Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klare Regeln im Netz: CDU will…
  6. Thema

Schwacher Beitrag. Liest mal den Original-Post.

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schwacher Beitrag. Liest mal den Original-Post.

    Autor: hubie 26.02.13 - 11:15

    Also verzeih mir, aber wenn man schon in der Überschrift so falsches Deutsch schreibt, dann lese ich eher deinen Beitrag nicht...

  2. Re: Schwacher Beitrag. Liest mal den Original-Post.

    Autor: lottikarotti 26.02.13 - 12:45

    > Was genau würde das bitte implizieren? Das Gesetz verlangt nur, dass deine
    > Identität bekannt "enthüllt" werden kann und das wäre ja gegeben, denn
    > sobald du dich auf der Bankseite anmeldest; denn genau dieser Bestimmung
    > deiner Identität gilt doch die Anmeldung mit Nutzername und Passwort auf
    > der Bankseite.
    Seit wann können Logindaten (Benutzername und Passwort) eindeutig der Person zugeodnet werden, die sie gerade verwendet?

    R.I.P. Fisch :-(

  3. Re: Schwacher Beitrag. Liest mal den Original-Post.

    Autor: AgatePalim 26.02.13 - 13:54

    Allen die in dem "orginal" Beitrag etwas positiv gefunden haben, kann ich nur empfehlen sich das Internet noch mal aus zu drucken und nach zu lesen ;)

  4. Re: Schwacher Beitrag. Liest mal den Original-Post.

    Autor: /mecki78 27.02.13 - 13:30

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann können Logindaten (Benutzername und Passwort) eindeutig der
    > Person zugeodnet werden, die sie gerade verwendet?

    Können sie nicht mit Sicherheit... aber wenn jemand anderes über deine Onlinebanking Logindaten verfügt, dann wäre ein Vermummungsverbot meine kleinste Sorge.

    Und auch das Vermummungsverbot zielt ja nur darauf ab, dass du dich nicht als "jemand anderes" ausgeben darfst, aber egal wie du dich als "dich" ausgibst, das es wirklich du bist ist nie und bei keiner Technik der Welt gesichert. Nicht einmal die Tatsache, dass du einen Ausweis vorzeigst sichert, dass das wirklich du bist (der Ausweis kann gestohlen sein und du siehst dem Bild halt nur zufällig ähnlich). Nicht einmal der genetische Fingerabdruck sichert dass es du bist, kann ja auch dein eineiiger Zwillingsbruder sein. Das ganze wird schnell eine philosophische Frage und auf Philosophie habe ich hier keine Lust.

    Faktisch ist es so, dass die Bank davon ausgeht, dass es DU bist, der sich hier mit DEINEN Onlinebanking Daten anmeldet, das muss sie auch, denn sonst dürfte sie ja den Kontostand nicht einmal übermitteln. Und in 99,9999% wirst es auch du sein. Und damit bist du nie anonym wenn du online Banking machst und somit auch nie "vermummt".

    /Mecki

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 29,99€ + 5,99€ Versand (günstiger als die schlechtere Nicht-PCGH-Version)
  2. 699€
  3. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. U-Bahn: Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund
    U-Bahn
    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

    Die Einzelheiten über den längst fälligen Mobilfunk-Ausbau in der Berliner U-Bahn werden erst langsam öffentlich. Dank moderner Technik brauchen die Betreiber weniger Betriebsräume.

  2. Kabelnetz: Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen
    Kabelnetz
    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

    Besonders kleinere Kabelnetzbetreiber sollten statt Docsis 3.1 das Koaxialkabel direkt durch Glasfaser ersetzen. Das alte Koaxkabel bleibe sonst immer ein Flaschenhals.

  3. Virtuelle Güter: Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen
    Virtuelle Güter
    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

    Der Umsatz mit Mikrotransaktionen lässt sich durch einfache Tricks noch steigern - und Activision hat dafür nun ein Patent. Bislang kommt das System aber nach Angaben der Firma noch nicht zum Einsatz.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16