Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Koalitionsverhandlungen: So soll…

Warum sind hier alles so negativ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: AlexanderSchäfer 03.02.18 - 12:25

    Ja, 5G wird es in manchen Ländern früher als in Deutschland geben und 5G wird auch nicht alle Probleme der IT-Infrastruktur lösen. Hätte man schon früher in 5G investieren solle? Vielleicht. Aber immerhin hat die Politik nun mal den Bedarf erkannt und scheint an einem schnellen Ausbau interessiert zu sein.

    Wenn sie das Ziel jetzt unbedingt "Leitmarkt" nennen wollen, stört mich das eigentlich nicht. Man muss jetzt ja nicht pauschal alles kritisieren, was mit Netzpolitik zu tun hat. Dass natürlich jedes politische Program Schwächen hat und für mache nicht weit genug geht, ist doch klar.

  2. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: backdoor.trojan 03.02.18 - 12:42

    Hier gibt's ja nichtmal vernünftig 4G und die Tarife außer im o2 Netz gibt's nur bei Telekom und Vodafone direkt...
    Wenn das bei 5G genauso abläuft wird das hier nichts.

    Edeka soll demnächst immerhin 4G anbieten als Discounter, da bin ich mal gespannt was da kommt. Kommt meiner Meinung nach viel zu spät, gerade da LTE die Netze wesentlich entlasten hätte können, wenn man es denn nur mal verwenden würde.
    Das sieht mit 5G vermutlich genauso aus. Unsere Anbieter sind einfach viel zu gierig, da ist es schon wesentlich günstiger sich einen Roaming Tarif aus dem Ausland zu besorgen... Mit LTE.

  3. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: AlexanderSchäfer 03.02.18 - 13:08

    backdoor.trojan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier gibt's ja nichtmal vernünftig 4G und die Tarife außer im o2 Netz
    > gibt's nur bei Telekom und Vodafone direkt...
    > Wenn das bei 5G genauso abläuft wird das hier nichts.

    Damit hast du zwar recht, aber das ist doch kein Grund nicht in neue Technology zu investieren. Irgendwann muss man doch damit anfangen und anstelle von 5G auf alte Technologien zu setzen, ist ja auch keine Lösung.

  4. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: Ely 03.02.18 - 18:28

    Aus Erfahrung. Was wurde nicht schon alles schwadroniert, wo Deutschland Leitmarkt, Weltmarktführerschaft und was weiß ich alles fabuliert wurde. Was ist passiert? Außer heißer Luft und leeres Gerede genau nichts.

    Genauso läuft das hier wieder ab. In einem Land, wo es sogar bei 2G Lücken gibt, das technisch hinterherhinkt, wo es "Bambusinternet" im Vergleich zur restlichen EU gibt, glaubt niemand an das Märchen vom Leitmarkt für 5G. Wo wir spitze sind, sind die Preise beim Mobilfunk. Aber in negativer Hinsicht in Form von teuer, schlecht ausgebaut, geringe Volumina.

  5. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: SanderK 03.02.18 - 22:03

    Sorry, wenn es hier so schlecht ist, warum blieben und nicht in ein fortschrittliches Land auswandern ?
    Das was hier gerne Praktiziert wird ist auch typisch Deutsch, mittlerweile, beschweren beschweren, aber nix für sich ändern.
    Danke! Noch ein schönes Wochenende

  6. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: EddieXP 03.02.18 - 22:12

    Sich über Missstände zu beschweren ist schon eine Evolution des Deutschen Volkes. Immerhin besser als die Misstände stillschweigend hinzunehmen wie früher ;-)


    Aber ich weiß was du meinst.. Der Deutsche beschwert sich einfach so oft, weil er immer wieder die selben Versager wählt, die ihm den Mist antun :D

  7. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: SanderK 03.02.18 - 22:15

    EddieXP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sich über Missstände zu beschweren ist schon eine Evolution des Deutschen
    > Volkes. Immerhin besser als die Misstände stillschweigend hinzunehmen wie
    > früher ;-)
    >
    > Aber ich weiß was du meinst.. Der Deutsche beschwert sich einfach so oft,
    > weil er immer wieder die selben Versager wählt, die ihm den Mist antun :D


    Danke! Das und der deutsche Mittelstand ist nicht so schlecht, wie mir es bei den Kommentaren vor kommt.

  8. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: berritorre 04.02.18 - 02:42

    > Sorry, wenn es hier so schlecht ist, warum blieben und nicht in ein
    > fortschrittliches Land auswandern ?

    Arbeitest du bei VOX und brauchst noch ein paar Schiffschaukelbremser für die neuen Folgen von "Goodbye Deutschland"? ;-)

  9. Re: Warum sind hier alles so negativ?

    Autor: SanderK 04.02.18 - 10:08

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Sorry, wenn es hier so schlecht ist, warum blieben und nicht in ein
    > > fortschrittliches Land auswandern ?
    >
    > Arbeitest du bei VOX und brauchst noch ein paar Schiffschaukelbremser für
    > die neuen Folgen von "Goodbye Deutschland"? ;-)

    Nein, es kann der Gedanke aufkommen, das Deutschland ein Entwicklungsland ist, also im bezug auf erste Welt Probleme. :-)
    Wobei, könnte funktionieren, Kandidaten gibt es hier genug :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25