Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Knappe Mehrheit: SPD stimmt für…

Die Abstimmung war eh ein Witz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: Boa-Teng 22.01.18 - 08:44

    Denn viele Teilnehmer des SPD-Parteitags sitzen bereits jetzt für die SPD im Bundestag. Wie die abstimmten dürfte wohl klar sein.

  2. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: Zeroslammer 22.01.18 - 08:56

    Wenn das der Fall wäre, dann hätten wir mit Sicherheit schon eine (SPD geführte) Regierung. Vllcht sollten sie mal vorher einen Blick darauf werden, wieviele Abgeordnete der Bundestag hat und wieviele Delegierte der SPD auf dem Sonderparteitag waren und wie sich die Delegationen zusammensetzen, bevor sie solch einen unsubstanziellen Schwachsinn verbreiten. Es waren zwar Abgeordnete darunter, aber nicht die Mehrheit. Ein Bundestagsmandat sorgt nicht automatisch dafür, dass man Delegierter für die Parteitage ist.

  3. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: theFiend 22.01.18 - 09:26

    Hier gibts noch ein paar andere Posts die erschreckend aufzeigen wie wenig politische Bildung vorhanden ist... aber Stammtischparolen hat jeder parat...

    Angesichts dessen muss man sagen: deutschland bekommt genau die Regierung die es gewählt und verdient hat...

  4. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: Boa-Teng 22.01.18 - 11:27

    Zeroslammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das der Fall wäre, dann hätten wir mit Sicherheit schon eine (SPD
    > geführte) Regierung.

    Das musst Du uns mal genauer erklären. Also wie eine SPD, mit gerade mal 20 Prozent, eine Regierung führen könnte.


    > Es waren zwar Abgeordnete darunter, aber nicht die Mehrheit.

    Hat auch niemand behauptet. Zeige mir bitte die Stelle wo ich das behauptet haben soll.


    > Ein Bundestagsmandat sorgt nicht automatisch dafür, dass man Delegierter
    > für die Parteitage ist.

    Hat auch niemand behauptet. Zeige mir bitte die Stelle wo ich das behauptet haben soll.

  5. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: loak 22.01.18 - 14:08

    Sieh doch einfach ein, dass du eindeutig bullshit geschrieben hast und dabei ertappt wurdest, anstatt dich wie eine Made hinter Relativierungen zu verstecken.
    Btw, ich hab den gleichen Blödsinn geglaubt, weil ich das irgendwo irgendwie aufgeschnappt hab ohne es zu hinterfragen und wurde hier von den Nachkommentatoren eines Besseren belehrt. Es ist gar nicht so schwer sich einzugestehen, dass man nicht recht hatte.

  6. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: ibsi 22.01.18 - 14:27

    Boa-Teng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeroslammer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn das der Fall wäre, dann hätten wir mit Sicherheit schon eine (SPD
    > > geführte) Regierung.
    >
    > Das musst Du uns mal genauer erklären. Also wie eine SPD, mit gerade mal 20
    > Prozent, eine Regierung führen könnte.

    Wenn die anderen Parteien weniger als 20% hätten und wir VIELE kleine Parteien hätten, dann würde das funktionieren ;)

    Aber wer möchte das schon (naja, viele anscheinend, so wie "die Mehrheit" gewählt hat)?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.18 14:28 durch ibsi.

  7. Re: Die Abstimmung war eh ein Witz

    Autor: plutoniumsulfat 22.01.18 - 15:55

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Boa-Teng schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zeroslammer schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn das der Fall wäre, dann hätten wir mit Sicherheit schon eine
    > (SPD
    > > > geführte) Regierung.
    > >
    > > Das musst Du uns mal genauer erklären. Also wie eine SPD, mit gerade mal
    > 20
    > > Prozent, eine Regierung führen könnte.
    >
    > Wenn die anderen Parteien weniger als 20% hätten und wir VIELE kleine
    > Parteien hätten, dann würde das funktionieren ;)
    >
    > Aber wer möchte das schon (naja, viele anscheinend, so wie "die Mehrheit"
    > gewählt hat)?

    Mehr Parteien sind immer besser als weniger. Schau mal nach Amerika, wies so läuft ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. C. & E. Fein GmbH, Schwäbisch Gmünd bei Aalen
  3. MailStore Software GmbH, Viersen
  4. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 23,99€
  3. 216,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Apple: Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?
        Apple
        Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?

        Apple soll für 2019 eine Überarbeitung seiner Hardwareangebote planen und das anfällige Macbook-Pro-Design schon wieder verabschieden. Ein neues Modell mit 16 Zoll großem Bildschirm und ein 32 Zoll großes 6K-Display sollen folgen.

      2. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
        Datenskandal
        Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

        In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

      3. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
        Carsharing
        Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

        Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.


      1. 15:24

      2. 14:35

      3. 14:17

      4. 13:53

      5. 13:38

      6. 13:23

      7. 13:04

      8. 12:01