1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage gegen U+C Rechtsanwälte…
  6. Thema

Es ist so einfach sich zu schützen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: Bassa 13.12.13 - 23:34

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn VPN dann noch eine Gebühr verlangt, muss man den ganzen Sinn davon
    > sowieso anzweifeln.

    Genau, die sollen gefälligst ihre Kohle für mich raushauen, ohne dass sie dafür was von mir bekommen. Egoistenschweine.

  2. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.13 - 04:16

    Shamshiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gute VPN Anbieter speichern keine Daten zu ihren Nutzern, außer vielleicht
    > eine E-Mail Adresse. Sollte also wirklich jemand nachfragen, können die VPN
    > Anbieter nur die E-Mail Adresse rausrücken.

    Aha. Und das weißt du woher? Hast du Admin-Zugriff? Nein? Dann lass diese hohlen Phrasen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.13 04:18 durch fluppsi.

  3. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: Strongground 14.12.13 - 07:16

    Das größte Problem was ich mit VPN habe (bzw. wieso ich es nicht verwende) sind meine Bedenken bezüglich Datenraten. Ich bezahlen doch nicht für 100Mbit (die ich meistens auch tatsächlich habe) um dann per VPN am Ende auf 5 gedrosselt zu werden.

    Und wenn ich das schon lese: VPN, Linux-VM und Browser die so beschnitten wurden das sie nur noch bessere Textbrowser sind... nur um zu surfen? Klingt ja nach nem spaßigen Leben.

    "Ja der Aluhut kratzt und drückt furchtbar und drunter ist mir zu warm, aber dafür können DIE meine Gedanken nicht abhören! " Na denn Cheers!

  4. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: Dr.Kochhahn 14.12.13 - 09:02

    Keiner wird gezwungen einen VPN Dienst in Anspruch zu nehmen. Aber wenn man, wie einige hier keine Ahnung hat und auch nicht bereit ist sich mit der Materie zu befassen, sollte man auch nicht generell über VPN Dienste herziehen. Für solche ists eh besser, sie lassen es bleiben denn wer nicht bereit ist, sich damit zu befassen ist auch nicht in Lage, die weiteren erforderlichen Massnahmen zu treffen, die nötig sind, um wirkungsvolle Anonymität zu erreichen. Z.B DNS Leaks vermeiden, Browser sicher konfigurieren, Firewall so einrichten, dass IP Leak vermieden wird abbricht, wenn VPN Verbindung abbricht etc.
    Wer sich nicht damit abgeben will und es sowieso so will soll halt dann in Gottes Namen weiter ohne Schutz ins Internet gehen. Meinetwegen nach dem Motto: Abgezockt und Spass dabei. :p

  5. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: anyuser 14.12.13 - 12:13

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das größte Problem was ich mit VPN habe (bzw. wieso ich es nicht verwende)
    > sind meine Bedenken bezüglich Datenraten. Ich bezahlen doch nicht für
    > 100Mbit (die ich meistens auch tatsächlich habe) um dann per VPN am Ende
    > auf 5 gedrosselt zu werden.

    also ich sitz seit 2 Tagen 'gerade mal wieder' in Schweden ;)
    und bin angenehm überrascht wie fix es doch eigentlich ist.
    bin jetzt nicht der heavy user bis aufs letzte bit bei hier 50Mbit
    aber alles läuft flüssig bzw mit ner 'leichten' Latenz!
    sogar die P0rnos :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.13 12:14 durch anyuser.

  6. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: S-Talker 16.12.13 - 11:01

    daZe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also ich hab keinen VPN, aber mich kostet eine Abmahnung nichts.
    > > Streaming-Abmahnungen würde ich ignorieren -> Kostet nichts
    > > und Filesharing-Abmahnungen werden mit einer mod. UE beantwortet,
    > > Mahnbescheid widersprochen und die weiteren Bettelbriefe ignoriert.
    > Kostet
    > > 2x58cent für die mod UE und den Widerspruch.
    >
    > Naja... also da würde ich mich nicht zu sehr auf mein Glück verlassen. Habe
    > im Bekanntenkreis auch schon Fälle erlebt wo diese Haltung irgendwann
    > tatsächlich vor Gericht gelandet ist. Die angeblichen "Streitwerte" auf die
    > sich da in den Briefen bezogen wird sind zwar Quatsch aber Geld musste
    > trotzdem gezahlt werden und nicht gerade zu knapp....

    Wann war das? Die Anzahl der Abmahnung die am Ende vor Gericht ausgehandelt werden geht gegen null. Ich hatte vor zwei Jahren mal etwas von 5 von 10000 gelesen. Die Urteile haben sich in der jüngsten Vergangenheit aber eindeutig zu Gunsten der abgemahnten verschoben. Daher versucht man es ja mit etwas neuem.

  7. Re: Es ist so einfach sich zu schützen

    Autor: S-Talker 16.12.13 - 11:07

    OmegaForce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wassabi23 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer mit VPN ins Internet muss hat eh schon was zu verbergen und macht
    > sich
    > > nur noch auffälliger!
    > > Wenn ich bei der NSA wäre würde ich mir diese Typen als allererstes
    > > vornehmen!
    >
    > Das ist zum Glück nicht ganz so einfach bei VPN Tunneln, man sieht zwar das
    > jmd etwas macht, aber man sieht halt eine andere IP ob das jetzt ein Tunnel
    > ist, ist soweit ich Informiert bin schwer bis gar nicht zu erkennen.

    Dazu muss aber die verwendete Software, die die VPN Verbindung aufbaut, sowie der VPN-Serviceanbieter vertrauenswürdig sein. Und genau das ist evtl nicht der Fall - wie wir ja nun schon mehrfach belegt bekommen haben.

    Auf der einen Seite bist du so "paranoid" und verwendet VPN-Tunnel, aber der anderen Seite vertraust du dann diesem VPN-Anbieter und der ganzen Software blindlings.

    Die interessanten Daten werden eh vor oder nach der verschlüsselung durch komprimierte Software abgegriffen.

    Ich lach mich jedenfalls immer schlapp über die Leute, die über VPN tunneln und dann z.B. Windows nutzen. Bei einigen von denen hält sich sogar noch hartnäckig das Gerücht, mit PFW könnte man Software daran hindern Verbindungen aufzubauen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e. V., Sankt Augustin
  3. Universität Passau, Passau
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de