1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle Storyteller Kids…

warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: Eligos 03.06.16 - 14:16

    Mensch die Schulbehörden sollen sich mal um was wichtigeres kümmern als um einen Wettbewerb von Amazon. Wenn Amazon es veranstaltet kann es doch auch seine Produkte als Preise anbieten.
    Ob jetzt unbedingt digitale Medien zur Verbesserung beisteuern ist ein anderer Punkt.
    Image aufpolieren ist doch eine gute Sache - warum nicht - und die Preisverleihung im Logistik Zentrum na und ?! Können die kleinen mal dort reinschnuppern.

  2. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: plutoniumsulfat 03.06.16 - 14:20

    Und demnächst gibt's dann am besten Whiteboards, die im Unterricht immer mal kurz Werbung einblenden....halb so wild

  3. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: Lord Gamma 03.06.16 - 14:22

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und demnächst gibt's dann am besten Whiteboards, die im Unterricht immer
    > mal kurz Werbung einblenden....halb so wild

  4. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: koelnerdom 03.06.16 - 14:27

    Was meinste wie viele Bücher man völlig unkompliziert von deren Steuerzahlungen kaufen könnte...

    ... wait...

    die zahlen ja gar keine Steuern...

  5. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: plutoniumsulfat 03.06.16 - 14:32

    Die ganze Amazon-Produkte sind ja bereits Werbung. Die ist aus gutem Grund an Grundschulen verboten.

  6. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: luzipha 03.06.16 - 14:38

    Da sieht man was passiert, wenn eine Generation werbeumflutet aufwächst. Alles halb so wild, Imagepflege von Konzernen ist was tolles usw.

  7. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: Arkarit 03.06.16 - 18:41

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und demnächst gibt's dann am besten Whiteboards, die im Unterricht immer
    > > mal kurz Werbung einblenden....halb so wild
    >
    > i.imgur.com

    Ha. Ha.

    Ist ja nicht so, dass man schon 30 Jahre lang die ungebremst wuchernde und kontinuierlich anschwellende Reklamepest hätte betrachten können und dadurch eine solide Grundlage für dergleichen Extrapolationen hätte.

  8. Re: warum muss in old-germany immer alles so verkompliziert werden

    Autor: Moe479 04.06.16 - 00:42

    weil staatliche mittel (beheitzte räume+personal+pflicht zur anwesenheit der schüler) ebend nicht dediziert privaten unternehmen dienen sollen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  2. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
  3. Web-Entwickler (m/w/d) für E-Commerce & Webshop B2C
    Ricosta Schuhfabriken GmbH, Donaueschingen
  4. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis