1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kim Schmitz: Hohes Gericht, ich…

Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde,....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde,....

    Autor: teleborian 29.02.12 - 13:48

    Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde, halte ich ausgaben für Haus, Versicherungen und Lebenskosten durchaus gerechtfertigt, allerdings sind sind Lebenshaltungskosten zu hoch angesetzt. Beim Personal stellt sich die Frage, ob man denen so einfach künden kann bzw. Löhne einfach mal ein Weilchen nicht zahlen kann, oder ob die Arbeitsverträge schnelle Kündigungen erlauben.

  2. Re: Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde,....

    Autor: Himmerlarschundzwirn 29.02.12 - 14:06

    Sind Kündigungsfristen denn überhaupt relevant, wenn es den Arbeitgeber einfach "nicht mehr gibt"? Wenn mein Arbeitgeber pleite geht, kann ich mir meinen Kündigungsschutz ja auch an den Kühlschrank hängen.

  3. Re: Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde,....

    Autor: teleborian 29.02.12 - 16:48

    Wurde die Firma denn schon verurteilt? Ich dachte die wurde erst verklagt. Megaupload müsste bis zur Verurteilung eigentlich noch existieren.

  4. Re: Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde,....

    Autor: Maxiklin 01.03.12 - 08:23

    TUn sie aba nicht soweit ich weiß, dafür gibts einstweilige Verfügungen ;) Kino.to und andere wurden ja auch dichtgemacht, obwohl das entsprechende Verfahren noch nicht einmal begonnen hat.

  5. Re: Da er ja noch nicht schuldig gesprochen wurde,....

    Autor: Sharra 02.03.12 - 09:38

    Konten einfrieren ist weltweit gängige rechliche Methode, um zu verhindern, dass das Geld dann weggeschafft wird. Darum muss dann jede Ausgabe vom Gericht genehmigt werden. Ob du dann ein Problem hast, deine Besitztümer zu halten, ist dein Problem.
    Argumentiert wird hier damit, dass du ja die Straftat begangen hast, und die Konsequenzen zu tragen hast.

    Für das Personal ist es allerdings besonders hart, weil quasi von heute auf morgen der Zahlungsfluss verebbt, die Leute aber selten etwas dafür können. Wie oft trifft es dann Angestellte, die von den Machenschaften des Chefs keine Ahnung hatten, und dann feststellen müssen, dass Gehälter einfach nicht mehr gezahlt werden.
    In den seltensten Fällen erfolgt bei der Festnahme des Chefs die Kündigung, und wenn man selbst kündigt, haut einem (zumindest hierzulande) die Arbeitsagentur erstmal eine Sperre rein. Dann darf der Arbeitnehmer belegen, dass er aus einem wichtigen Grund gekündigt hat, und bis dies anerkannt ist, sieht man erstmal keinen Cent.
    Die Angestellten sind hier dann meist doppelt und dreifach gearscht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Hays AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. 429€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar