Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klarnamenpflicht: Kramp…

Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: abufrejoval 09.06.19 - 16:18

    Soweit das wirkliche Leben noch ohne Computer und Handy stattfindet, trägt man beim Spaziergang im Park ja auch nicht ein Plakat mit dem Klarnamen, am besten noch mit Anschrift herum. Trotzdem reden da Leute miteinander, tauschen Meinungen über das Wetter oder gar das Weltgeschehen aus, ohne einander zu kennen. Ob und wann man sich einander vorstellt, ist eine bewußte Entscheidung, die beide sogar unabhängig voneinander treffen können. Selbst ob man dabei den echten Namen nennt, einen Spitznamen, Alias oder gar einen erfindet, ist alles den Beteiligten überlassen und das ist im Allgemeinen auch gut so.

    Wenn dann doch der eine über den anderen herfällt oder auch nur sehr grob beschimpft oder beleidigt, dann kann der herbeieilende Polizist eingreifen und soweit nötig auch die Personalien aufnehmen.

    Diese Kultur gilt es in der digitalen Welt zu übernehmen und anzupassen. Die basiert zwar irgendwie auf dem Binärsystem, aber deswegen alles auf schwarz-weiß zu reduzieren, ist zu primitiv.

  2. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: Klar_Name 09.06.19 - 16:22

    Das geht doch heute schon, wie aktuelle Beispiele zeigen. Wie sonst wäre Hausdurchsuchungen wegen sogenannten Hasspostings möglich?

  3. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: elgooG 09.06.19 - 16:53

    Nach missbrauchten Kindern und Opfern von Terroranschlägen instrumentalisiert man eben wieder etwas um Deutschland an chinesische Verhältnisse anzugleichen und Grundrechte noch weiter einzuschränken. Alleine, dass ein Hasskommentar eine Hausdurchsuchung rechtfertigt sobald plötzlich ein Politiker betroffen idt, ist schon ein deutliches Zeichen. (Wer ein öffentliches WLan betreibt darf sich dann auf äußerst traumatische Erfahrungen einstellen.)

    Ob die Forderungen völlig überzogen sind oder völlig das Thema verfehlen ist doch egal. Man baut Feindbilder auf, Freihriten ab und lenkt von wichtigen Themen ab bei denen man völlig versagt hat.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: User_x 09.06.19 - 17:57

    Klar_Name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht doch heute schon, wie aktuelle Beispiele zeigen. Wie sonst wäre
    > Hausdurchsuchungen wegen sogenannten Hasspostings möglich?

    Mein Rechner läuft zuhause 24/7 mit autologon. Das WLAN Passwort ist jedem Besucher bekannt bzw. er ist darin angemeldet.

  5. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: nf1n1ty 09.06.19 - 18:16

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die Forderungen völlig überzogen sind oder völlig das Thema verfehlen
    > ist doch egal. Man baut Feindbilder auf, Freihriten ab und lenkt von
    > wichtigen Themen ab bei denen man völlig versagt hat.

    Man sieht halt seine potentiellen Stimmen dahinschwinden und da reagiert man bei der Union schon mal empfindlich.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  6. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: Schnarchnase 09.06.19 - 18:52

    … und macht den Deckel drauf.

    Was die gerade alles mitnehmen sind doch keine Fettnäpfchen mehr, irgendwo habe ich letztens die Analogie mit „in die Friteuse springen“ gehört, das finde ich ganz treffend.

  7. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: GangnamStyle 09.06.19 - 19:14

    Richtig. Die CDU will alles reglementieren, was denen nicht genehm ist. Dadurch machen sie sich nur unbeliebter. Wenn es nach AKK geht, wird die CDU die Homoehe, Mindestgehalt und Wehrpflichtaussetzung wieder rückgängig machen. Man müsse sich einmal vorstellen, wie lange Deutschland es gebraucht hat, all das durchzusetzen nur weil die CDU/CSU blockiert hat.
    Als hätte die Partei nicht genug blockiert, blockiert sie weiter: z.B. CO2-Steuer, Energie- und Verkehrswende, Lebensmittelkennzeichnung.

  8. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: Sharra 09.06.19 - 20:10

    Klar_Name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht doch heute schon, wie aktuelle Beispiele zeigen. Wie sonst wäre
    > Hausdurchsuchungen wegen sogenannten Hasspostings möglich?


    Es macht aber einen Unterschied, ob die Staatsanwaltschaft beim Forenbetreiber anfragt, der übermittelt die IP, dann löst der Provider die IP zu einem Anschluss auf, und dann kann man nachschauen, ob der Inhaber des Anschlusses verantwortlich war, oder ein zusätzlicher Teilnehmer. Oder ob jeder Depp einfach nur das Telefonbuch aufschlägt, nach Hans Müller, Hamburg sucht, und dann irgend jemanden zusammenschlägt, der zufällig genauso heisst, wie der Typ, der es tatsächlich war, aber 5 Blocks weiter wohnt.

  9. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: tribal-sunrise 09.06.19 - 20:28

    Aus Manfred Müller wirst Du genauso wenig schlau wie aus Maxi123. Manfred Müller steht nun mal >1000mal im Telefonbuch und zusätzlich weitere >1000mal nicht. Ich glaube nicht dass jemand ernsthaft wenn er in einem sozialen Netzwerk einen Kommentar liest das (unvollständige) Telefonbuch herauskramt um den ersten in der Liste der so heisst zu verdreschen? Schon sehr weit hergeholt. Umgekehrt macht es genau aus dem Grund auch keinen Sinn zum Klarnamen zu zwingen denn den Weg über die Staatsanwaltschaft, IP Adresse etc. muss man so oder so gehen.

  10. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: Sharra 09.06.19 - 20:49

    War klar, dass sich jemand sinnloserweise am Namen aufhängt... Denken bis zur Nasenspitze, und weiter funktioniert es nicht? Abstrahieren ist nicht mehr?
    Was ist, wenn du Friedolin Humpenwinkel heisst? Dürfte nicht besonders häufig sein. Besonders nicht innerhalb der selben Stadt.
    Dann findet jemand evtl noch eine IP zu dem account, macht ein irrsinniges geotracking, und findet heraus, dass die Person im Raum XXXXX wohnt, weil die IP dort verortet ist. Du erwartest doch nicht, dass so Leute kapieren, dass eine dynamische IP heute hier, morgen dort benutzt wird?

  11. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: tribal-sunrise 09.06.19 - 20:54

    Du hast aber schon gelesen dass ich den Klarnamen _nicht_ befürworte? So viel zum Thema ‚Nasenspitze’ ;-) an die sollte man sich manchmal fassen ...

    Nur ist das Argument mit dem Telefonbuch und Co. so mit das letzte in der Liste. Davor stehen doch deutlich wichtigere als irgendeine solch weit hergeholte Konstruktion ...

  12. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: silentburn 09.06.19 - 22:06

    Ich hab vom klarnamem keine Angst
    Ich heisse Peter Müller ohne Witz

  13. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: Mohrhuhn 10.06.19 - 02:23

    Dann wird durchnummeriert.
    Peter Müller schon vergeben.

  14. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: abufrejoval 10.06.19 - 22:31

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus Manfred Müller wirst Du genauso wenig schlau wie aus Maxi123. Manfred
    > Müller steht nun mal >1000mal im Telefonbuch und zusätzlich weitere
    > >1000mal nicht.
    Eine Zeit lang glaubte ich ja, daß mit dem neuen Gesetz über Ehenamen die Schulzes und Müller nunmehr aussterben würden, während ihre große Zahl sonst verdeutlicht hat, wie nützlich es ist in einem Durchschnittsdorf "an der Quelle" zu sitzen.

    Aber nun ist ein eindeutiger und leicht zu merkender Klarname im Internetdschungel zu nützlich wie grellorange Haut oder quietschende Gelenke. Wo mancher Adelssproß über Jahrzehnte nicht mehr als einen guten Namen in Großkanzeleien oder Immobilenfonds einbringen mußte, ist er im Internet bald vogelfrei.

  15. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: ip_toux 10.06.19 - 23:37

    GangnamStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Die CDU will alles reglementieren, was denen nicht genehm ist.
    > Dadurch machen sie sich nur unbeliebter. Wenn es nach AKK geht, wird die
    > CDU die Homoehe, Mindestgehalt und Wehrpflichtaussetzung wieder rückgängig
    > machen. Man müsse sich einmal vorstellen, wie lange Deutschland es
    > gebraucht hat, all das durchzusetzen nur weil die CDU/CSU blockiert hat.
    > Als hätte die Partei nicht genug blockiert, blockiert sie weiter: z.B.
    > CO2-Steuer, Energie- und Verkehrswende, Lebensmittelkennzeichnung.

    Inwiefern rettet eine Steuer einen Planeten? Ihr ruft alle nach der CO2 Steuer und habt gar keine Ahnung was ihr da eigentlich fordert.... bei der Steuer geht es nicht nur um eine einfache Steuer die ein paar große Unternehmen in Deutschland bezahlen, sofern man mal bedenkt wie viele Firmen überhaupt noch in Deutschland produzieren, wir sind längst keine Industrienation mehr und tragen lediglich mit 2% CO2 Anteil (Weltweit) Teil.

    Wenn jetzt aus Deutschland nun nur 2% kommen und wir keine Industrienation mehr sind, ja wer zahlt dann die Steuer? Genau DU! Der Bürger, Autofahrer sollen zb eine Steuer zahlen weil sie eben CO2 ausstoßen, fährst Du jetzt deswegen morgen nicht mehr mit dem Auto auf Arbeit? Ich denke nicht, Autofahrer sind Grundsätzlich faule Leute, die fahren sogar zum Bäcker
    mit dem Auto. Lebensmittelkennzeichnung? Wozu? Bist du zu doof zum selber Denken? Wieso muss für dich auf der Verpackung stehen ob es gesund ist oder nicht, lies die Inhaltsstoffe und entscheide selber!

    Verkehrswende? Wie stellt ihr Euch das vor? Deutschland lebt vom Export unserer Autos, wenn jetzt plötzlich nur noch E Autos produziert werden (weil wir hier jetzt einen auf Öko machen müssen) wohin sollen die Verkauft werden?

    Naja, haben wir eben erstmal die nächsten 10 Jahre eine Ökowelle, die Grünen waren ja schon mal in der Politik... 1990 zur Wende kam auch erst mal eine Veganwelle.... gab es alles schon mal, ist wie mit 3D Brillen oder den VR Hype.

  16. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: ClausWARE 11.06.19 - 00:24

    Ich auch nicht, denn mein Realname gibt es tonnenweise, mein Nick nur einmal Weltweit (soweit ich bis heute feststellen konnte) :D

  17. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: bombinho 11.06.19 - 01:31

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wir sind längst keine
    > Industrienation mehr und tragen lediglich mit 2% CO2 Anteil (Weltweit)
    > Teil.

    Naja, genaugenommen sind wir aber meilenweit davon entfernt, 2% der Weltbevoelkerung zu haben. Genaugenommen haben wir nur etwa ein Promille davon. Wir haben auch nicht 2% der Flaeche, aber wir kommen immerhin schon auf 3 Promille.

    Wir sind ganz vorne mit dabei, wenn es um CO2 geht, wenn auch nicht an der Spitze.
    Dazu fehlt es uns schlicht an Groesse.

    > Lebensmittelkennzeichnung? Wozu? Bist du zu doof zum selber
    > Denken? Wieso muss für dich auf der Verpackung stehen ob es gesund ist oder
    > nicht, lies die Inhaltsstoffe und entscheide selber!

    Okay, wenn dafuer dann alle Inhaltsstoffe aufgedruckt werden muessen, dann ist das ja auch okay. Aber solange es nicht kennzeichnungspflichtig ist, ob sich zum Beispiel Insektenvernichtungsmittel, Hormone oder Alkohol unterhalb eines bestimmten Volumenanteils in einem Lebensmittel befinden, ist jede zusaetzliche Information ein Bonus.

    > Verkehrswende? Wie stellt ihr Euch das vor? Deutschland lebt vom Export
    > unserer Autos, wenn jetzt plötzlich nur noch E Autos produziert werden
    > (weil wir hier jetzt einen auf Öko machen müssen) wohin sollen die Verkauft
    > werden?

    Also bisher werden die Elektroautos beim Autohaendler gekauft und zwar in groesserer Zahl als diese liefern koennen. Wer kaeme da wohl auf die absolut verrueckte Idee, ausgerechnet Elektroautos produzieren zu wollen? Neeeeeiiiiiiin, unvorstellbar!

    Sollte doch locker ausreichen, wenn wir in 20-30 Jahren mit dem Klimaschutz anfangen, vielleicht, falls es da nicht wieder oekonomische Bedenken von deiner Seite gibt.

    Oder hatte ich deinen Ironiesmilie uebersehen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 01:35 durch bombinho.

  18. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: Muhaha 11.06.19 - 07:47

    ClausWARE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich auch nicht, denn mein Realname gibt es tonnenweise, mein Nick nur
    > einmal Weltweit (soweit ich bis heute feststellen konnte) :D

    Genau, ein PAL. Ein Problem anderer Leute. Kann Dir doch egal sein, wenn wildfremde Leute zusammengeschlagen werden, nur weil jemandem nicht gefiel, was sie zwei Tage vorher irgendwo im Internet geschrieben haben.

    Nein, ehrlich, Schmalspurdenker und Egoisten wie Du sind eine der Hauptursachen dafür, warum die Welt so scheisse ist, wie sie es nunmal ist.

  19. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: shinduke 11.06.19 - 09:56

    *Facepalm*
    Man sieht hier immer wieder wie viel Verständnis für das Internet seitens unserer etablierten Parteien vorhanden ist. Die haben keine Ahnung von was sie reden und es zeigt mir nur um so mehr wie wenig demokratisch Frau AKK und ihre Partei ist. Die Tragweite ihrer Forderungen sind nicht nur dumm sondern auch extrem gefährlich. Bereits mit dem eigenen Smartphone überfordert aber Gesetze für die Bevölkerung machen wollen.

    Ich habe z.B. seit Jahrzehnten eine Spam-Mail Adresse mit einem Fakenamen. Einfach weil ich diese mistige Werbung, die von nahezu jeder Seite auf einen einprasselt nicht will. Beim Surfen ist immer Inkognito an.
    Was bitte hindert mich daran mich an den Kommentar-Seiten mit dem falschen fiktiven Namen anzumelden? Schon klar, die Wahrheit tut weh, vor allem wenn man sie nicht geschönt hat und die unbequemen Sachen vertuscht hat. So wie sonst auch immer.
    Es geht weder Frau AKK noch sonst wen an, wer ich in Wahrheit bin und ich schlage vor der Verfassungsschutz beschäftigt sich mal mit den verfassungswidrigen Verhalten und Ansichten dieser Frau und ihrer Partei.

  20. Re: Zwischen Klarnamen und der Möglichkeit den Urheber auszumachen gibt es Abstufungen

    Autor: trinkhorn 11.06.19 - 14:02

    shinduke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Was bitte hindert mich daran mich an den Kommentar-Seiten mit dem falschen
    > fiktiven Namen anzumelden? Schon klar, die Wahrheit tut weh, vor allem wenn
    > man sie nicht geschönt hat und die unbequemen Sachen vertuscht hat. So wie
    > sonst auch immer.
    > [...]

    Im Artikel war der Österreichische Entwurf verlinkt. Laut dem müssen zum Kommentieren eine Handynummer hinterlegt sein, welche du in Deutschland (und wsl. Östereich) seit ein paar Jahren nicht mehr legal ohne Ausweis-Nummer bekommen kannst. Vermutlich wird diese Nummer dann per SMS-code bestätigt.
    Und schon kann die Polizei ohne den Umweg über Ip, provider, etc. herausfinden wer genau du bist, und auch welcher Peter Müller du bist.
    Vermutlich gehen dann halt auch nur einheimische Handynummern.
    Probleme sind natürlich, dass das mit ein wenig "krimineller" Energie umgehbar ist, so wie, dass Handynummern sensible Daten sind, die auf einmal überall gespeichert werden würden.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin-Kreuzberg,Berlin
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 239,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  2. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.

  3. Nintendo: Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
    Nintendo
    Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden

    Die Hinweise auf eine Hardwarerevision bei der Nintendo Switch sind bestätigt. Bei der neuen Version ist die Akkulaufzeit deutlich verbessert - sie übertrumpft nun sogar die vom Handheld Switch Lite.


  1. 19:06

  2. 16:52

  3. 15:49

  4. 14:30

  5. 14:10

  6. 13:40

  7. 13:00

  8. 12:45