Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klage gegen U+C Rechtsanwälte…
  6. Thema

FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: frostbitten king 11.12.13 - 14:27

    Gah, Männer mit Titten. Musste grad an das Video von Marilyn Manson Denken -> Dopeshow. Sehr skurril. Cooler Song, aber das Video is einfach zu viel.

  2. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: Doedelf 11.12.13 - 16:03

    Whitey schrieb:

    > Fraglich wäre, ob man von Seiten Redtubes nicht in den Logs herausfinden
    > könnte, wann solch ein Video überhaupt aufgetaucht ist - Titel ist ja
    > bekannt - von welcher IP dies hochgeladen wurde und dann könnte man DIESE
    > IP mal checken. Vielleicht kommt dann "überraschendes" zu Tage.

    Das dachte ich mir auch schon - welche Gewähr hat man eigentlich das die Firma somit auf ihr "uhr hebe recht" nicht einfach verzichtet hatte, in dem sie diesen Film gratis angeboten hatte.

    Was mich mehr interessiert: Gibt doch diesen schönen Hackerparag. - wie ist das eigentlich wenn hier jemand im Auftrag einer Kanzlei rumphischt? Lässt sich da nicht ein Strick für die Firma drehen?

    Egal - falls das aus welchen schrägen Gründen (wir leben in Deutschland da ist hinsichtlich Anwälten und Abmahnern nichts unmöglich) durch kommen sollte - wäre dann nicht auch youtube in Deutschland quasi tot? Die Anwälte schaffen doch auch für den Moses vom Main und der müsste ja nur über einen Mittelsmann sein gotthepowerblablubilischwestersfährtnbenz geraffel da hochladen und könnte 50 fastilarden verdienen....

  3. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: Day 11.12.13 - 16:20

    Doedelf schrieb:

    > Egal - falls das aus welchen schrägen Gründen (wir leben in Deutschland da
    > ist hinsichtlich Anwälten und Abmahnern nichts unmöglich) durch kommen
    > sollte - wäre dann nicht auch youtube in Deutschland quasi tot? Die Anwälte
    > schaffen doch auch für den Moses vom Main und der müsste ja nur über einen
    > Mittelsmann sein gotthepowerblablubilischwestersfährtnbenz geraffel da
    > hochladen und könnte 50 fastilarden verdienen....

    Wenn die damit durch kommen ist das Internet tot, denn jeder Inhalt aus dem Internet wird vor dem Anzeigen erstmal runtergeladen und lokal gespeichert.

  4. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: SuperAggy 11.12.13 - 16:51

    Zu klären wäre auch wie die festgestellt haben wollen, das die Abgemahnten den Stream auch angesehen haben und nicht einfach nur auf der Seite gelandet sind.

  5. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: Day 11.12.13 - 17:21

    SuperAggy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu klären wäre auch wie die festgestellt haben wollen, das die Abgemahnten
    > den Stream auch angesehen haben und nicht einfach nur auf der Seite
    > gelandet sind.


    Es geht ums Vervielfältigen, von Ansehen war glaub nicht die Rede...

  6. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: SomeoneElse 11.12.13 - 17:39

    Frank Selo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > C) Die Domain "www.stream-Abmahnung.de" wurde schon am 29.11.2013
    > registriert! Es haben sich also Anwählte darauf spezialisiert und
    > vorbereitet, bevor die Abmahnwelle kam?!?! Und die letzte Aktualisierung
    > dieser Opfer-Helfer-Rechtsanwälte-Website war am 4.Dezember!!

    Die Domain wurde spätestens im März 2012 registriert, möglichlerweise auch schon vorher. Und die letzte Aktualisierung war am 6. Dezember, also nachdem die Massenabmahnungen rausgegangen sind.
    Sehe da nichts ungewöhnliches: Irgendjemand hat sich die Domain irgendwann mal vorsorglich geschnappt. Und als es dann mit den Streaming Abmahnungen losging hat er sie auf ein (sein?) schon bestehendes Angebot für Filesharing-Opfer weitergeleitet.

  7. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: Whitey 11.12.13 - 18:11

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whitey schrieb:
    >
    > > Fraglich wäre, ob man von Seiten Redtubes nicht in den Logs herausfinden
    > > könnte, wann solch ein Video überhaupt aufgetaucht ist - Titel ist ja
    > > bekannt - von welcher IP dies hochgeladen wurde und dann könnte man
    > DIESE
    > > IP mal checken. Vielleicht kommt dann "überraschendes" zu Tage.
    >
    > Das dachte ich mir auch schon - welche Gewähr hat man eigentlich das die
    > Firma somit auf ihr "uhr hebe recht" nicht einfach verzichtet hatte, in dem
    > sie diesen Film gratis angeboten hatte.
    >
    > Was mich mehr interessiert: Gibt doch diesen schönen Hackerparag. - wie ist
    > das eigentlich wenn hier jemand im Auftrag einer Kanzlei rumphischt? Lässt
    > sich da nicht ein Strick für die Firma drehen?
    >
    > Egal - falls das aus welchen schrägen Gründen (wir leben in Deutschland da
    > ist hinsichtlich Anwälten und Abmahnern nichts unmöglich) durch kommen
    > sollte - wäre dann nicht auch youtube in Deutschland quasi tot? Die Anwälte
    > schaffen doch auch für den Moses vom Main und der müsste ja nur über einen
    > Mittelsmann sein gotthepowerblablubilischwestersfährtnbenz geraffel da
    > hochladen und könnte 50 fastilarden verdienen....

    Wenn die Praxis bzgl. des Streamings greifen würde (bzw. sich hier gesetzlich was ändern würde), dann wäre das das Aus für alle Streamingdienste in Deutschland, denn dann könnte jeder, der mit etwas Geschick solche Szenarios was das um Redtube plant, alle möglichen Leute abmahnen. Denn genau das wäre dann nämlich auch auf youtube, myvideo usw. usw. anwendbar.

    Allerdings glaube ich nicht daran, denn dafür müsste es eben erst eine entsprechende Gesetzesänderung geben und letztlich würde sowas dann ohnehin irgendwann vor dem BGH landen, die bisher zumindest halbwegs Weitblick bewiesen haben.

    Dass das für den Ottonormaluser natürlich immer scheiße und mit Ärger verbunden ist, sieht man hier natürlich wieder mal. Allerdings muss man auch sagen, dass, wenn über 40% der Deutschen die CDU/CSU wählen, dann brauchen sie sich auch nicht wundern, wenn sich entsprechendes nicht ändert und da brauchen wir auch nicht zu diskutieren ala "die anderen sind ja genauso, bla". Nur die richtige Wahl und der nötige politische Druck können hier was ändern. Je konservativer, desto weniger Ahnung und Interesse von und zu Netzthemen.

  8. Korrekte Namen der Filme

    Autor: Axel Boldt 11.12.13 - 18:25

    Im lawblog (https://www.lawblog.de/index.php/archives/2013/12/06/streaming-abmahnung-mit-vielen-fragezeichen/ ) had User braun in Kommentar 236 geschrieben:

    "Alle 3 Titel

    Dream Trip ist Adult Supervision
    Glamour Girls ist Sexual Rehab
    Miriam ist My Black Stepdad 1

    sind aus dem Portfolio von Combat Zone USA."

  9. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: ibsi 12.12.13 - 13:18

    Flashblock und auf die Seite gehen. Seite hat einen visit, aber von dem Stream hätte der PC nur die Adresse gesehen, aber keinen Content geladen.

  10. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: ITJunkie73 12.12.13 - 18:17

    Die Seiten von ipguards und the archive haben den gleichen besitzer/eigentümer. ich habe mir den Quelltext beider Seiten angeschaut und siehe da, bei beiden ist der gleiche user vermerkt. Da ist Betrug hinter und bedarf einer korrektur.
    Ich für meinen Teil habe Anzeige wegen Prozessbetruges, Nötigung, versuchten gewerbsmäßigen Betruges, Abgabe einer falschen eidesstattlichen Erklärung, Abgabe eines falschen technischen Gutachtens, eidliche und uneidliche Falschaussage gegen U +C und die Unternehmen itGuards und The Archive erstattet

  11. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: bad1080 12.12.13 - 18:35

    ITJunkie73 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich für meinen Teil habe Anzeige wegen Prozessbetruges, Nötigung,
    > versuchten gewerbsmäßigen Betruges, Abgabe einer falschen eidesstattlichen
    > Erklärung, Abgabe eines falschen technischen Gutachtens, eidliche und
    > uneidliche Falschaussage gegen U +C und die Unternehmen itGuards und The
    > Archive erstattet

    das finde ich beachtlich und bewundernswert, hut ab! bitte halten sie uns auf dem laufenden, das würde mich doch sehr interessieren wie das weitergeht!

  12. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: spoffy 12.12.13 - 20:08

    In der Schweiz ist auch der Download von Filmen oder Musik NICHT verboten :)

  13. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: ITJunkie73 13.12.13 - 09:47

    Wie mir gerade bekannt wurde, ermittelt die Staatsanwaltschaft Regensburg schon länger gegen die feinen Herrschaften von Urmann und Collegen wegen Betruges.
    Ich hoffe, es kommt was bei rum.

  14. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: Wassabi23 13.12.13 - 11:30

    Es ermittelten schon so einige Anwälte gegen ihn uns seine Kanzlei...und das seid vielen Jahren. Leider kein einziger mit Erfolg...also freu Dich nicht zu früh ...leider

  15. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: ITJunkie73 14.12.13 - 11:14

    Meine Anzeige wurde an die Polizeidienststellen Berlin und Regensburg weitergeleitet.
    Ich habe darin alle Fakten, die im Zusammenhang mit dieser Unverschämtheit stehen, aufgelistet und sämtliche Links mit eingefügt.

  16. Re: FAKTEN DER COMMUNITY AUF DEN TISCH. ALLES BETRUG?

    Autor: Tante_Lotti 16.12.13 - 21:49

    Ich warte nur darauf, das einer der "Kurden/Araber Familie *M*" aus Berin eine Abmahnung von dieser Kanzlei erhält , dann dürfte das Problem schnell geklärt sein......

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. über experteer GmbH, München, Erfurt
  3. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55