1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klimakrise: Digitalunternehmer…

Wer soll diese Steuer zahlen ?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer soll diese Steuer zahlen ?

    Autor: CraWler 27.08.19 - 18:42

    Der einfache Bürger oder doch die ditigalfirmen welche durch ihren hohen Energieumsatz den CO2 Verbrauch ankurbeln ?

    Für was sollen dann diese Steuereinnahmen verwendet werden ? Da Deutschland bereits ein Hochsteuerland ist, würde es da nicht Sinn machen dafür dann Steuern an anderer Stelle wieder zu senken um die Menschen zu entlasten ?

    Das wären jetzt mal ein Paar Fragen die mir bisher in dieser Debatte fehlen.

    ----------------------
    Ich wähle Piratenpartei

  2. Re: Wer soll diese Steuer zahlen ?

    Autor: glu2018 27.08.19 - 21:16

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ... Da Deutschland bereits ein Hochsteuerland ist, ...

    Sicher?
    Sieht in Wikipedia unter Steuerquote#International gar nicht so schlimm aus...

  3. Re: Wer soll diese Steuer zahlen ?

    Autor: nicator 28.08.19 - 06:16

    glu2018 schrieb:

    > CraWler schrieb:
    > > ... Da Deutschland bereits ein Hochsteuerland ist, ...

    > Sicher?
    > Sieht in Wikipedia unter Steuerquote#International gar nicht so schlimm
    > aus...

    Es geht um Abgaben insgesamt!
    Und in kaum einem Industrieland wird der Faktor Arbeit so stark mit Steuern und Sozialbeiträgen belastet wie in Deutschland.

  4. Re: Wer soll diese Steuer zahlen ?

    Autor: Kleba 28.08.19 - 07:54

    Derjenige der den CO2-Ausstoß verursacht, am Ende der Kette aber natürlich anteilig auch der Verbraucher.
    Beispiel: nehmen wir an bei der Produktion eines Autos fallen 2 t CO2 an*. D.h. es werden - je nach Preis pro Tonne - 80 EUR bis 360 EUR auf den Preis aufgeschlagen.

    Für weitere Informationen schau dir doch mal ein paar einschlägige Artikel aus den letzten Wochen an. Gab viele Beiträge mit entsprechenden Konzepten, Diskussionen, etc.

    LG
    Kleba

    * keine Ahnung welcher Wert es genau ist; habe gerade keine Zeit zum recherchieren.

  5. Re: Wer soll diese Steuer zahlen ?

    Autor: RicoBrassers 28.08.19 - 08:55

    glu2018 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicher?
    > Sieht in Wikipedia unter Steuerquote#International gar nicht so schlimm
    > aus...


    >So lag in Deutschland der Anteil von Steuern und Sozialabgaben an den Arbeitskosten für alleinstehende Durchschnittsverdiener 2018 bei 49,5 Prozent, nach Belgien der zweithöchste Wert innerhalb der OECD. Im Durchschnitt der OECD-Länder liegt der sogenannte Steuerkeil bei 36,1 Prozent der Arbeitskosten. Die Arbeitskosten setzen sich aus Bruttolohn und den Sozialabgaben der Arbeitgeber zusammen. Bei den Sozialabgaben werden Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteil berücksichtigt. 2017 lagen diese Werte im Schnitt der OECD-Länder bei 36,3 Prozent und für Deutschland bei 49,6 Prozent.

    https://www.oecd.org/berlin/presse/steuern-und-sozialabgaben-auf-arbeitseinkommen-sind-in-deutschland-leicht-gesunken-11042019.htm

  6. Re: Wer soll diese Steuer zahlen ?

    Autor: glu2018 03.09.19 - 21:04

    Sorry, aber ich habe dem Thema "CO2-Steuer" und der pauschalen Aussage "Da Deutschland bereits ein Hochsteuerland ist..." nicht entnommen, dass es nur um Steuern und Abgaben auf Arbeit geht. D.h. doch nur eine Steuer auf CO2 der Atemluft, die ein abhängig Beschäftigter generiert.

    Bzgl. Abgaben auf Arbeite hätte ich gar nicht widersprochen.
    Die pauschale Aussage ist so aber falsch, wird aber gerne benutzt, um irgend einen Unfug zu begründen. Und jeder denkt dann erst einmal -- Stimmt, wenn ich so an meine Abgaben denke...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Rudolstadt
  3. ix.mid Software Technologie GmbH, Köln
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 14,80€, Die Sims 4 Nachhaltig Leben für 28,99€, Die Sims 4 Tiny Houses...
  2. (-5%) 9,49€
  3. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Xiaomi: Elektromoped Ninebot C30 kostet nur 470 Euro
    Xiaomi
    Elektromoped Ninebot C30 kostet nur 470 Euro

    Ninebot hat mit dem C30 ein elektrisches Moped vorgestellt, das preiswert ist und eine Alternative zum ÖPNV und dem Fahrrad darstellt.

  2. Terrorismus: Gamer unter Terrorverdacht
    Terrorismus
    Gamer unter Terrorverdacht

    Plattformen wie Steam oder Xbox Live seien nahezu unüberwacht, findet der Antiterrorkoordinator der EU. Und will das ändern. Seine Argumente sind schwierig.

  3. AMD Ryzen: Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
    AMD Ryzen
    Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM

    Die Threadripper-Pro-CPUs mit bis zu 64 Kernen und acht Speicherkanälen stecken in Lenovos Thinkstation P620.


  1. 07:46

  2. 07:24

  3. 18:30

  4. 18:01

  5. 17:30

  6. 17:00

  7. 16:53

  8. 16:35