Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kitkat-Werbespot: Atari verklagt…

Finde ich gut

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finde ich gut

    Autor: schap23 20.08.17 - 13:19

    Da wird doch mal richtig schön die Absurdität von Urheberrechten demonstriert und Nestè tut es auch nicht weh.

  2. Re: Finde ich gut

    Autor: Caturix 20.08.17 - 14:02

    Ich finde es gut weil Nestle hat in Frankreich auch mal jemanden verklagt der Nestle heisst und eine Schneiderei oder etwas aenliches hatte. Es besteht verwechslungsgefahr wenn man den selben Name für die Firma benützt.

  3. Re: Finde ich gut

    Autor: garaone 20.08.17 - 14:10

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird doch mal richtig schön die Absurdität von Urheberrechten
    > demonstriert und Nestè tut es auch nicht weh.

    ich glaube hier geht es eher um namensrechte... breakout clones und referenzen gab es schon dutzende.
    eine [spiel]idee ist nicht schuetzbar... sondern zum beispiel nur ein regelwerk oder aehnliches

  4. Re: Finde ich gut

    Autor: Érdna Ldierk 20.08.17 - 15:04

    Android Kit Kat anyone? ;)

  5. Re: Finde ich gut

    Autor: gaelic 20.08.17 - 15:55

    Das hat google garantiert vorher abgeklärt.

  6. Re: Finde ich gut

    Autor: gaelic 20.08.17 - 15:56

    Jup. Nachdem Nestle sogar kleine Bauern in Grund und Boden verklagt, oder sonstigen Schindluder in aller Herren Länder treibt. Ein Dreckskonzern eben.

  7. Re: Finde ich gut

    Autor: User_x 20.08.17 - 17:07

    eine krähe hackt der anderen kein auge aus. beides müll konzerne - werden sich also schon einig.

    und zur absurdität +1

  8. Re: Finde ich gut

    Autor: forenuser 20.08.17 - 17:58

    Das war Kraft Foods (heute Mondelez) und es ging um die Marke Milka.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  9. Re: Finde ich gut

    Autor: Tigtor 20.08.17 - 21:15

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war Kraft Foods (heute Mondelez) und es ging um die Marke Milka.


    Stimmt, Nestlé ist der Verein, der Brunnen/Wasser in Afrika kauft und dafür Wasser in Flaschen auf den Markt wirft, das sich die Bevölkerung dann teuer kaufen kann.
    Gab da mal ne tolle doku von.

    1000-7

  10. Re: Finde ich gut

    Autor: Bouncy 20.08.17 - 22:55

    Tigtor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, Nestlé ist der Verein, der Brunnen/Wasser in Afrika kauft und dafür
    > Wasser in Flaschen auf den Markt wirft, das sich die Bevölkerung dann teuer
    > kaufen kann.
    > Gab da mal ne tolle doku von.
    Toll war die nicht, war genauso einseitig wie die Gegendarstellung, nach der Nestle auch gratis Wasser an alle umliegenden Dörfer abgibt, die nicht von alleine tiefe Brunnen bohren können. Tun sie tatsächlich. Beides. Ist halt ein mehrschichtiger Konzern, den man schlecht in eine popelige Doku quetschen kann. Wer an Schwarz-Weiß glaubt, weiß nichts...

  11. Re: Finde ich gut

    Autor: Drusera 21.08.17 - 10:53

    gaelic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup. Nachdem Nestle sogar kleine Bauern in Grund und Boden verklagt, oder
    > sonstigen Schindluder in aller Herren Länder treibt. Ein Dreckskonzern
    > eben.

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. Dataport, Altenholz/Kiel
  4. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 32,99€
  3. bis zu 75% sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  2. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies: EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
    Rechtsunsicherheit bei Cookies
    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

    Der ambitionierte Zeitplan für das Inkrafttreten der ePrivacy-Verordnung ist wohl nicht zu halten. Das könnte für die Wirtschaft, die die Pläne kritisiert, noch zu einem Problem werden, warnen Vertreter von EU-Kommission und Europaparlament.


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47