1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Keith Alexander: Die US…

Dreist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dreist...

    Autor: MZ 08.09.10 - 11:45

    Wurstegal, wer das Internet erfunden hat, inzwischen haben viele Staaten dazu beigetragen, dass das Internet das wird, was es heute ist.

    Abgesehen davon finde ich die Aussage...

    "Ich habe eine Verpflichtung gegenüber dem Gesetz sowie gegenüber dem amerikanischen Volk zu versichern, dass alles, was wir tun, ihre Rechte bewahrt und schützt, während wir unsere Interessen wahren. Die Verpflichtung wird nicht verletzt."

    ...extrem gewagt. "Er" möchte das ganze Internet kontrollieren und überwachen, fühlt sich aber lediglich dem amerikanischen Volk gegenüber verpflichtet, ihre Interessen zu wahren. Logisch, wenn man bedenkt, dass jeder Nicht-Amerikaner potentieller Terrorist ist...
    Entweder hat er es so gemeint, oder das war mal wieder ein Köpper ins Fettnäpfchen, ich tendiere aber eher zu ersterem

  2. Re: Dreist...

    Autor: sdjhghkj 08.09.10 - 11:55

    Nun bin ich gespannt ob und welche konkreten maßnahmen dem Geschwätz folgen werden. Klingt ein bisschen wie die Vorankündigung zum totalen Überwachungsstaat. Auf jedenfall überkommt mich ein gewissen unbehagen, wenn ich das lese.

    Vlt. isses aber auch nur komplett hohles Geschwätz und es steht rein garnix dahinter sonder dient nur dazu das Volk einwenig einzuschüchtern. Nachdem bekanntermaßen jeder der ein Turban trägt ein Terrorist ist, ist demnächst auch jeder der z.B. Linux benutzt einer.

  3. Re: Dreist...

    Autor: notan 08.09.10 - 12:01

    Die Amerikaner haben zwar das IP-Netz konzipiert, die entscheidende Erfindung war aber eigentlich HTTP/HTML vom Briten Tim Berners-Lee.

  4. Re: Dreist...

    Autor: minime 08.09.10 - 12:19

    Und wer hat's erfunden: Die Schweizer.

  5. FULLACK!

    Autor: Der Kaiser! 08.09.10 - 13:59

    > Wurstegal, wer das Internet erfunden hat, inzwischen haben viele Staaten dazu beigetragen, dass das Internet das wird, was es heute ist.
    Hätten die Amis das Arpanet nicht erfunden, hätte sich ein anderes Land, eine andere Organisation gefunden, die früher oder später, ein ähnliches Netz erfunden hätte. Denn den Bedarf zur Vernetzung, und zum Austausch von Informationen, gab es schon immer.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.10 14:00 durch Der Kaiser!.

  6. Re: FULLACK!

    Autor: Chrissie 09.09.10 - 08:26

    Toll. Deshalb melden Leute ja auch patente an, damit niemand danach sich damit brüsten kann es als erster erfunden zu haben.

    Selbst Thomas Edison wird nach modernen Gesichtspunkten ja auch nicht mehr die Erfindung der Glühbirne zugesprochen.

  7. Re: FULLACK!

    Autor: Der Kaiser! 09.09.10 - 14:25

    > Toll. Deshalb melden Leute ja auch patente an, damit niemand danach sich damit brüsten kann es als erster erfunden zu haben.
    Jein.

    > Selbst Thomas Edison wird nach modernen Gesichtspunkten ja auch nicht mehr die Erfindung der Glühbirne zugesprochen.
    [de.wikipedia.org]

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Erfurt, Leipzig, Plauen, Chemnitz, Braunschweig (Home-Office möglich)
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 21,99€
  3. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da