1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keine Staubfilter: Macbook…

"Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: demon driver 01.12.18 - 11:35

    Den Drang kann doch im vorliegenden Fall nur jemand verspüren, der auch die letzte winzige Regung von Widerstand gegen die Normalität des Betrugs am Kunden im warenproduzierenden kapitalistischen Wirtschaftssystem unterdrückt, falls er sowas jemals gehabt haben sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.18 11:40 durch demon driver.

  2. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: Vash 01.12.18 - 11:55

    Wer Apple Hardware kauft, wird sich wohl auch die Support kosten gefallen lassen müssen. Alternativ können Sie auch die rosarote Apfelbrille ablegen. Pun intended.

  3. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: DebugErr 01.12.18 - 13:12

    Weiß auch nicht so recht, was das mit neutraler Berichterstattung zu tun hat. Werdet nicht heise...

  4. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: Kevin17x5 01.12.18 - 15:12

    Na ja, gut ist dass nicht von Apfel...

  5. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: My1 03.12.18 - 00:04

    wieso das. man kann auch bei dieser klage kopfschütteln, nur aber eben darüber dass Apple so nen Müll macht.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.18 - 07:08

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Drang kann doch im vorliegenden Fall nur jemand verspüren, der auch die
    > letzte winzige Regung von Widerstand gegen die Normalität des Betrugs am
    > Kunden im warenproduzierenden kapitalistischen Wirtschaftssystem
    > unterdrückt, falls er sowas jemals gehabt haben sollte.

    Wieso Betrug?
    Verspricht Apple etwa, dass iMacs und MacBooks Staubfilter haben?

    Wenn nicht, warum sollte man gegen Apple klagen, und nicht gegen alle anderen Hersteller, deren Produkte keinen Staubfilter haben?

    In 2010 hatte ich für über ¤3000 einen HP Notebook gekauft. Das Ding hatte keine Staubfilter als ich es zu Reparaturzwecken aufgemacht habe.
    Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Surface Reihe ebenfalls keine Staubfilter haben.

    Gehen wir jetzt gegen HP und Microsoft klagen, oder wie jetzt?

  7. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: demon driver 03.12.18 - 10:39

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Den Drang kann doch im vorliegenden Fall nur jemand verspüren, der auch die
    > > letzte winzige Regung von Widerstand gegen die Normalität des Betrugs am
    > > Kunden im warenproduzierenden kapitalistischen Wirtschaftssystem
    > > unterdrückt, falls er sowas jemals gehabt haben sollte.
    >
    > Wieso Betrug?

    Weil das bewusste Weglassen eines Billigteils, das sich ähnlich begründet als Standardausstattung eines Laptops bezeichnen ließe wie ein Kraftstofffilter in einem PKW, eine absichtliche Verkürzung der Lebensdauer darstellt.

    > Verspricht Apple etwa, dass iMacs und MacBooks Staubfilter haben?

    Verspricht VW, dass die Autos einen Kraftstofffilter haben? Selbstverständlichkeiten müssen nicht erst versprochen werden.

    > Wenn nicht, warum sollte man gegen Apple klagen, und nicht gegen alle
    > anderen Hersteller, deren Produkte keinen Staubfilter haben?

    Hat jemand gesagt, dass "man" das nicht soll?

    Aber warum sollte jemand, der ein Apple-Gerät hat, gegen andere Hersteller klagen? Damit ihn das Gericht für bekloppt erklärt?

  8. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: Aluz 03.12.18 - 16:10

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Drang kann doch im vorliegenden Fall nur jemand verspüren, der auch
    > die
    > > letzte winzige Regung von Widerstand gegen die Normalität des Betrugs am
    > > Kunden im warenproduzierenden kapitalistischen Wirtschaftssystem
    > > unterdrückt, falls er sowas jemals gehabt haben sollte.
    >
    > Wieso Betrug?
    > Verspricht Apple etwa, dass iMacs und MacBooks Staubfilter haben?
    >
    > Wenn nicht, warum sollte man gegen Apple klagen, und nicht gegen alle
    > anderen Hersteller, deren Produkte keinen Staubfilter haben?
    >
    > In 2010 hatte ich für über ¤3000 einen HP Notebook gekauft. Das Ding hatte
    > keine Staubfilter als ich es zu Reparaturzwecken aufgemacht habe.
    > Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Surface Reihe ebenfalls keine
    > Staubfilter haben.

    "Zu Reperaturzwecken aufgemacht"
    Da faengt es doch schon an, Apple tut alles menschenunmoegliche um dir dann das Geld fuer spaetere Reperaturen aus der Hose zu ziehen.
    Nichtmal Reinigen darf man die Teile, drum gehen die wehen Hitzeschaden kaputt und man muss neu kaufen. Eine Klage ist da definitiv angebracht besonders nun, wo neue Geraete den Dienst verweigern nachdem sie offen waren (per Software) und von dann im Apple Store mit einem Dongle reaktiviert werden muessen.
    Dein Beitrag ist leider desswegen irrelevant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.18 16:12 durch Aluz.

  9. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.18 - 19:27

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil das bewusste Weglassen eines Billigteils, das sich ähnlich begründet
    > als Standardausstattung eines Laptops bezeichnen ließe wie ein
    > Kraftstofffilter in einem PKW, eine absichtliche Verkürzung der Lebensdauer
    > darstellt.

    Nenne mir 1 (ein) Laptop mit Staubfilter.
    Selbst bei Desktop PCs sind Staubfilter nicht selbstverständlich. Dell? HP? ASUS? ACER? Fehlanzeige.
    Ich habe mindestens 7 Laptops und 4 Desktops gesehen (nicht-Apple, selbstverständlich), und keines hatte einen Filter. Selbst bei selbstgebauten PCs musste man dafür das richtige Gehäuse erwischen, und davon habe ich 8 gesehen (nur 4 mit Filter), wovon ich 6 selber gebaut habe.


    > Verspricht VW, dass die Autos einen Kraftstofffilter haben?
    > Selbstverständlichkeiten müssen nicht erst versprochen werden.

    Dass Filter selbstverständlich sind musst du noch beweisen.


    > Hat jemand gesagt, dass "man" das nicht soll?

    Nein, aber es hat auch niemand gesagt, dass "man" es soll.
    Nicht alles was nicht schwarz ist, ist automatisch weiss.


    > Aber warum sollte jemand, der ein Apple-Gerät hat, gegen andere Hersteller
    > klagen? Damit ihn das Gericht für bekloppt erklärt?

    Keine Ahnung wie du auf diese bekloppte Idee gekommen bist, aber wenn die über 90% aller PC Besitzer weltweit nie wegen fehlenden Staubfilter geklagt haben, und jetzt plötzlich die mickrigen 10% das Gefühl haben, sie müssen einen Hersteller des Betrugs beschwichtigen für ein nicht eingehaltenes Versprechen, das nie gemacht wurde, dann ist das durchaus ein "Schmunzeln oder Kopfschütteln" wert.

    Dass Apple betrügt, ist eigentlich nichts neues, aber fehlende Staubfilter gehören nunmal nicht dazu. Ginge es um fehlender Staubschutz im iPhone, wäre das eine andere Sache, denn das iPhone wird mit IP68 tatsächlich als "staubdicht" beworben.

  10. Re: "Schmunzeln oder Kopfschütteln"?!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.18 - 19:31

    Aluz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Zu Reperaturzwecken aufgemacht"
    > Da faengt es doch schon an, Apple tut alles menschenunmoegliche um dir dann
    > das Geld fuer spaetere Reperaturen aus der Hose zu ziehen.
    > Nichtmal Reinigen darf man die Teile, drum gehen die wehen Hitzeschaden
    > kaputt und man muss neu kaufen. Eine Klage ist da definitiv angebracht
    > besonders nun, wo neue Geraete den Dienst verweigern nachdem sie offen
    > waren (per Software) und von dann im Apple Store mit einem Dongle
    > reaktiviert werden muessen.
    > Dein Beitrag ist leider desswegen irrelevant.

    Das mag ja alles sein, aber bei dieser Sammelklage geht es um fehlende Staubfilter, und nicht um das Monopolisieren der Reparaturen.

    Deswegen ist eigentlich eher *dein* Beitrag irrelevant.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  3. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München
  4. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  2. 589€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  4. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de