Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kino.to: Fast vier Jahre Haft…

Muss ich jetzt angst haben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: sven.o 11.04.12 - 20:11

    Ich bin Karosseriebauer und Restauriere beruflich Französische Oldtimer.

    Komm ich jetzt bald ins Gefängnis, wenn einer meiner Kunden Menschen über den Haufen fährt?.

  2. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: kdevin 11.04.12 - 20:51

    Wenn du wissentlich an Carmageddon-Fahrer verkaufst wahrscheinlich ja.

  3. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: azeu 11.04.12 - 21:55

    man sollte schon differenzieren (können)...

    ich weiss echt nicht was daran so schwer zu verstehen ist.

    es ist doch ein riesiger unterschied, ob man eine software programmiert die von dritten "zweckentfremdet" illegal genutzt wird, oder ob man selber über jahre ein eigenes portal betreibt inkl. dazugehöriger hoster.

    man mag ja von der justiz und filmindustrie halten was man mag - ich halte von beiden recht wenig - aber fakten verdrehen bringt einen auch nicht weiter.

    DU bist ...

  4. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: samy 11.04.12 - 22:07

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man sollte schon differenzieren (können)...
    >
    > ich weiss echt nicht was daran so schwer zu verstehen ist.
    >
    > es ist doch ein riesiger unterschied, ob man eine software programmiert die
    > von dritten "zweckentfremdet" illegal genutzt wird, oder ob man selber über
    > jahre ein eigenes portal betreibt inkl. dazugehöriger hoster.
    >
    > man mag ja von der justiz und filmindustrie halten was man mag - ich halte
    > von beiden recht wenig - aber fakten verdrehen bringt einen auch nicht
    > weiter.

    Genau! Besser hätte ich es auch nicht sagen können...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: GwhE 11.04.12 - 23:55

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man sollte schon differenzieren (können)...
    >
    > ich weiss echt nicht was daran so schwer zu verstehen ist.
    >
    > es ist doch ein riesiger unterschied, ob man eine software programmiert die
    > von dritten "zweckentfremdet" illegal genutzt wird, oder ob man selber über
    > jahre ein eigenes portal betreibt inkl. dazugehöriger hoster.
    >
    > man mag ja von der justiz und filmindustrie halten was man mag - ich halte
    > von beiden recht wenig - aber fakten verdrehen bringt einen auch nicht
    > weiter.

    Gebe dir natürlich recht, dass man dies nicht unbedingt vergleichen kann, aber weil du es so schön formuliert hast. Was sind genau die Fakten, also die eigentliche Straftat?
    Meiner Meinung nach ist diese ganze Organiesation schon eine kriminelle Vereinigung und als gesamptkonzept zu Verurteilen. Aber wie schon gesagt wo ist die Straftat? Die Filme die auf rusischen Servern liegen? Warum lassen viele große Firmen manche Produkte im Ausland fertigen, weil bestimmte Arbeitsschritte Arbeitsweisen in deutschland verboten sind. Kann man dafür einen deutschen "Gott"-Manager belangen? Ich möchte jetzt auch nicht Straftaten gegeüberstellen (macht eh kein Sinn), aber ich will wissen wo die Straftat statgefunden hat und vor allem wie man das festellen kann.

    Und bitte nicht einen auf moralisch machen, wie heist es so schön wer ohne sünde ist soll den ersten Stein werfen.

  6. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: Local_Horst 12.04.12 - 05:22

    GwhE schrieb:
    > ... aber ich will wissen wo
    > die Straftat statgefunden hat und vor allem wie man das festellen kann.
    > ...

    Auf der Seite Kino.to und da konnte man feststellen, dass illegal urheberrechtlich geschütztes Material verbreitet wurde. Ganz einfach ein Hehler-Ring ohne materieller Ware. Da ist auch ganz egal, wo die Server stehen oder wem sie letztendlich gehören.

    Eine seitenlange Urteilsbegründung wird das wohl genauer beleuchten, diese interessiert mich aber recht wenig. Hier reicht mir mein eigenes Rechtsempfinden, das mir mitteilt, dass jeder der aktiv an so einer Sache mitarbeitet und dabei massig Kohle einfährt, schuldig ist. Die Höhe dieser "Einnahmen" und die Dauer der Beteiligung (P. seit 2007) wären für mich auch ein Index für den Anteil an der Schuld.

    Vielleicht hat ja der Richter die Länge der Haftstrafe so bemessen? Seit 2007 dabei bis zum Bust 2011 = 5 Jahre - 1 Jahr wg. Kronzeuge = 4 Jahre Haft... ;D

  7. Re: Muss ich jetzt angst haben? - Ja

    Autor: Dumpfbacke 12.04.12 - 07:00

    sven.o schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin Karosseriebauer und Restauriere beruflich Französische Oldtimer.
    >
    > Komm ich jetzt bald ins Gefängnis, wenn einer meiner Kunden Menschen über
    > den Haufen fährt?.
    Da du ganz bewusst die Bremsen nicht ordentlich überprüft hast, muss hier von Fahrlässigkeit (bzw. Sabotage, wenn man sieht, dass die Bremsen ausgetauscht werden müssten, du dem Kunden aber schriftlich attestiert hast, dass sie in Ordnung bzw. frisch ausgetauscht sind) ausgegangen werden.
    Das bedeutet, du hast dabei ganz bewusst den Tod des Fahrers und Unschuldiger in Kauf genommen.

    Ich würde mir Gedanken machen, wenn ich einer deiner Kunden wäre. ;)
    mfg

  8. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: GwhE 12.04.12 - 11:10

    Local_Horst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GwhE schrieb:
    > > ... aber ich will wissen wo
    > > die Straftat statgefunden hat und vor allem wie man das festellen kann.
    >
    > > ...
    >
    > Auf der Seite Kino.to und da konnte man feststellen, dass illegal
    > urheberrechtlich geschütztes Material verbreitet wurde. Ganz einfach ein
    > Hehler-Ring ohne materieller Ware. Da ist auch ganz egal, wo die Server
    > stehen oder wem sie letztendlich gehören.

    Wuerde ich nicht sagen, die Amis duerfen ja auch Menschenrechtsverletzungen in Guantanamo machen, intersiert niemanden, oder besser gesagt niemand wird sie dafuer belangen. Wenn die Russen sie angeklagt haetten dann wuerde ich es verstehen, aber wie gesagt es intersiert schon wo genau eine Straftat statfindet (bzw. muss das in diesem Land nicht umbedingt eine Straftat sein).


    > Eine seitenlange Urteilsbegründung wird das wohl genauer beleuchten, diese
    > interessiert mich aber recht wenig. Hier reicht mir mein eigenes
    > Rechtsempfinden, das mir mitteilt, dass jeder der aktiv an so einer Sache
    > mitarbeitet und dabei massig Kohle einfährt, schuldig ist.

    Also bis jetzt habe ich immer noch keine Antwort darauf was und wo genau das Verbrechen war? Mir ist schon das Grosse und Ganze schon klar, Urheberechtsverleztung und damit Geld verdient, macht aber youtube (oder google) auch, ich weis das sie es nicht bewust machen, aber die straftat an sich ist die selbe. (Unwissenheit schuetzt vor strafe nicht). Mein Rechtsempfinden sagt mir auch das die dreck anstecken haben, aber wie gesagt wo wann und wie haben sie genau gegen das recht verstossen?

    > Die Höhe dieser
    > "Einnahmen" und die Dauer der Beteiligung (P. seit 2007) wären für mich
    > auch ein Index für den Anteil an der Schuld.

    Die hoehe spiegelt in gewisser massen wieder wieviel kriminelle energie dahinter steckt. Also gebe ich dir damit teilweise recht, aber das hat nicht mit schuldig oder unschuldig zu tun.

    > Vielleicht hat ja der Richter die Länge der Haftstrafe so bemessen? Seit
    > 2007 dabei bis zum Bust 2011 = 5 Jahre - 1 Jahr wg. Kronzeuge = 4 Jahre
    > Haft... ;D

    Koennte sein, was das strafmass angeht finde ich hat der Richter es gut gemacht, nicht voll zu bemessen da er ja kooperativ war, aber auch nicht zu niedrieg um ein zeichen zu setzten.

  9. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: RaiseLee 12.04.12 - 13:01

    Wobei man doch sagen muss dass die Strafe viel zu hoch ist.

    Und soweit ich weiss war er ein "normaler" Angestellter der die Webseite programmieren musste. Er hat sie nicht gehostet und war auch nicht der Urheber... Die Strafe ist viel zu hoch finde ich.

  10. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: bstea 12.04.12 - 17:53

    Man muss sicher kein PISA Ass sein um den Artikel zu verstehen. Oder hast du folgende Passagen einfach überlesen:
    * gewerbsmäßiger Urheberrechtsverletzungen
    * "geistigen Vater, Schöpfer und Architekt" von Kino.to
    * "Ohne das technische Können von Bastian P. wäre Kino.to überhaupt nicht entstanden."
    * Funktion eines "normalen Geschäftsführers"
    * P. dann seinen Gestaltungswillen eingebracht.
    * Überarbeitung sei auf seine eigene Initiative

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  11. Re: Muss ich jetzt angst haben?

    Autor: Moe479 13.04.12 - 01:34

    sagte die anklage allein ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eppendorf AG, Jülich
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.

  2. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  3. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.


  1. 11:33

  2. 09:01

  3. 14:28

  4. 13:20

  5. 12:29

  6. 11:36

  7. 09:15

  8. 17:43