1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to: Chefprogrammierer bekam…

Was für ein Arsch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein Arsch ...

    Autor: caldeum 01.04.12 - 14:05

    ... kriegt 1 Million Euro und verpfeift seine Leute trotzdem. Und dann versteuert er die Kohle auch noch und meldet sie anstatt einfach die Fresse zu halten, 5 Jahre abzusitzen und danach guten Gewissens vom Geld zu leben. Für sone Leute wurde die Pest erfunden ... widerwärtig!

  2. Re: Was für ein Arsch ...

    Autor: freiheit-stribt 01.04.12 - 18:47

    also er hat die nicht verpfiffen das war ein anderer das von der GVU handgeld bekommen hat.. dieser herr hat auch leute falsch beschuldigt die deshalb in uhaft waren da die STA Dresden nicht richtig ermittelt hatte und einfach alle in uhaft gesteckt hat die dieser herr erwähnt hat ohne stichhaltige beweise..

    und zu p. er versucht jetzt nur das zu sagen was sowieso schon bekannt ist wäre dumm wenn er das nicht macht .. und er hat 700k laut diesen bericht verdient in 3 jahren - 42% steuer ca. hat vll noch 300k die jetzt beschlagnahmt sind also hat er rein gar nichts mehr zz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
  3. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. IT Support Engineer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys GmbH, Rostock

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  2. 53,99€ (Release 22.10.)
  3. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de