1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommunen: Wie aus Vectoring…

Wie kann man Vecroring immer noch fördern ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kann man Vecroring immer noch fördern ...

    Autor: Sarkastius 14.06.18 - 16:30

    Wie kann man ein flächendeckendes Internet in der Politik verlangen aber Vectoring fördern .....

  2. Re: Wie kann man Vecroring immer noch fördern ...

    Autor: Prokopfverbrauch 14.06.18 - 17:07

    a) Wurde nicht direkt Vectoring gefördert sondern vielmehr FTTC VDSL

    b) Die meisten Bescheide und Verfahren sind halt aus dem Jahre 2016/17 wo die Politik noch nicht so auf dem Schiff war.

    c) Flächendeckend (98%) technologieneutral 50 Mbit/s war das Ziel.

  3. Re: Wie kann man Vecroring immer noch fördern ...

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 18:46

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man ein flächendeckendes Internet in der Politik verlangen aber
    > Vectoring fördern .....

    Weil Vectoring sich perfekt dafür anbietet, die Forderung nach flächendeckendem schnellen Internet zu erfüllen.
    Die Telekom ist wohl in 1-2 Jahren "fertig" mit Vectoring und bietet dann 90% der Haushalte min. 50 MBit.

    Wenn man stattdessen auf Glasfaser gesetzt hätte, dann hätten natürlich viel schneller alle Haushalte 1 GBit, aber bis dahin müssten deutlich mehr als 10% der Haushalte mit 10MBit oder 16 MBit leben, und das auch noch in 5 Jahren.

    Ich habe lieber jetzt 100 MBit, als in 5 Jahren 1 GBit und bis dahin nur 6 MBit.
    100 MBit reichen mir erstmal, 6 MBit wäre eine Katastrophe.

  4. Re: Wie kann man Vecroring immer noch fördern ...

    Autor: 946ben 14.06.18 - 18:50

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man ein flächendeckendes Internet in der Politik verlangen aber
    > Vectoring fördern .....


    Weil man flächendeckend akzeptables Internet nur mit Vectoring mittelfristig erreichen kann. Bei einem ausschließlichen FTTH Ausbau lassen sich die Breitbandziele der Bundesregierung nicht in Jahren sondern erst in Jahrzehnten realisieren.

  5. Re: Wie kann man Vecroring immer noch fördern ...

    Autor: Dwalinn 15.06.18 - 13:43

    Wenn ich mich richtig an den letzten Geschäftsbericht der Telekom erinnere sind nur 80% das Ziel für 2019. Allerdings sollen weitere 15% von anderen Anbietern mit min. 50 Mbit versorgt werden sodass man 2019 95% der Haushalte mit Breitband versorgt hat.

    Ich schätze mal die letzten 5% sind dann ganz besonders unrentabel hier wird man sicherlich gleich FTTH/B fördern müssen da es sogar günstiger als Vectoring ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Senior Consultant * SAP Transportation Management
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  2. Systemadministrator (m/w/d) Netzwerk / Firewall
    Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Stuttgart
  3. Manager IT Business Applications (m/w/d)
    Hays AG, Stuttgart
  4. System Architect (m/f/d)
    i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 8,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chipindustrie: Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch
Chipindustrie
Chinas Tech-Brigaden auf dem Vormarsch

Die Halbleiterindustrie der Volksrepublik hat trotz der US-Exportkontrollen massiv aufgeholt. Was das für Europa bedeutet.
Eine Analyse von Gerd Mischler

  1. Halbleiterfertigung Globalfoundries baut neue Fab und sagt Intel ab
  2. Gate All Around (GAA) Samsungs Nanowire-Transistoren verspäten sich
  3. Halbleiterfertigung China und Huawei setzen auf eigene Chips

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden