1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kinderpornografie: Löschen statt…

"Funktioniert"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Funktioniert"?

    Autor: Jonah Ltd. 18.03.11 - 10:49

    Nach einer Woche sind keine 70% entfernt? Das kann man nur "funktionieren" nennen, wenn man das politisch so will. Und im letzten, zitierten Satz wird es dann ja deutlich: Auch der Partei "Linke" reicht das nicht, auch sie will die Löschungen noch "effektiver" (gemeint ist "effizienter", aber die Kenntnis dieses Unterschiedes und die nötige Sorgfalt erwarte ich von denen nun wirklich nicht) und schneller machen. Da ist es doch etwas zu früh, um von "funktionieren" zu sprechen.

  2. Re: "Funktioniert"?

    Autor: CommonSense 18.03.11 - 11:06

    Natuerlich reicht das nicht, aber es ist besser, als die Seiten in einem Land zu sperren. Ich hoffe du verstehst das.

  3. Re: "Funktioniert"?

    Autor: roadkill 18.03.11 - 11:07

    Andersrum könnte ich dir sagen das du es nur "nicht-funktionierend" nennen kannst wenn du es politisch so willst. Geschwindigkeit ist halt immer ein relativer Begriff, was man aber sehen muss ist, das fast alles gelöscht wurde und das noch relativ Zeitnah.

    FYI: Effektiver ist hier sehr wohl das richtige Wort, es beschreibt das Verhältnis von erreichtem Ziel zu definiertem Ziel. Effizienz ist ein Maß für ein Ergebnis unter Berücksichtigung der eingesetzten Mittel. Hier gehts nicht um die Mittel, sondern die Frage wie viel des Contents man in einem Zeitraum löschen kann.

  4. Re: "Funktioniert"?

    Autor: Zingel 18.03.11 - 11:08

    Ja, Es funktioniert!

    Sperren führt ja nur dazu, dass die dreckigen Inhalte auch nach mehr als einem Jahr noch im Netz sind, und jeder sie abrufen kann, der es wirklich möchte. Das sieht man ja in, ich glaube, Dänemark? Google einfach mal, dann wirst du es schon finden. Gab vor nicht all zu langer Zeit berichte da drüber.

    Funktioniert sperren also besser? Für den Gartenlaubenbesitzer ja. Für die Pädophilen auch, denn dann kommen sie ja noch weiter an ihre Daten. Aber für den normalen Menschenverstand ist sperren eindeutig die schlechteste Alternative.

    Also, was schlägst du vor? Oder willst du nur einfach nicht, dass die Inhalte auch aus dem Netz verschwinden?

  5. Re: "Funktioniert"?

    Autor: /mecki78 18.03.11 - 11:46

    Jonah Ltd. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach einer Woche sind keine 70% entfernt? Das kann man nur "funktionieren"
    > nennen, wenn man das politisch so will.

    Ganz ehrlich, wenn man bedenkt, dass viele dieser Seiten seit Monaten, einigen sogar seit Jahren online waren, wie lächerlich willst du dich hier machen, wenn du behauptest, es spielt eine Rolle, ob sie nach einer oder erst drei Wochen gelöscht wurden? Was unterscheidet denn diese drei Wochen zu all den Wochen davor? Glaubst du in diesen drei Wochen steigt die Verbreitung des Inhalts exponentiell gegenüber den allen Wochen davor? Warum sollte sie das tun? Wenn man die Verbreitung des Inhalts auf die Laufzeit der Seite umrechnet, dann verhindert sofortiges löschen gegenüber Löschen nach drei Wochen oft nur 1% mehr Verbreitung. Ganz ehrlich, SCHEISS au dieses 1%, wenn man durch das Löschen zweistellige Prozentzahlen in der Verbreitung ein für alle mal unterbunden hat.

    /Mecki

  6. Re: "Funktioniert"?

    Autor: Falkentavio 18.03.11 - 17:34

    Ich blende einfach mal aus, dass du hier nur emotional getriebenes Linken-basching betreibts und antworte objektiv.

    Wenn man den Weg mal aufschlüsselt

    1. KP Fund
    2. Überprüfung (ich hoffe doch, das wird von nem zweiten Paar Augen geprüft)
    3. Bericht erstellen (Bürokratiestandort Deutschland!)
    4. Meldung an die ausländische Behörde stellen
    5. die ausländische Behörde prüft erneut (vllt ist bei denen das Urlaubsfoto von der kleinen Tochter oder das Bild der jung gebliebenen 20 Jährigen kein KP, so wie bei uns)
    6. Löschantrag an den Webhoster
    7. Löschung
    8. Erneute Überprüfung (nach wie lange wird das eigentlich nochmal überprüft? Eine Woche womöglich?)

    Also wenn der Weg so oder so in etwa abläuft finde ich 1 Woche mehr als akzeptabel. Wenn das BKA sich auch mal bemühen würde gut zu arbeiten statt "Löschen statt Sperren" mit angeordneter Lahmarschigkeit zu sabortieren würde es vielleicht sogar noch schneller gehen (Stichwort Effizenz)

  7. Re: "Funktioniert"?

    Autor: AlecTron 18.03.11 - 19:09

    Stellt sich die Frage, wie lange es dauern würde, bis eine neu entdeckte Seite bearbeitet wurde und auf der Sperrliste landet.
    Sind das Tage oder doch auch eher Wochen. Ich denke eher letzteres und damit wäre auch hier nicht wirklich was gewonnen. Ich finde eine solche Löschquote nach 4 Wochen ist schon ein bezeichnendes Ergebnis.

  8. Re: "Funktioniert"?

    Autor: spanther 18.03.11 - 19:12

    Jonah Ltd. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach einer Woche sind keine 70% entfernt? Das kann man nur "funktionieren"
    > nennen, wenn man das politisch so will. Und im letzten, zitierten Satz wird
    > es dann ja deutlich: Auch der Partei "Linke" reicht das nicht, auch sie
    > will die Löschungen noch "effektiver" (gemeint ist "effizienter", aber die
    > Kenntnis dieses Unterschiedes und die nötige Sorgfalt erwarte ich von denen
    > nun wirklich nicht) und schneller machen. Da ist es doch etwas zu früh, um
    > von "funktionieren" zu sprechen.

    Lerne den Unterschied zwischen zwei Grundsätzen zu verstehen:

    "es geht" und "es geht nicht"

    In diesem Falle war die Löschung möglich. Alles andere ist irrelevant. Weg ist weg und Zensursysteme NICHT nötig! Und jetzt wieder in dein Troll Loch! ;)

  9. Re: "Funktioniert"?

    Autor: spanther 18.03.11 - 19:17

    AlecTron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellt sich die Frage, wie lange es dauern würde, bis eine neu entdeckte
    > Seite bearbeitet wurde und auf der Sperrliste landet.
    > Sind das Tage oder doch auch eher Wochen. Ich denke eher letzteres und
    > damit wäre auch hier nicht wirklich was gewonnen. Ich finde eine solche
    > Löschquote nach 4 Wochen ist schon ein bezeichnendes Ergebnis.

    Für die Politiker wäre durch Sperrstrukturen eine Menge gewonnen! Endlich könnten sie auf geheimen Listen auch politische Oppositionelle sperren und das vollkommen unerkannt, da die Listen ja geheim bleiben müssen! Somit würde es auch nie prüfbar sein...

  10. Re: "Funktioniert"?

    Autor: Der Kaiser! 19.03.11 - 02:26

    > Für die Politiker wäre durch Sperrstrukturen eine Menge gewonnen! Endlich könnten sie auf geheimen Listen auch politische Oppositionelle sperren und das vollkommen unerkannt, da die Listen ja geheim bleiben müssen! Somit würde es auch nie prüfbar sein...
    Der Scherz ist, irgendwann wäre jegliche politische Meinung ausgesperrt. Und die Politik wäre raus aus dem Internet.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: "Funktioniert"?

    Autor: spanther 19.03.11 - 02:39

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Scherz ist, irgendwann wäre jegliche politische Meinung ausgesperrt.
    > Und die Politik wäre raus aus dem Internet.

    Das ist falsch. Denn gerade die, welche dann an der Macht wären, hätten die Entscheidungsgewalt und damit auch die Oberhand. Diese hätten dann dank ihrer Macht logischerweise auch nicht unter einer Aussperrung zu leiden. Somit würden nur die Oppositionellen und kleinen unterdrückt. Die Menschen also, die aus der Masse herausstechen, mit frischen und neuen Ideen.

  12. Re: "Funktioniert"?

    Autor: CommonSense 19.03.11 - 05:15

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Für die Politiker wäre durch Sperrstrukturen eine Menge gewonnen! Endlich
    > könnten sie auf geheimen Listen auch politische Oppositionelle sperren und
    > das vollkommen unerkannt, da die Listen ja geheim bleiben müssen! Somit
    > würde es auch nie prüfbar sein...
    > Der Scherz ist, irgendwann wäre jegliche politische Meinung ausgesperrt.
    > Und die Politik wäre raus aus dem Internet.


    Alle Politiker Meinungen weg? Auf einmal??
    Eine Welt ohne Luegen? :) Tolle Geschichte. Das waer mal was

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de