zu Tage tretenden
    > Unfähigkeit, Sachfragen sachlich zu entscheiden zu beurteilen, sind die
    > Deutschen - anders als die darin schon seit längerem trainierten Schweizer
    > - nicht in der Lage, zu vernünftigen Ergebnissen zu kommen.
    > Außerdem ist das Querulantentum bei uns derart verbreitet, dass auch ein
    > Volksentscheid wohl keine Ruhe bringen würde.

    Genau, weil ich ne andere Meinung habe, bin ich natürlich automatisch unfähig, Sachfragen sachlich zu entscheiden. Das Ego, das manche online auffahren, ist bemerkenswert.

    Unfreiwillig komisch ist es am Ende nur wieder deshalb, weil kein sachlicher Grund gegen Volksabstimmungen genannt werden konnte. Aber doof sind ja nur die anderen :^)

    Und da soll mal einer sagen, die Deutschen hätten keinen Humor.

  2. Re: Mist

    Autor: Extrawurst 01.05.22 - 11:33

    > Nun ja, hast Du schon mal erlebt, dass eine breite Mehrheit der Bevölkerung für höhere Strompreise, Müllgebühren, Abwassergebühren oder Steuern gestimmt hätte?

    Die CO2-Steuer hatte und hat durchaus viele Befürworter.

    >
    > Der ÖR liefert das, was die
    > Parlamente bestellt haben.

    Ohhh, sehr unglücklich formulierte Aussage :^)

    Und ansonsten: Ja, mir ist klar wie der rechtliche Status Quo aussieht und ja, ich bin damit nicht einverstanden. Wie eine zunehmende Anzahl an Deutschen auch nicht.

    Problem ist nur: Außer der AfD, setzt sich keine der großen Parteien für eine ernsthafte Reform ein. Heißt, ich müsste die AfD mit dem Klüngel um Höcke wählen, wenn mir das Thema "ÖR-Reform" wirklich wichtig wäre. Gibt aktuell in unserem System keine andere Möglichkeit, seine Ablehnung gegen den aktuellen ÖR demokratisch zu entfalten.

    Deshalb bin ich auch pro Volksentscheid. Weil man dann auch für (oder gegen) Dinge stimmen kann, die sonst nur von einer kleinen, radikalen oder nicht-existenten Partei vertreten werden. Aktuell *muss* man entweder solche Kröten schlucken und Personen und Positionen mitwählen, wenn einem ein bestimmtes Thema wichtig ist - oder man muss auf das Thema komplett verzichten, wenn man solche Figuren wie Höcke nicht unterstützen will.

    Parteien machen die Demokratie kaputt, das ist meine tiefste Überzeugung.

    Volksabstimmungen wären besonders für Menschen wie mich nützlich, die mit keiner Partei auch nur zu 50% übereinstimmen (bin halt kein Ideologe, sondern Pragmatiker). Aber wie gesagt, das wird nicht kommen - zumindest nicht freiwillig. Warum sollten die Politiker am Ast sägen, der in vielen Fällen überhaupt die eigene, berufliche Existenz rechtfertigt?

  3. Re: Mist

    Autor: Extrawurst 01.05.22 - 11:37

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Scheinbar nur auf dem Papier. Nein, die Inhalte der ÖR sind eindeutig
    > > ideologisch gefärbt. Eine neutrale Berichterstattung findet kaum statt.
    > > Vielleicht sollte man die ganzen Politiker aus der Aufsicht raus werfen
    > und
    > > mit normalen Bürgern ersetzten. ;-)
    >
    > Der Anteil der Politiker in diesem Gremium ist nicht mal sonderlich hoch.
    > Da sind viele viele andere zivilgesellschaftliche Gruppen vertreten, mit
    > vielen ganz normalen Bürgern.
    >
    > Das Problem ist oft eher, dass viele ihre Ansichten für "neutral" halten,
    > und nicht sehen, dass es ein sehr breites Spektrum da draußen gibt.

    Warum findet sich dieses "breite Spektrum" dann so selten in den öffentlich-rechtlichen wieder?

    Und wenn, dann nur nachts um 3.

  4. Re: Mist

    Autor: goto10 01.05.22 - 12:36

    > Doch, das ist schon sein Auftrag. Wenn ich mal in §26 des
    > Medienstaatsvertrags schaue, dann steht da:
    >
    > "Auftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ist, durch die
    > Herstellung und Verbreitung ihrer Angebote als Medium und Faktor des
    > Prozesses freier individueller und öffentlicher Meinungsbildung zu wirken
    > und dadurch die demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse der
    > Gesellschaft zu erfüllen. ... Ihre Angebote haben der Bildung, Information,
    > Beratung und Unterhaltung zu dienen. Sie haben Beiträge insbesondere zur
    > Kultur anzubieten."

    Daraus kann ich beim besten Willen keinen Erziehungsauftrag ablesen. Nur das mir möglichst breit alle Informationen, Meinungen vom ÖR geliefert werden müssen. Ohne eine der Richtungen besonders hervorzuheben oder zu bevorzugen.

    Bisher war ich nicht für das Einstellen des ÖR. Aber wenn das so wie du es interpretierst sein soll, dann bin ich ab jetzt für das komplette Einstellen des ÖR. Danke das du mir die Augen geöffnet hast.

  5. Re: Mist

    Autor: goto10 01.05.22 - 12:39

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem in dieser Diskussion ist wirklich, dass es echt immer wieder
    > Leute gibt, die irgendwas von "ideologischen Scheuklappen" faseln, nur weil
    > die Berichterstattung nicht die politischen Inhalte von PEGIDA oder dem
    > dritten Weg beinhaltet...

    Weil auch Meinungen die ich nicht teile zur Wirklichkeit dazu gehören. Es geht nicht darum was meine Meinung ist, auch nicht was deine Meinung ist, sondern um die Darstellung aller vorhanden Meinungen.

  6. Re: Mist

    Autor: goto10 01.05.22 - 12:42

    > Das möchte ich nicht erreichen. Im Gegenteil:
    > Ich hoffe, dass sie - wenn sie die Musik schon bezahlen - auch mal die
    > Inhalte wahrnehmen.

    Die Hoffnung wird aller Wahrscheinlichkeit nicht erfüllt werden. Dazu müsstest du die Menschen zwingen sich vor das TV zu setzten und anschließen Prüfungen durchführen ob die Leute auch brav zugehört und verstanden haben. ;-)

  7. Re: Mist

    Autor: Mandri 01.05.22 - 12:56

    Ok, beim Letzten dürfte es bei den Kritikern größere Probleme geben.

  8. Re: Mist

    Autor: muhzilla 01.05.22 - 21:28

    Lügen, Halbwahrheiten und krude Thesen sind aber keine Meinung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter - IT Betrieb (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
  3. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Agile Coach (all Genders)
    ALLPLAN GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Windows 11 2022 aka 22H2: Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues
    Windows 11 2022 aka 22H2
    Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues

    Das 2022-Update für Windows 11 ist da. Es bringt unter anderem Tabs für den Dateiexplorer und den Nachfolger des Windows Movie Maker.

    1. Windows Subsystem for Android Amazon Appstore für Windows 11 in Deutschland verfügbar
    2. Microsoft Windows-11-Update sperrt neue Nutzer kurzzeitig aus
    3. Android unter Windows Amazon Appstore funktioniert unter Windows 11 in Deutschland

    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller