1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Koalitionsvertrag: Ampel…

Drogenpolitik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drogenpolitik

    Autor: dEEkAy 24.11.21 - 16:40

    https://www.spiegel.de/politik/koalitionsvertrag-der-ampel-parteien-im-wortlaut-darauf-haben-sich-spd-gruene-und-fdp-geeinigt-a-3e25c4da-088a-4971-8a4d-4797a4ecf089#:~:text=Drogenpolitik,zum%20Gesundheitsschutz%20aus.

    Wer da zufällig nach gesucht hat

  2. Re: Drogenpolitik

    Autor: lunarix 24.11.21 - 16:41

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.spiegel.de#:~:text=Drogenpolitik,zum%20Gesundheitsschutz%20aus.
    >
    > Wer da zufällig nach gesucht hat

    ja, allerdings bleiben da noch Fragen offen: z.B.: wie es mit dem Mitführen von Cannabis ausschaut und ob man für den Eigenbedarf selbst anbauen darf ;-).

  3. Re: Drogenpolitik

    Autor: Schattenwerk 24.11.21 - 17:03

    Anbau kannst du so etwas von vergessen, wir wollen ja nicht übertreiben. Geh mal davon aus, dass man es an gewissen Stellen (sei mal hingestellt ob Apotheke oder spezielle Geschäfte) kaufen kann.

    Luxemburg ist das einzige Land in Europa, welches meines Wissens den Anbau von Cannabis bei Privatpersonen erlaubt. Hier aber auch nur vier Pflanzen und das auch erst ab 2022 (sofern der Gesetzesentwurf durch geht).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.21 17:04 durch Schattenwerk.

  4. Re: Drogenpolitik

    Autor: Incognito 24.11.21 - 17:23

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.spiegel.de#:~:text=Drogenpolitik,zum%20Gesundheitsschutz%20aus.
    >
    > Wer da zufällig nach gesucht hat

    Wie sieht es eigentlich mit Rauchen von Kannabis aus? Ist es erlaubt in der Öffentlichkeit zu rauchen? Ist mir Wurst was die Leute privat machen aber ich hoffe nicht, dass man es auch in den öffentlichen Raum ausweitet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.21 17:24 durch Incognito.

  5. Re: Drogenpolitik

    Autor: Herold68 24.11.21 - 18:04

    Incognito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > >
    > > Wer da zufällig nach gesucht hat
    >
    > Wie sieht es eigentlich mit Rauchen von Kannabis aus? Ist es erlaubt in der
    > Öffentlichkeit zu rauchen? Ist mir Wurst was die Leute privat machen aber
    > ich hoffe nicht, dass man es auch in den öffentlichen Raum ausweitet.

    Das hoffe ich auch nicht. Ist schon sehr penetrant.
    Meine Frau bekommt davon zudem Kopfschmerzen.
    Die FDP hatte vor der BTW gefordert, Rauchen allgemein in der Öffentlichkeit zu verbieten, nach kanadischem Vorbild. Stand jetzt aber nichts von im Koalitionsvertrag.

  6. Re: Drogenpolitik

    Autor: Sharra 24.11.21 - 19:13

    Der Eigenbedarfsanbau wird erst mal nicht legalisiert, aber ich denke das wird über kurz oder lang dann entkriminalisiert werden. Einfach weil das Zeug selbst nicht mehr illegal ist, und solange du nicht damit handelst ist das wie selbst Bier brauen. Da brauchts dann ein paar Gerichtstermine und fertig.

  7. Re: Drogenpolitik

    Autor: Fuzzy Dunlop 24.11.21 - 19:18

    Nice!

  8. Re: Drogenpolitik

    Autor: budweiser 24.11.21 - 19:32

    > Ist es erlaubt in der Öffentlichkeit zu rauchen?
    Wird doch ohnehin schon überall praktiziert. Wobei 1000x lieber Grasgeruch als Zigarre/Zigarillo.

  9. Re: Drogenpolitik

    Autor: Incognito 24.11.21 - 20:48

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist es erlaubt in der Öffentlichkeit zu rauchen?
    > Wird doch ohnehin schon überall praktiziert. Wobei 1000x lieber Grasgeruch
    > als Zigarre/Zigarillo.

    Oha lebst du im Frankfurter Bankenviertel oder wo kann man in Deutschland Zigarrenrauch im öffentlichen Raum riechen ^^?

    Naja unabhängig davon, ist das nur Relativismus. Nur weil das eine unangenehm ist, ist das andere ja nicht besser. Rauch kann man sich schlecht entziehen. Wenn jemand bspw. ein Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinkt, hat das ja keine passiven Effekte auf die in nächster Nähe. Anders ist das bei Aerosolen.

  10. Re: Drogenpolitik

    Autor: Bendix 24.11.21 - 21:39

    Ich denke es ist davon auszugehen, dass mit dem legalen Erwerb der öffentliche Konsum "automatisch" mehr wird. Ist ja auch logisch, dass wenn jeder "was dabei" haben kann, dann auch mehr geraucht wird.

    Darüber hinaus ist es auch was anderes, ob der nette Schutzmann dich am See sitzend bittet Deine "Zigarette" aus zu machen (ggfs. zukünftig) oder Dich und Deine Kumpels mitnimmt, einen Drogentest anbietet und eine Strafanzeige schreibt (Status quo).

  11. Re: Drogenpolitik

    Autor: Bendix 24.11.21 - 21:41

    lunarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.spiegel.de#:~:text=Drogenpolitik,zum%20Gesundheitsschutz%20aus.
    > >
    > > Wer da zufällig nach gesucht hat
    >
    > ja, allerdings bleiben da noch Fragen offen: z.B.: wie es mit dem Mitführen
    > von Cannabis ausschaut

    Mitführen wird wohl gehen, wenn man es in zertifizieren Geschäften legal erwerben kann.

  12. Re: Drogenpolitik

    Autor: recluce 24.11.21 - 21:48

    Herold68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Incognito schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dEEkAy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > >
    > > > Wer da zufällig nach gesucht hat
    > >
    > > Wie sieht es eigentlich mit Rauchen von Kannabis aus? Ist es erlaubt in
    > der
    > > Öffentlichkeit zu rauchen? Ist mir Wurst was die Leute privat machen
    > aber
    > > ich hoffe nicht, dass man es auch in den öffentlichen Raum ausweitet.
    >
    > Das hoffe ich auch nicht. Ist schon sehr penetrant.
    > Meine Frau bekommt davon zudem Kopfschmerzen.
    > Die FDP hatte vor der BTW gefordert, Rauchen allgemein in der
    > Öffentlichkeit zu verbieten, nach kanadischem Vorbild. Stand jetzt aber
    > nichts von im Koalitionsvertrag.

    Ich lebe in Kanada und rauchen in der Öffentlichkeit ist fast nirgends möglich. In British Columbia z.B. gilt eine Mindestabstand von 7 Metern von jedwedem Fenster oder Tür - da geht dann im städtischen Raum. Rauchen ist zudem bei den jungen Leuten komplett out, wer raucht outet sich als Unterschicht. Zigarettenpreise von 10 kanadischen Dollar und mehr per Packung tun ein übriges. Ich habe seit Jahren keinen Zigarettenqualm mehr gerochen.

    Ach ja: Cannabis-Eigenanbau ist hier bis 4 Pflanzen erlaubt

  13. Re: Drogenpolitik

    Autor: JE 24.11.21 - 22:06

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ist es erlaubt in der Öffentlichkeit zu rauchen?
    > Wird doch ohnehin schon überall praktiziert. Wobei 1000x lieber Grasgeruch
    > als Zigarre/Zigarillo.

    Meines Wissens ist der Konsum jetzt schon legal, aber Anbau, Import, Verkauf, Einkauf und Besitz nicht.

  14. Re: Drogenpolitik

    Autor: theFiend 24.11.21 - 22:30

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meines Wissens ist der Konsum jetzt schon legal, aber Anbau, Import,
    > Verkauf, Einkauf und Besitz nicht.

    Klar, und weil alle ihre Joints brennend aufm Boden finden, konsumiert jeder aber besitzt nicht :P

  15. Re: Drogenpolitik

    Autor: AllDayPiano 24.11.21 - 22:51

    Die Frage, die ich mir Stelle: was ist mit dem Führerschein? Schnelltests testen auf Abbauprodukte, können also keinen Einfluss der Droge nachweisen.

    Wie soll das dann laufen?

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  16. Re: Drogenpolitik

    Autor: Herold68 24.11.21 - 23:10

    recluce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herold68 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Incognito schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Die FDP hatte vor der BTW gefordert, Rauchen allgemein in der
    > > Öffentlichkeit zu verbieten, nach kanadischem Vorbild. Stand jetzt aber
    > > nichts von im Koalitionsvertrag.
    >
    > Ich lebe in Kanada und rauchen in der Öffentlichkeit ist fast nirgends
    > möglich.

    Sag ich ja. ;)
    Sowas wäre doch hier auch schön. Dann beschwert sich auch niemand über irgendwelche Kiffer und den Tabakrauch bin ich auch los. Das mit dem Grasgeruch draußen ist mir ja jetzt schon teils zu viel.

  17. Re: Drogenpolitik

    Autor: Pantsu 24.11.21 - 23:51

    Wat'n nu, gebense dat Hanf frei oder nicht?
    So gewisse andere Gesetze gehen ja auch über Nacht. Und es ist ja nicht so, dass es an Lieferanten fehlte, die den Laden heute Nacht noch aufbauen ;)

  18. Re: Drogenpolitik

    Autor: darren 25.11.21 - 06:48

    Herold68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Incognito schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dEEkAy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >
    > > >
    > > > Wer da zufällig nach gesucht hat
    > >
    > > Wie sieht es eigentlich mit Rauchen von Kannabis aus? Ist es erlaubt in
    > der
    > > Öffentlichkeit zu rauchen? Ist mir Wurst was die Leute privat machen
    > aber
    > > ich hoffe nicht, dass man es auch in den öffentlichen Raum ausweitet.
    >
    > Das hoffe ich auch nicht. Ist schon sehr penetrant.
    > Meine Frau bekommt davon zudem Kopfschmerzen.
    > Die FDP hatte vor der BTW gefordert, Rauchen allgemein in der
    > Öffentlichkeit zu verbieten, nach kanadischem Vorbild. Stand jetzt aber
    > nichts von im Koalitionsvertrag.


    Falls das so kommen wird hoffe ich auf ein Wein Verbot in der Oeffentlichkeit!
    Wenn im Restaurant Jemand eine bestimmte Art von, meist rot, Wein trinkt, bekomme ich nach x Minuten rote und feuchte Augen davon. Egal ob die Person dirket neben mir sityt oder 5m hinter mir.
    Cannabis Geruch ist mir eigentlich egal, tut nicht weh richt nur komisch.

  19. Re: Drogenpolitik

    Autor: Trollversteher 25.11.21 - 08:06

    >Wie sieht es eigentlich mit Rauchen von Kannabis aus? Ist es erlaubt in der Öffentlichkeit zu rauchen? Ist mir Wurst was die Leute privat machen aber ich hoffe nicht, dass man es auch in den öffentlichen Raum ausweitet.

    Ich vermute, Du lebst auf dem Land? XD

  20. Re: Drogenpolitik

    Autor: einglaskakao 25.11.21 - 14:22

    Incognito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sieht es eigentlich mit Rauchen von Kannabis aus? Ist es erlaubt in der
    > Öffentlichkeit zu rauchen? Ist mir Wurst was die Leute privat machen aber
    > ich hoffe nicht, dass man es auch in den öffentlichen Raum ausweitet.
    Ich bekomme Cannabis ärztlich verschrieben.
    ich dürfte es überall konsumieren und mitführen, so lange ich das Rezept bei mir führe.
    Mache ich dennoch nicht.

    Sehr viele "rauchen" Cannabis auch nicht mehr, sondern nutzen Vaporiser.

    Und im Freien von Cannabisdampf Kopfschmerzen zu bekommen, das halte ich für eine Mär.
    Ich war bis Anfang diesen Jahres kein Cannabiskonsument und die ganzen Jahre davor auch hier und da längere Zeit passiv Cannabisrauch ausgesetzt.
    Kopfschmerzen hatte ich nie.
    In einem Extremszenario (unbelüfteter Raum, viele Konsumenten in dem Raum über mehrere Stunden) hatte ich dann irgendwann einen passiven Rausch bemerkt.
    Kurz vor die Tür, innerhalb von 2 Minuten war das Thema rum.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. SAP FI CO Process Consultant (m/w/d)
    Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  3. IT Consultant Business Automation (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  4. Business Analyst (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. PS Plus 12 Monate 39,99€, Demon's Souls PS5 für 44,99€, The Last of Us Part 2 PS4 für...
  2. (u. a. Assassin's Creed Valhalla für 27,99€, Dragonball Z Kakarot für 16,99€, This War of...
  3. (u. a. Days Gone für 26,99€, Horizon: Zero Dawn - Complete Edition für 22,99€ Euro, Predator...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de