Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klarnamenpflicht: Bitkom fordert…

Hatten sie in der Form mal in Südkora und es hat nichts gebracht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatten sie in der Form mal in Südkora und es hat nichts gebracht

    Autor: RipClaw 12.06.19 - 19:23

    Mal abgesehen das damals das dortige Verfassungsgericht den Kram gekippt hat, hat sich rausgestellt das die Datenbank ein paar Lecks hatte und immer wieder Einträge in der Öffentlichkeit auftaucht sind. Da war die Bevölkerung nicht so begeistert davon.

    Die Hasspostings haben übrigens nur um 0,9% abgenommen in dem Zeitraum als die Verpflichtung zur Registrierung vorhanden war. Es ist schon heute so das ziemlich viel Hassrede auf Facebook unter dem realen Namen verbreitet wird. Daher würde ein Gesetz nichts daran ändern.

    Interessant zu diesem Thema ist auch der Vortrag von der Easterhegg 2019:

    https://media.ccc.de/v/eh19-142-der-klarnamenzombie



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.19 19:25 durch RipClaw.

  2. Re: Hatten sie in der Form mal in Südkora und es hat nichts gebracht

    Autor: DebugErr 12.06.19 - 22:04

    Erinnere mich noch gut, dass man überall seine KSSN angeben durfte. Heute muss man nur noch ein Handy zur Bestätigung haben bei (fast) allen Anbietern... ob das besser ist? Naja.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. 2,22€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Nach Betrugsfällen: Volksbank sperrt Zahlungen an N26 und Fidor
      Nach Betrugsfällen
      Volksbank sperrt Zahlungen an N26 und Fidor

      Bankkunden von N26 und Fidor müssen sich auf Einschränkungen bei der Nutzung ihrer Konten einstellen. Die Volksbanken haben Abwehrmaßnahmen ergriffen, um betrügerische Überweisungen auf Konten von Direktbanken wie N26 oder Fidor abzufangen.

    2. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
      Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
      Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

      Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

    3. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
      AVG
      Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

      Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.


    1. 11:33

    2. 14:32

    3. 12:00

    4. 11:30

    5. 11:00

    6. 10:20

    7. 18:21

    8. 16:20