1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Entschädigung: Gericht…

Aber zahlen durfte die Kundin trotzdem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aber zahlen durfte die Kundin trotzdem?

    Autor: daydreamer42 09.06.17 - 21:39

    Dann kann das nur ein Fehlurteil sein!

  2. Re: Aber zahlen durfte die Kundin trotzdem?

    Autor: crazypsycho 09.06.17 - 22:51

    daydreamer42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann das nur ein Fehlurteil sein!

    Nö es war vollkommen korrekt. Der Händler wurde dazu verdonnert den Schaden zu beseitigen (fehlt leider im Artikel) und einen Schaden konnte die Klägerin nicht nachweisen.

  3. Re: Aber zahlen durfte die Kundin trotzdem?

    Autor: RicoBrassers 12.06.17 - 09:00

    daydreamer42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann das nur ein Fehlurteil sein!

    Ja und Nein - für die Reparatur muss die Kundin anscheinend nicht aufkommen, da der Händler vor Gericht anscheinend nicht einwandfrei nachweisen konnte, dass der Schaden erst nach Gefahrenübergang entstanden ist. Allerdings hat die Kundin laut Gericht in diesem Falle keinen Anspruch auf "Schadensersatz", da die Verwendung des mobilen Internetzugangs in diesem spezifischen Fall nicht als "Existenzgrundlage" angesehen wurde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Gerlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Hochheim am Main
  3. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  4. NOVENTI Health SE, Gefrees/Bayreuth, Oberhausen, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19.95€
  2. 4,98€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
    Von De-Aging zu Un-Deading
    Wie Hollywood die Totenruhe stört

    De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
    Eine Analyse von Peter Osteried