1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Dotcom: Neues Mega wird Sitz…

Warum...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum...?

    Autor: che2355 12.11.12 - 14:37

    ... wird immer etwas über Kim Schmitz berichtet?

    Mein original-Thread wurde ja entfernt.. also anders :

    (Achtung : eigene Meinung)
    Der Slogan heisst doch "IT-News für Profis" .. ich schätze mich selbst nicht(!) als sog. "Profi" ein, aber jeden gefühlten 2Tag zu lesen, was Kim "Dotcom" Schmitz als nächstes plant/macht, interessiert mich persönlich nicht ... klar.. ne eigene Meinung... ich _muss_ ja nicht hier surfen etc pp usw.

    Ich frage mich nur wie man als Webseite ernst genommen möchte wenn man dauerhaft News über die gleiche Person schreibt, die zudem noch ,..sagen mir mal .. zweifelhaft legale Unternehmungen durchführt .. und wir uns hierzulande bahnbrechende Sachen macht wie nen Unterseekabel in/für Neuseeland zu planen ...

    Bevor jetzt wieder alle lostrollen : Ich habe nur meine Meinung geäußert. Sollten in meinem Text irgendwelche Fehler sein, dann ist das so *fg*

    PS: Ich habe auch keine Abneigung gegen das Kerlchen oder sonste wen. Es ist auch nicht nur Kim Schmitz. Der ist nur der Tropfen der das Fass gesprengt hat.

    PPS: Offzielle Pressemeldung hin oder her. Letztendlich entscheidet ja die Reaktion selbst was gepostet wird oder nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.12 14:38 durch che2355.

  2. Re: Warum...?

    Autor: a user 12.11.12 - 14:55

    in wie fern sind die news über den megaupload nachfolger mega weniger interessant als die unzähligen apple pattentiert runde ecken, apple verklakt wegen unbewusster atmung, samsung wehrt sich gegen apple klagen, htc gibt klein bei bei apple klage, apple verbietet birnen wegen verwechslungsgefahr?

    also ich finde ganz ehrlich die news über mega spannender.

  3. Re: Warum...?

    Autor: che2355 12.11.12 - 15:27

    hmm.

    Deine Argumente sind nicht schlecht. Patentklagen sind wirklich öde. Wobei es mir ,..wie gesagt persönlich .. langsam mit Kim reicht und mit den Patentklagen sowieso .

    Ich wollte nur darauf hinaus dass der Kim hier ziemlich oft .. wie auch andere Themen auftaucht und die meiner persönlich Meinung nach nichts mit "IT-News für Profis" zu tun haben.

  4. Re: Warum...?

    Autor: Coredump 12.11.12 - 15:57

    kann mich nur meinem Vorredner anschliessen. Wen interessiert schon Kim DC , und wer von den ganzen Profis hier würde so einer halbseidenen Gestalt überhaupt seine Daten anvertrauen? Ich käme im Leben nicht auf die Idee.
    Ach ja, ist nur meine ganz persönliche Meinung...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.12 15:57 durch Coredump.

  5. Re: Warum...?

    Autor: a user 12.11.12 - 17:23

    also ich habe megaupload sehr oft genutzt um z.b. ein mirror für mein custom rom zurverfügung zu stellen. megaupload war für meine user mit unter am besten und unkompliziertesten für's downloaden von allen alternativen.

    wens um private/geheime sachen geht, da würd ich ohnehin keinem dienst dieser art meine daten anvertrauen, egal ob kim schmitz oder nicht.

  6. Re: Warum...?

    Autor: Moe479 12.11.12 - 22:58

    che2355 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wird immer etwas über Kim Schmitz berichtet?
    >
    > Mein original-Thread wurde ja entfernt.. also anders :
    >
    > (Achtung : eigene Meinung)
    > Der Slogan heisst doch "IT-News für Profis" .. ich schätze mich selbst
    > nicht(!) als sog. "Profi" ein [...]
    >
    > Ich frage mich nur wie man als Webseite ernst genommen möchte wenn man
    > dauerhaft News über die gleiche Person schreibt, die zudem noch ,..sagen
    > mir mal .. zweifelhaft legale Unternehmungen durchführt .. und wir uns
    > hierzulande bahnbrechende Sachen macht wie nen Unterseekabel in/für
    > Neuseeland zu planen ...

    damit hast du bewiesen, dass du dich null mit dem thema netz auskennst, wenn ich von einem server in neuseeland daten beziehen möchte ist eine ausreichend 'dicke' leitung oder mehere verbindungen einem einzigem strohhalm vorzuziehen.

    darüberhinaus finde ich es gut wenn dienste in übersee mit ähnlicher qualität (das physikalisch machbare) angeboten werden wie inlandsdienste oder kontinentale angebote, konkurenz belebt das geschäft und schaft damit günstigere konditionen für verbraucher.

    mega hin oder her, ich finde das angedeutete zusätzliche unterseekabel ist ein guuters projekt für die welt.

  7. Re: Warum...?

    Autor: Myxier 13.11.12 - 07:22

    Ich lese die News gerne.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin
  2. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  3. TREND Service GmbH, Wuppertal
  4. Generali Deutschland AG, Aachen, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 29,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe