1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krieg der Steine: Kopierte…

Korruption

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Korruption

    Autor: Blackbirdone1 13.08.22 - 11:56

    Also mal ehrlich. Entweder war der richtig auf Drogen oder wird bezahlt.

    Niemals sehen die gleich aus oder sind ansatzweise wie die eingetragene Marke.

    Schon etwas merkwürdig. Vorallem da LIDL seine Figuren verkaufen darf. Die fast gleich aussehen. Da traut sich lego aber nicht dran.

    Kann man kaum nachvollziehen. Das wird noch weitergehen.

  2. Re: Korruption

    Autor: 042000 13.08.22 - 12:06

    Natürlich wird das weitergehen der Richter ist leider unfähig.

  3. Re: Korruption

    Autor: L3G0 13.08.22 - 12:08

    Ich denke, der Richter ist sich bewusst, dass der Fall sowieso in die nächste Instanz geht, egal was er entscheidet - folglich kann ich mir vorstellen, dass es für ihn einfacher ist für Lego zu Entscheiden als für Qman. -> Ergo CYA (cover your ass)

  4. Re: Korruption

    Autor: Lasse Bierstrom 13.08.22 - 12:23

    Klar sehen die nicht identisch aus. Würd ich aber meiner Mutter, oder irgendeiner Person auf der Einkaufsmeile fragen, würden viele Lego wiedererkennen...

    Auch wenn ich das Geschäftsgebaren von Lego kenne - da wird offensichtlich so weit kopiert, dass man quasi Lego bekommt, aber sich im Graubereich aufhält.
    Die Art und Weise wie Hände ausgestaltet sind, der Kopf befestigt ist, ist ganz klar übernommen und abgeändert.
    Aber da wir alle Laien sind, muss man sich auf das einlassen, was die Gerichte entscheiden. Und das stimmt bekanntlich wenig mit dem Bauchgefühl überein.

    Aber deswegen gleich den Richter der Korruption zu bezichtigen? Oder Drogen? Das ist schon daneben. Wenn mir was nicht passt, ist es gleich Korruption oder Schurkenstaat.
    Sinnloses wettern gegen "das große Fremde".
    Fällt in die gleiche Schublade wie ACAB, Deutschland GmbH etc.

  5. Re: Korruption

    Autor: Kretikus 13.08.22 - 12:35

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar sehen die nicht identisch aus. Würd ich aber meiner Mutter, oder
    > irgendeiner Person auf der Einkaufsmeile fragen, würden viele Lego
    > wiedererkennen...

    Und das kann für Lego auch gefährlich werden. Wenn die Allgemeinheit alle Klemmbausteine als Lego bezeichnet, könnte Lego noch mehr Rechte verlieren. Wie damals mit Tempo.
    Deswegen ist Lego so streitfreudig.
    Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit...

  6. Re: Korruption

    Autor: ayngush 13.08.22 - 13:09

    Ja, deswegen kämpft ja Lego auch vor Gericht so intensiv, damit es eben nicht zum Gattungsbegriff für sämtliche Klemmbausteine gewürdigt wird und damit sämtlichen Patentschutz verliert. Den für die Klemmbausteine an sich sind sie ja schon los, wenn sie jetzt auch noch die Minifiguren verlieren, können alle Märkte mit billigen China-Kopien geflutet werden. Dagegen will sich Lego schützen und dazu gehört leider auch, dass man gegen "jeden kleinen Kram" rechtlich vorgeht.

    Ob die die Schwarz-Gruppe angehen oder nicht weiß man noch nicht. Ggf. hängt das ja auch noch mit der Asterix & Obelix Lizenz zusammen usw. Das sind dann einfach Geschäftsvereinbarungen, eventuell hat die Schwarz-Gruppe das ja mit Lego abgestimmt.. Man weiß es nicht, wäre aber möglich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.22 13:09 durch ayngush.

  7. Re: Korruption

    Autor: mibbio 13.08.22 - 13:28

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich das Geschäftsgebaren von Lego kenne - da wird offensichtlich
    > so weit kopiert, dass man quasi Lego bekommt, aber sich im Graubereich
    > aufhält.
    > Die Art und Weise wie Hände ausgestaltet sind, der Kopf befestigt ist, ist
    > ganz klar übernommen und abgeändert.

    Vieles davon ist aber schlicht der Kompatibilität mit dem Noppenraster der Klemmbausteine geschuldet, also technisch bedingt. Wenn die Figuren also auf die Steine passen sollen, sehen sie den Lego-Figuren immer in einem gewissen Rahmen ähnlich.

  8. Re: Korruption

    Autor: nicoledos 13.08.22 - 13:32

    wenn es heißt irgendwas mit Noppen -> Lego. kleine Steckfiguren -> Lego
    dann hat Lego eher ein ganz anderes Problem und der "Markenschutz" ist dann auf wackligen Füßen.

    Die eigene Marke stärken, ok. Doch Lego muss langsam begreifen, dass sie nicht im Krieg mit den anderen Steine Herstellern stehen. Viel mehr in Konkurrenz zu digitalen Spielwelten.

    Lego müsste viel mehr mit den Wettbewerbern gemeinsam zusammen arbeiten um Interesse zu wecken. Neben dem Premiumhersteller ist genügend Platz für Spielsets von anderen. Zum spielen für Kinder ist deren Kram schon lange nichts mehr.
    - zu viel Spezialteile, schlecht umbaubar, für nichts anderes eignen
    - Stabilität, nicht anfassen, sonst fällt es wieder auseinander
    - Premiumpreise, dass Eltern schon Herzinfarkt bekommen wenn Kinder in die Nähe kommen
    - kaum bespielbaren "Puppenwelten", reine Fronten oder geschlossene Modelle



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.22 13:42 durch nicoledos.

  9. Re: Korruption

    Autor: AllDayPiano 13.08.22 - 13:52

    Lego hat schon immer die kleinen gegen die Wand geklagt, weil sie darauf spekulieren, dass sie pleite gehen, bevor es die nächste schlappe vorm BGH gibt. Das hat ja schonmal richtig übel geklatscht.

    Ein richtiges Drecksackverhalten und einer der großen Kritikpunkte vom HDS. Ja, an die Schwarz-Gruppe trauen sie sich nicht ran, weil sie da auf Augenhöhe kämpfen müssten. Aber auf die kleinen kann man trampeln.

    Da schreckt Lego auch nicht davor zurück, ungerechtfertigt Ware für eine Spendenaktion an Kinderheime vom Zoll festsetzen zu lassen mit fadenscheinigen Ansprüchen.

    Johnny hat damals versucht, als Generalimporteur, die 3D Marke mit Qman und Lego zu klären und so zu gestalten, dass sich Lego in seinen Ansprüchen nicht mehr verletzt sieht. Das wollte Lego allerdings überhaupt nicht. Johnny ist ihnen ein Dorn im Auge, denn sie beseitigen wollen und genauso verhalten sie sich auch.

    Bei all der Solidarität bezüglich Markenrechte, die es auf jeden Fall zu schützen gilt: hier geht es nicht um Markenrechtsverletzungen, sondern ausschließlich darum, den Generalimporteur der Konkurrenz kalt zu machen.

    Ich denke aber, dass Lego hier sich verkalkuliert, zumal Qman Johnny in der Sache wohl ziemlich unterstützt.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung.

  10. Re: Korruption

    Autor: mibbio 13.08.22 - 14:07

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lego hat schon immer die kleinen gegen die Wand geklagt, weil sie darauf
    > spekulieren, dass sie pleite gehen, bevor es die nächste schlappe vorm BGH
    > gibt. Das hat ja schonmal richtig übel geklatscht.

    Deswegen gehen sie vermutlich auch nicht gegen Lidl mit der Eigenmarke "Playtive" vor. Deren Sets sind ja sehr stark an die Lego City Sets der 90er angelehnt und auch die Figuren sind deutlich ähnlicher als die von Qman. Nur haben Lidl bzw. die Schwarz-Gruppe den 5 bis 6-fachen Umsatz von Lego und haben damit potentiell eine deutlich größere Kriegskasse als Lego.

    > Ich denke aber, dass Lego hier sich verkalkuliert, zumal Qman Johnny in der
    > Sache wohl ziemlich unterstützt.

    Für Qman geht es eben auch um den Marktzugang und werden deswegen auch den Prozess finanziell unterstützen, so lange im deutschen (oder europäischen) Markt mehr Absatzpotential hat als der Prozess kostet. Wäre ja blöd, wenn Qman der Markt verschlossen bleibt, weil Lego den durch leicht zu gewinnende Klagen gegen kleine Händler absichert.

  11. Re: Korruption

    Autor: nicoledos 13.08.22 - 14:10

    Bei Lego kommt auch der Streisandeffekt zu tragen. Keiner würde sich für Bluebrixx, Qman, ... interessieren.

    Was auch immer man von denen im einzelnen hält. Indem sich Lego mit HDS oder auch Johnny anlegen und ihr Markenrecht versuchen durch zu drücken werden die potentiellen Kunden erst recht auf die Wettbewerber aufmerksam. Gestützt von jedem halbwegs bekannten Influencer (beaty, diy, gaming). Da ist kaum einer auf der Legoseite.

    Es gibt immer mehr alternative Klemmsteinhändler da draußen. Auch hier mittlerweile ein bluebrixx shop. Im Vergleich zu einem offiziellen Lego Store fühlt man sich da wie im Schlaraffenland mit den vielen verschiedenen Sets unterschiedlichster Hersteller.

  12. Re: Korruption

    Autor: nicoledos 13.08.22 - 14:24

    Nicht nur EU. In Folge lassen sich die Ansprüche auch international durchsetzen.

    Dann wird es für Qman und jeden anderen Hersteller in allen Ländern schwer. Selbst in China können Konsequenzen drohen.

  13. Re: Korruption

    Autor: AllDayPiano 13.08.22 - 14:28

    Bei einem muss ich Lego allerdings in Schutz nehmen: sie *müssen* ihre Markenrechte beanspruchen, da sie sonst verfallen.

    Aber hier gibt es viel Interpretationsspielraum. Man kann wegen jedem Stein Ansprüche geltend machen, obwohl die Rechte längst erloschen sind, und der Anspruch damit verfallen ist, oder gegen dreiste Kopien vorgehen. Ganz viele Grautöne.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung.

  14. Re: Korruption

    Autor: Morons MORONS 13.08.22 - 14:33

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lego hat schon immer die kleinen gegen die Wand geklagt, weil sie darauf
    > spekulieren, dass sie pleite gehen, bevor es die nächste schlappe vorm BGH
    > gibt. Das hat ja schonmal richtig übel geklatscht.
    >
    > Ein richtiges Drecksackverhalten und einer der großen Kritikpunkte vom HDS.
    > Ja, an die Schwarz-Gruppe trauen sie sich nicht ran, weil sie da auf
    > Augenhöhe kämpfen müssten. Aber auf die kleinen kann man trampeln.
    >
    > Da schreckt Lego auch nicht davor zurück, ungerechtfertigt Ware für eine
    > Spendenaktion an Kinderheime vom Zoll festsetzen zu lassen mit
    > fadenscheinigen Ansprüchen.
    >
    > Johnny hat damals versucht, als Generalimporteur, die 3D Marke mit Qman und
    > Lego zu klären und so zu gestalten, dass sich Lego in seinen Ansprüchen
    > nicht mehr verletzt sieht. Das wollte Lego allerdings überhaupt nicht.
    > Johnny ist ihnen ein Dorn im Auge, denn sie beseitigen wollen und genauso
    > verhalten sie sich auch.
    >
    > Bei all der Solidarität bezüglich Markenrechte, die es auf jeden Fall zu
    > schützen gilt: hier geht es nicht um Markenrechtsverletzungen, sondern
    > ausschließlich darum, den Generalimporteur der Konkurrenz kalt zu machen.
    >
    > Ich denke aber, dass Lego hier sich verkalkuliert, zumal Qman Johnny in der
    > Sache wohl ziemlich unterstützt.

    Du lebst echt in einer ganz einfachen Welt. HDS-Fanboy, kann man nix erwarten.

  15. Re: Korruption

    Autor: scrumdideldu 13.08.22 - 14:35

    Was hat Schwarz damit zu tun? Klärst Du mich auf?

  16. Re: Korruption

    Autor: mibbio 13.08.22 - 14:39

    Guck dir einfach mal die Klemmbaustein-Sets von Playtive (Eigenmarke von Lidl, also Schwarz-Gruppe) an. Die sind von den Design, besonders bei den Figuren, deutlich näher an Lego also die von Qman.

    Dagegen müsste Lego also eigentlich viel eher vorgehen als gegen kleine Händler, die Qman importieren, wenn es denen um die Verwechslungsgefahr geht.

  17. Re: Korruption

    Autor: scrumdideldu 13.08.22 - 14:42

    mibbio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qman. Nur haben Lidl bzw. die Schwarz-Gruppe den 5 bis 6-fachen Umsatz von
    > Lego
    5-6fach?

    Lego macht ca. 7 Mrd. Euro weltweit. Lidl/Schwarz Gruppe ist bei > 100 Mrd. Also eher 14-15 facher Umsatz.

  18. Re: Korruption

    Autor: mibbio 13.08.22 - 14:43

    Ja, stimmt, weiß gerade auch selber nicht, wie ich auf 5-6 fach gekommen bin. Ändert aber nichts an der Grundaussage, die dass zu groß für Lego sind, um dort eine Klage vom Zaun zu brechen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.22 14:44 durch mibbio.

  19. Re: Korruption

    Autor: Thurius 13.08.22 - 18:45

    Blackbirdone1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mal ehrlich. Entweder war der richtig auf Drogen oder wird bezahlt.
    >
    > Niemals sehen die gleich aus oder sind ansatzweise wie die eingetragene
    > Marke.
    >
    > Schon etwas merkwürdig. Vorallem da LIDL seine Figuren verkaufen darf. Die
    > fast gleich aussehen. Da traut sich lego aber nicht dran.
    >
    > Kann man kaum nachvollziehen. Das wird noch weitergehen.

    Beweise?

    @Golem.de
    Bei so einer Unterstellung wirft Blackbirdone1 dem Richter eine Straftat vor, die ein Gericht nach § 164 Strafgesetzbuch (StGB) als falsche Verdächtigung werten kann. Eine Unterstellung kann je nach Kontext als üble Nachrede gemäß § 186 StGB oder als Verleumdung gemäß § 187 StGB geahndet werden. Wer so handelt, macht sich strafbar.

  20. Re: Korruption

    Autor: Lapje 13.08.22 - 18:47

    Icg mag die Wortwahl auch nicht, aber willst Du jetzt wirklich hier den Blockwart spielen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  2. Software Entwickler (m/w/d)
    Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
  3. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  4. SAP Job - SAP BW / 4HANA Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de